Du bist hier: Serienjunkies » Serien » The Blacklist » The Blacklist 9x10 Arcane Wireless (No. 154)

The Blacklist 9x10 Das Arcane Netzwerk (Nr. 154) (Arcane Wireless (No. 154))

Episodenbild The Blacklist 9x10
Episodenbild The Blacklist 9x10© NBC

Episode:Staffel: 9, Episode: 10
(The Blacklist 9x10)
Deutscher Titel der Episode:Das Arcane Netzwerk (Nr. 154)
Titel der Episode im Original:Arcane Wireless (No. 154)
Erstausstrahlung der Episode in USAFreitag, 25.Februar 2022 (NBC)
Erstausstrahlung der Episode in Deutschland:Sonntag, 26.Juni 2022
Erstausstrahlung der Episode in der Mediathek:Sonntag, 26.Juni 2022
Erstausstrahlung der Episode in Österreich:Sonntag, 26.Juni 2022
Erstausstrahlung der Episode in der Schweiz:Sonntag, 26.Juni 2022
Autoren:Jon Bokenkamp, Sam Christopher, Aiah Samba
Regisseur:Michael Caracciolo

Inhaltsangabe zu der Episode The Blacklist 9x10: «Arcane Wireless (No. 154)»

Die Ermittlungen der Task Force gegen Arcane Wireless, ein unauffindbares Mobilfunknetz für Kriminelle, führen zu unerwarteten Konsequenzen. Red kämpft gegen die Zeit, um einen Kollegen aus der Patsche zu helfen...

Fotos aus der Episode The Blacklist 9x10 Das Arcane Netzwerk (Nr. 154) (Arcane Wireless (No. 154))

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

  • Foto aus der Episode The Blacklist

    © NBC

Kritik der Episode The Blacklist 9x10: Arcane Wireless (No. 154)

In der Folge Arcane Wireless der US-Serie The Blacklist wird eine von Reds Mitarbeiterinnen verhaftet. Die Taskforce wird auf jemanden angesetzt, der Kriminelle mit nicht nachverfolgbaren Mobiltelefonen ausstattet, und Aram trifft auf seinen ehemaligen Mentor.

Arcane Wireless

Wenn man im illegalen Geschäft unterwegs ist, können hochverschlüsselte und nicht aufspürbare Mobiltelefone sicher sehr hilfreich sein, um den Behörden zu entgehen. The Seer (Jeremy Davidson) versucht gerade, den Menschenhändler Odin (John Sharian) von seinem Produkt zu überzeugen, welches auch den Weg in die Hände anderer Verbrecher finden soll. Raymond Reddington (James Spader) macht Harold Cooper (Harry Lennix) auf diese Vorgänge aufmerksam, womit unsere Taskforce einen neuen Fall erhält.

Red hat derweil mit einem anderen Problem zu kämpfen, denn Heddie Hawkins (Aida Turturro) wurde verhaftet und soll gegen Raymond aussagen, sofern sie nicht für 20 Jahre ins Gefängnis will. Marvin (Fisher Stevens) ist an dem Fall dran, nachdem Harold Red einen Korb gegeben hat und meint, er könne nicht einfach Reds Mitarbeiter aus dem Gefängnis holen, auch wenn Heddies Aussagen die Arbeit der Taskforce gefährden könnten.

Die meisten Einzelgeschichten wie Harolds Erpresser, Donalds (Diego Klattenhoff) Drogenproblem oder Alinas (Laura Sohn) Beziehungsprobleme pausieren diese Woche, ebenso wie Reds Suche nach dem Unbekannten, der eventuell hinter Lizzies (Megan Boone) Tod steckt. Dafür kommt Aram (Amir Arison) ins Rampenlicht, denn der aktuelle Fall führt ihn zu seinem ehemaligen Mentor FJ Powell (Dan Shor) und greift Arams Versuch auf, im privaten Sektor Fuß zu fassen, ehe die Taskforce wieder ins Leben gerufen wurde.

Art:Stream
Studio:Sony TV
In Zusammenarbeit mit Amazon.de

Du kannst The Blacklist Staffel 9 im Steam (OV) jetzt sofort bei Amazon Prime Video streamen.

Fall der Woche

Auf den ersten Blick sieht Arcane Wireless nach einer Durchschnittsfolge aus. Die Taskforce erhält von Red einen neuen Fall und nimmt ihre Ermittlungen auf, während unser Mastermind mit einem anderen Problem zu kämpfen hat. Ein Problem, bei dem Harold nicht helfen kann oder will, womit die Lage für Heddie und indirekt auch Red sehr ernst werden könnte. Autor Sam Christopher schafft es dabei, mit „Arcane Wireless“ einen halbwegs interessanten Fall zu kreieren und uns von den genaueren Zusammenhängen abzulenken, die am Ende weitreichender sind, als sich eingangs vermuten ließ.

