Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Zosia Mamet
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Zosia Mamet

Serienübersicht und Biografie

Für manche hoffnungsvolle Nachwuchsschauspieler ist der Schulabbruch der Versuch einer Abkürzung. Für Girls-Star Zosia Mamet war es der einzig logische Weg. „Ich war sehr unglücklich. Ich liebe Lernen und ich war immer eine gute Schülerin weil ich es hasse, in etwas nicht gut zu sein. Aber ich hatte große Angst. Ich kam nie gut mit Kindern in meinem Alter klar. Ich konnte mit meinem Vater zu einer Party voller berühmter Hollywoodgrößen gehen und es ging mir gut. Aber wenn ich in einem Raum mit anderen 17-Jährigen war, stand ich verängstigt alleine in der Ecke.“ Statt aufs College führte ihr Weg sie also direkt nach der Highschool in die Filmindustrie. Ihr Kameradebüt gibt sie passenderweise in einem Fernsehfilm mit dem Titel „Tödliches Klassenzimmer“ (1994).

Biografie von Zosia Mamet

Karriere: Alle Zeichen auf Erfolg

Zosia Mamet ist die Tochter des Autors und Produzenten David Mamet (The Unit) und der Schauspielerin Lindsay Crouse (Buffy the Vampire Slayer). Sie hat eine Schwester namens Willa, die als Fotografin arbeitet und zwei Halbgeschwister, Noah und Clara Mamet. Letztere ist ebenfalls Schauspielerin, bekannt aus der Serie The Neighbors.

Die Familie lebt in New England bis die Mutter mit Zosia und Willa nach Kalifornien geht.

Nach kleinen Filmrollen ergattert sie 2006 eine wiederkehrende Rolle in der Serie The Unit. Es folgen die Filme „Off the Ledge“ (2009), „The Kids Are All Right“ und „Cherry“ (beide 2010).

Von da an geht es steil Richtung Serienstar für die Nachwuchsschauspielerin. Sie übernimmt wiederkehrende Rollen in den Serien United States of Tara, Parenthood und Mad Men. 2012 ist ihr Jahr: in den Filmen „The Last Keepers“ und „Rhymes with Banana“ ist sie in Hauptrollen zu sehen und ganz nebenbei ergattert sie die Rolle der Shoshanna in der Erfolgsserie Girls. Von den vier Freundinnen hat sie oft die kleinsten Handlungsstränge, aber für viele Serienjunkies ist sie ein echter Scene Stealer.

2013 steht Zosia Mamet in dem Off-Broadway-Stück „Really Really“ auf der Bühne. Neben ihrer Schauspielkarriere modelt sie und schreibt eine Kolumne für die amerikanische Ausgabe der Zeitschrift Glamour mit dem Titel „My Zo-Called Life“.

Privatleben: Mit dem Freund vor der Kamera

Mit ihrer Halbschwester Clara hat sie eine Band namens „The Cabin Sisters“, die nach der Hütte ihres Vaters in Vermont benannt ist.

Sie ist mit dem Schauspieler Evan Jonigkeit („X-Men“) liiert. 2014 spielt ihr Freund eine Affäre ihrer Figur Shoshanna in der Serie Girls.

2013 kaufen die beiden gemeinsam Stadthaus für rund eine Million Dollar im New Yorker Stadtteil Bushwick. Ein Jahr später versuchen sie das Haus mit sechs Schlafzimmern und vier Badezimmern wieder zu verkaufen. Ob das an der Dachterrasse oder am Privatfitnessstudio gelegen hat, ist nicht überliefert.