Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Vera Farmiga
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Vera Farmiga

Serienübersicht und Biografie

In jungen Jahren lebt der Bates Motel-Star in einer Parallelwelt in den USA. Obwohl sie in New Jersey geboren wird und dort auch aufwächst, lernt sie erst im Alter von sechs Jahren die englische Sprache, denn ihre Eltern, eine Lehrerin und ein Computerspezialist, halten ihr Zuhause strikt Ukrainisch-Katholisch. Die kleine Vera und ihre sechs Geschwister besuchen eine ukrainische Schule, erst später wechseln sie auf eine öffentliche Schule.

Biografie von Vera Farmiga

Karriere: Als Psychopathin zum Erfolg

Die spätere Schauspielerin tourt als Kind und Teenager mit einem ukrainischen Folktanz-Ensemble durch die Lande und übt sich im klassischen Pianospiel. Laut eigener Aussage ist sie als Kind schüchtern. Den Zugang zum Schauspiel findet sie zu Highschoolzeiten. Bei ihrem ersten Versuch ergattert sie direkt die Hauptrolle in der Schulproduktion.

Obwohl die kurzsichtige Vera eigentlich Augenärztin werden will, entscheidet sie sich dazu, die Schauspielschule der Universität in Syracuse zu besuchen. 1996 gibt sie ihr Broadwaydebüt, ein Jahr später tritt sie vor der Kamera. Ihr Debüt gibt sie 1997 an der Seite von Heath Ledger in der kurzlebigen Serie „Conor, der Kelte“. Es folgen verschiedene Fernsehrollen und der Wechsel auf die Kinoleinwand im Jahr darauf als Kerrie in dem Film „Für das Leben eines Freundes“.

Zweimal nimmt sie Anlauf, den Serienolymp zu erobern, beide Male ist dem Versuch nicht mehr als eine Staffel vergönnt: 2001 die Actionserie „UC: Undercover“, 2004 die Dramaserie Touching Evil.

Dafür läuft es im Kino besser für die Frau, die auf Nebenrollen gebucht scheint. Sie ist zum Beispiel in „Departed - Unter Feinden“ (2006) an der Seite von Leonardo DiCaprio und Matt Damon zu sehen. 2009 macht sie aus der Not eine Tugend und wird für ihre Nebenrolle in dem „George Clooney“-Film „Up in the Air“ unter anderem für einen Oscar, einen Golden Globe und einen SAG-Award nominiert.

Und seitdem läuft es auch mit dem Hauptrollen, unter anderem ist sie in „Facing the Wind“, „55Steps“, „The Conjuring - Die Himsuchung“ und „The Conjuring 2: The Enfield Poltergeist“ zu sehen.

2013 gelingt ihr doch noch der große Wurf mit einer Serie: Als Norma Louise Bates in der Serie Bates Motel wird sie von Kritikern und Fans gleichermaßen gefeiert. Für den Streamingdienst Netflix nimmt sie eine Rolle in When They See Us ein.

Privatleben: Klatschfrei und glücklich

Bei den Dreharbeiten zu „Conor, der Kelte“ lernt Vera Farmiga den Schauspieler Sebastian Roche kennen, die beiden heiraten 1997 nach dem Ende der Serie auf den Bahamas, 2005 folgt die Scheidung.

Einen zweiten Versuch macht die Schauspielerin mit dem amerikanischen Musiker und Produzenten Renn Hawkey im Jahr 2008 nach vier Jahren Beziehung. Im Jahr darauf bekommen sie einen Sohn, noch ein Jahr später eine Tochter.