Dabei ist es rückblickend nicht ganz so schwer, ein paar Abweichungen vom üblichen Vorgehen zu erkennen. So lautet der Titel der Folge beispielsweise nicht „The Seer“, obwohl der eigentlich der Blacklister der Woche sein müsste. Auch wird bis zum Ende nicht klar, weshalb Red die Taskforce auf diesen Fall ansetzt, denn für gewöhnlich verfolgt er eine eigene Agenda bei den Ermittlungen. Dass Heddies Verhaftung im direkten Zusammenhang mit dem Fall steht und Arcane Wireless vom FBI genutzt wird, hat mich tatsächlich überrascht. Also klar, irgendeinen Twist hatte ich schon erwartet, aber nicht diesen. Habt ihr den Braten gerochen?

Eine Sache ist mir aber noch unklar. Wenn Red davon wusste, dass die speziellen Handys dem FBI heimlich dabei helfen, Kriminelle aufzuspüren und deren Gespräche aufzuzeichnen und The Seer für die Behörde arbeitet, weshalb setzt er dann die Taskforce darauf an? Schließlich hätte der Fall für ihn auch nach hinten losgehen können, wenn Aram schneller seine Entdeckung gemacht hätte.

Aram

Wenn Aram stärker in den Fokus rückt, kommen oft gute Episoden zustande. In der neunten Staffel hatte er bislang leider nur wenige größere Auftritte, am ehesten noch zu Beginn der Staffel, als wir gesehen haben, dass er mit seiner Firma (Greylock) kurz davorstand, erfolgreich im privaten Sektor fußzufassen. Eine echte Begründung, weshalb er sich trotzdem wieder der Taskforce angeschlossen hat, haben wir nie so richtig erhalten, was sich diese Woche ändern soll.

Denn während der Ermittlungen sucht er seinen alten Mentor Powell auf, der offenbar ebenfalls mit Arcane Wireless beschäftigt und rein zufällig im Begriff ist, sich bei Greylock zu bewerben - auf Arams alten Posten, um genau zu sein. Mir haben die Gespräche der beiden jedenfalls sehr gefallen, ebenso wie Arams Austausch mit Alina, die ihm diese Woche zur Seite steht. Da wird am Fall gearbeitet und gleichzeitig erörtert, wie Aram mit der Entscheidung zurechtkommt, das mittlerweile millionenschwere Unternehmen verlassen zu haben. Obendrein ist da noch das Verhältnis zu seinem Mentor, welches glaubwürdig und unterhaltsam gestaltet wird.

Der eigentliche Knüller ist aber, dass Aram quasi im Alleingang den Fall auflöst. Denn er ist es, der schließlich erkennt, wer hinter Arcane Wireless steckt, was es mit The Seer auf sich hat und überhaupt, dass unsere Taskforce hier in eine andere Operation des FBI hineingeraten ist. Seine Warnung an Cooper kommt leider zu spät, aber das ist nicht seine Schuld. Mangelnde Kommunikation der Behörden untereinander ist vielmehr dafür verantwortlich und verdient einen eigenen Abschnitt.

Du kannst die Serie „The Blacklist“ jetzt sofort bei Amazon Prime Video, RTL+, Netflix, iTunes oder Magenta TV streamen.

Mangelnde Kommunikation

Mir ist grundsätzlich klar, dass eine Behörde wie das FBI den Kreis der Leute, die über die verschiedenen Operationen (wie beispielsweise unsere Taskforce) informiert sind, möglichst kleinhalten muss. Es wäre schließlich fatal, wenn bekannt würde, dass ein Harold Cooper einen Raymond Reddington als Informanten hat oder dass The Seer für das FBI arbeitet und die angepriesenen Handys einen anderen Zweck erfüllen.

Aber sollte man sich nicht vielleicht doch ein wenig miteinander austauschen, wenn man zufällig von einer Operation in die andere hineinstolpert? Wenn beispielsweise ein Aram in Sachen Arcane Wireless ermittelt und dafür Cooper bereits die Chefetage von Powell informiert hat, ergibt es doch keinen Sinn, den wahren Hintergrund über den Einsatz dieser neuen Technologie zu verschweigen - zumal gegen den ermittelt wird, der die Handys in Umlauf bringt. Oder andersherum soll das Netzwerk von Odin zur Strecke gebracht werden, was vollkommen okay ist, aber das größere Ziel stellt (wie später bekannt wird) ein Raymond Reddington dar - müsste da nicht jemand auf die Idee kommen, die ermittelnde Abteilung darüber zu informieren, dass Red (meinetwegen aus geheimen Gründen) tabu ist?

