Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Toni Collette
Toni Collette
© Showtime

Toni Collette

Serienübersicht und Biografie

Schon in jungen Jahren zeigt Toni Collette ein Talent fürs Schauspielern: Mit elf gibt der United States of Tara-Star vor vor, eine Blinddarmentzündung zu haben und überzeugt die Ärzte, trotz negativer Tests, ihr den auch zu entfernen.

Biografie von Toni Collette

Toni Collette wächst in einem Arbeiter-Vorsort von Sydney (Australien) auf und heißt mit ihrem Geburtsnamen Antonia. Ihre Mutter Judy ist eine Mitarbeiterin im Kundendienst und ihr Vater Bob ein Fernfahrer. Sie hat zwei jüngere Brüder Ben und Christopher.

Bis sie 16 Jahre alt ist, besucht sie eine reine Mädchenschule. Direkt nach der Highschool schreibt sie sich am NIDA (National Institute of Dramatic Art) ein und lernt das Schauspielern auch am Australien Theater for Young People. Während ihrer Studienzeit verdient sie sich als Pizzabotin ihren Lebensunterhalt. Ihre erste Rolle hat sie im Teenageralter in dem Musical „Godspell“ in Sydney.

Toni Collette gibt ihr Fernsehdebüt 1990 in einer Gastrolle in der australischen Dramaserie A Country Practice. Nach 18 Monaten verlässt sie das NIDA und spielt 1992 an der Seite von Russel Crowe und Anthony Hopkins in „The Efficiency Expert“, dafür wird sie von dem Australian Film Institute für die beste Nebenrolle nominiert. Danach spielt sie für die Sydney Theater Company in Anton Chekhovs „Uncle Vanya“ und wird als beste Newcomerin geehrt.

1994 kommt der große Durchbruch auf der Leinwand in der Hauptrolle in der romantischen Komödie „Murriel's Wedding“, für die sie 20 Kilo zunehmen muss. 1995 macht sich Toni einen Namen in Hollywood in der Komödie „The Pallbearer“ mit Gwyneth Paltrow und David Schwimmer und spielt danach in zahlreichen Kinofilmen mit, unter anderem 1996 im Historiendrama „Emma“ wieder an der Seite von Gwyneth Paltrow und Jeremy Northam.

Auch auf der Bühne ist die Darstellerin erfolgreich, für ihre Rolle am Broadway im Musical „The Wild Party“ wird sie für dem Tony Award nominiert.

Im Jahr 1999 feiert sie ihren größten Erfolg als Mutter von Haley Joel Osment in dem sehr erfolgreichen Drama „The Sixth Sense“ an der Seite von Bruce Willis, sie wird dafür mit einer Oscarnominierung belohnt. Es folgen weitere Nebenrollen: Im Jahr 2000 eine Nebenrolle im Actionfilm „Shaft“ neben Samuel L. Jackson und Christian Bale, 2002 neben Hugh Grant in „About a Boy“ und in „The Hours“ neben Maryl Streep und Nicole Kidman, sowie im Thriller „Changing Lanes“ mit Ben Affleck und wieder Samuel L. Jackson.

2004 spielt sie die Hauptrolle in der Krimi-Komödie „Connie and Carla“ an der Seite von David Duchovny. 2005 folgt die Hauptrolle im Comedy-Drama über zwei ungleiche Schwestern, „In her Shoes“ neben Cameron Diaz. Im Jahr 2006 überzeugt Toni Collette in einem der erfolgreichsten Independent-Movies und Kassenschlager „Little Miss Sunshine“, für das sie für den Golden Globe nominiert wird. Eine weitere Hauptrolle folgt an der Seite von Robin Williams in dem Thriller „The Night Listener“. 2006 spielt sie im TV-Film „Tsunami: The Aftermath“, der ihr die dritte Golden Globe- und die erste Emmy-Nominierung einbringt.

Im Jahr 2007 spielt sie die Hauptrolle in „Evening“ an der Seite von Claire Danes. 2009 leiht sie ihre Stimme Mary Daisy Dinkle in dem Zeichentrickfilm „Mary and Max“. Im Herbst 2011 kommt das Remake von „Fright Night“ in die Kinos, in dem Toni an der Seite von Colin Farrell spielt.

2009 übernimmt sie ihre erste Hauptrolle in einer Serie in der Dramedy „United States of Tara", in der sie die Mutter zweier Kinder, Tara Gregson, mimt, die unter einer dissoziativen Identitätsstörung leidet und in Stresssituationen oder bei starken Gefühlen die Kontrolle über ihr Verhalten an ihre anderen vier Ichs abgibt. Sie gewinnt 2009 einen Emmy und 2010 einen Golden Globe mit dieser Figur.

2014 übernimmt sie eine Rolle in der Serie Hostages, die Serie endet jedoch schon nach einer Staffel. 2018 ist sie in der britischen Serie Wanderlust eine Hauptdarstellerin und 2019 dann Teil des Ensembles von Unbelievable.

Privatleben

Toni Collette ist seit 2003 mit dem Musiker Dave Galafassi verheiratet. Mit ihm veröffentlichte sie 2006 ihr Debütalbum „Beautiful Awkward Pictures“.

2008 erblickte ihre erste Tochter, Sage Florence, das Licht der Welt. Die glückliche Familie lebt in Australien und hat ein zweites Zuhause in Irland.