Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Zoe Saldana
Zoe Saldana
© Paramount

Zoe Saldana

Serienübersicht und Biografie

Zoe Saldana ist in mehreren großen Kino-Franchises untergekommen. Bisweilen als CGI-Figur oder im aufwendigen Make-up. Man kennt sie aus den neuen Star-Trek-Filmen, „Avatar“ oder als Gamora aus dem beliebten Marvel Cinematic Universe, wo sie zu den „Guardians of the Universe“ gehört. Sie ist eine der wenigen Personen, die in den beiden erfolgreichsten Filmen aller Zeiten mitwirkte.

Biografie von Zoe Saldana

Zoe Saldana (eigentlich Zoë Yadira Saldaña Nazario) wuchs im New Yorker Stadtteil Queens auf. Ihre Eltern stammen aus Puerto Rico und der Dominikanischen Republik.

Ihren ersten Auftritt in einer Fernsehserie hatte die Schauspielerin im Jahre 1999 in der US-Krimiserie Law & Order in einer Gastrolle. Anschließend erschien sie in Filmen wie „Center Stage“, „Ran an die Braut“ oder als Anamaria in „Fluch der Karibik“ (2003) und in „Terminal“. Im Jahre 2004 folgte eine weitere Gastrolle in Law & Order: Special Victims Unit und 2006 die Rolle der Regina in der kurzlebigen US-Serie Six Degrees, die beim US-Sender ABC ausgestrahlt wurde.

Nach weiteren Filmrollen wie in dem Drama „8 Blickwinkel“ (2008) oder in der Komödie „Sterben will gelernt sein“ wurde Zoe Saldana als Uhura nicht nur Teil des neuen „Star Trek“-Franchise von J. J. Abrams, sondern als Neytiri auch des „Avatar“-Franchise. Neben Bradley Cooper, mit dem die Darstellerin auch zwei Jahre liiert war (2011-13), war sie in dem Drama „Der Dieb der Worte“ (2012) zu sehen und erschien auch weiterhin kontinuierlich auf der Kinoleinwand, dazu zählen der Thriller „Auge um Auge“ oder „Blood Ties“ (2013). 2017 spielt sie in der Comicverfilmung „I Kill Giants“ mit, wo sie eine Lehrerin mimt.

Why is Gamora?

Als Franchise-Player ist sie Teil der „Guardians of the Galaxy“ und spielt bei „Avengers: Infinity War“ und „Avengers: Endgame“ ebenfalls eine tragende Rolle als Gamora. Zwischenzeitlich wird ihre Figur zwar getötet, kehrt durch Zeitreisen allerdings wieder zurück. Die Suche nach Gamora nimmt in „Guardians of the Galaxy, Vol. 3“ eine zentrale Rolle ein.

Zudem bleibt ihre Figur Neytiri ein Teil des Avatar-Franchise, für das Regisseur James Cameron mehrere Fortsetzung plant. Im Netflix-Streifen „Vampires vs. the Bronx“ ist sie 2020 als Becky zu sehen.

Fun Fact: Durch ihre Rollen in „Avatar“ und „Avengers: Endgame“ wirkte sie in den beiden Topfilmen des ewigen Box Office mit. Zusammen spielten die Filme weltweit mehr als fünf Milliarden US-Dollar ein.

In der NBC-Miniserie Rosemary's Baby spielt Saldana 2014 die Hauptrolle der Rosemary Woodhouse an der Seite von Patrick J. Adams. Außerdem spielt sie im Biopic „Nina“ die Musikerin Nina Simone.

Privatleben

Seit 2013 ist Zoe Saldana mit dem italienischen Künstler Marco Perego verheiratet. Im Dezember 2014 ist sie Mutter von Zwillingen geworden: Cy Aridio und Bowie Ezio Perego-Saldana. Insgesamt hat sie drei Kinder. Ihr jüngstes Kind ist Zen Perego-Saldana, geboren im Dezember 2016.

Zoe Saldana Filme