Raymond Reddington

Mangelnde Kommunikation könnte man auch in Bezug auf Red und Cooper anführen, aber hier gehört das irgendwie zum Spiel dazu. Diese Woche wird allerdings deutlich, dass sich beide Parteien mehr füreinander und die Probleme des Gegenübers interessieren sollten. Vielleicht hätte Harold dann mitbekommen, dass man über Heddie versucht, an Raymond heranzukommen, was er nicht zulassen dürfte. Und am Ende bekleckert sich unsere Taskforce natürlich nicht gerade mit Ruhm, wenn sie die Operation von The Seer abrupt beendet.

Raymonds Spiel scheint diese Woche rückblickend sehr gefährlich gewesen zu sein. Ohne die mangelnde Kommunikation der verschiedenen FBI-Abteilungen wäre sein Plan sicher nicht aufgegangen. Aber es ist natürlich witzig, wenn das FBI am Ende einen seiner eigenen Leute verhaftet. Außerdem macht es mal wieder Spaß, Red bei seinen Einsätzen zuzuschauen. Das Treffen zwischen Alonso (Garry Pastore) und Clyde (Tracy Howe) würde ich da anführen.

Mit Heddie lässt sich derweil gut mitfiebern, wenn sie vor die Wahl gestellt wird und Marvin zu Red meint, sie würde das wohl kaum lange durchhalten. Mir ist es allerdings neu, dass die Anklage mal einfach so einen anderen Verteidiger fordern kann. Da hätte man Marvin schon aus irgendwelchen Gründen seine Lizenz entziehen müssen. Auch die Erpressung am Ende fand ich weniger gelungen, denn dadurch verschwinden die Beweise nicht, wenngleich natürlich verständlich ist, weshalb die Anklage zurückgezogen wird und Heddie freikommt.

Fazit

Der Twist hat mich diese Woche positiv überrascht und hebt die Folge ein gutes Stück an. Am besten hat mir sicher Aram gefallen, der endlich mal wieder im Vordergrund steht. Am Ende bleiben allerdings auch einige Fragen offen und ganz ohne Kritik kommt dieser Fall sicher nicht davon. Ich würde dreieinhalb von fünf Sternen vergeben. Und Ihr?

Du kannst die Serie „The Blacklist“ sofort bei Amazon Prime Video, RTL+, Netflix, iTunes oder Magenta TV streamen.

Christian Schäfer

Der Artikel The Blacklist: Arcane Wireless - Review wurde von Christian Schäfer am Sonntag, den 27. Februar 2022 um 17.00 Uhr erstmalig veröffentlicht.

Schauspieler in der Episode The Blacklist 9x10

Darsteller   Rolle
James Spader …………… Raymond 'Red' Reddington
Diego Klattenhoff …………… Donald Ressler
Amir Arison …………… Aram Mojtabai
Hisham Tawfiq …………… Dembe Zuma
Laura Sohn …………… Alina Park
Harry J. Lennix …………… Harold Cooper
Fisher Stevens …………… Marvin Gerard
Aida Turturro …………… Heddie Hawkins
Jeremy Davidson …………… The Seer
Garry Pastore …………… Alonso Lyon
Diany Rodriguez …………… Weecha Xiu
John Sharian …………… Odin Interdonato
Dan Shor …………… FJ Powell
Tracy Howe …………… Clyde MacFarland
Aime Donna Kelly …………… Kamina Gilford (as Aimé Donna Kelly)
Ariel Eliaz …………… Itzhak
Kim Fischer …………… AUSA
Lance Daniels …………… Randy Dixon
Jeff Leaf …………… Riggs
Sarah MacDonnell …………… Waitress
Mario Peguero …………… Santiago
Cayleb Long …………… Bobby
Louis Balletta …………… Passenger
Erik Gullberg …………… Red's Army #2
Patrick J. Curley …………… Prison Guard

Musik zur Episode The Blacklist 9x10

Interpret Titel
Dean Martin (Open Up the Door) Let the Good Times In
José González Line Of Fire

Kommentar hinzufügen
Hinweis

Nur registrierte Mitglieder können Kommentare verfassen!

Es können nur angemeldete Mitglieder der Community von Serienjunkies Fragen stellen und Antworten veröffentlichen. Die Registrierung und die Nutzung der Community ist kostenlos. Melde Dich noch heute an! Hier kannst Du Dich kostenlos registrieren. Wir geben Deine persönlichen Daten nicht weiter. Versprochen!

Du bist noch nicht bei Serienjunkies angemeldet...

Dein Name:
Dein Kennwort:
Automatisches Login

oder

TV Community Registrieren

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon