Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Thomas McDonell
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Thomas McDonell

Serienübersicht und Biografie

Als Kind wollte er eigentlich gar nicht Schauspieler werden. „Vielleicht war ich zu schüchtern“, mutmaßte er in einem Interview. Gut, dass er es trotzdem gemacht hat.

Biografie von Thomas McDonell

Thomas McDonell wurde 1986 in New York geboren, sein Vater ist Sportjournalist mit schottischen und schwedischen Wurzeln, mütterlicherseits sind seine Großeltern jüdische Einwanderer aus Polen und Litauen.

Sein Leinwanddebüt gab er in dem Jackie Chan-Film „The Forbidden Kingdom“ (2008). Es folgte ein Auftritt in dem Thriller „Twelve“, 2010 ein Gastauftritt in der Serie Law & Order: Criminal Intent. Eine Hauptrolle ergatterte er 2011 in dem Film „Prom - Die Nacht meines Lebens“. Im Jahr darauf war er in der Komödie „Fun Size“ zu sehen, im selben Jahr hatte er eine wiederkehrende Rolle in der Serie Suburgatory. An der Seite von Aubrey Plaza war er in der Komödie „Life after Beth“ (2014) zu sehen, neben Rufus Sewell trat er im selben Jahr im Thriller „Where the Devil Hides“ zu sehen.

Eine weitere Hauptrolle ergatterte er in dem Film „I'm Obsessed with You (But You've Got to Leave Me Alone)“. Generell schien 2014 sein Karrierejahr zu sein, denn er bekam die Gelegenheit, die Hauptfigur Clarke (Eliza Taylor) und die Zuschauer in der Serie The 100 zu bezaubern.

Seit er die Serie „The 100“ verlassen hat, hat Thomas McDonell in einer Reihe von Projekten mitgespielt, darunter die TV-Serien LA to Vegas, Four Stories, Good Girls und The Long Road Home.

Thomas McDonell Filme