Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Steve Coogan
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Steve Coogan

Serienübersicht und Biografie

Biografie von Steve Coogan

Der britische Schauspieler, Autor, Produzent und Stand-Up-Comedian Stephen John Coogan begann seine Karriere in den 1980er Jahren als Puppenspieler in der satirischen Politsendung „Spitting Image“. Er entwickelte zahlreiche Figuren und Charaktere für unterschiedliche Comedyshows. Doch am bekanntesten ist seine Paraderolle als Alan Partridge, einem unbeholfenen und politisch inkorrekten Moderator, der in jedes soziale Fettnäpfchen tappt. Alan Partridge erschien seit 1991 in mehreren Radioprogrammen und Fernsehsendungen. 1997 und 2002 drehte Steve Coogan jeweils eine Staffel der BBC 2-Serie I'm Alan Partridge. 2013 erschien der Kinofilm „Alan Partridge: Alpha Papa“.

Neben seinen Comedyauftritten ist Coogan auch auf der Kinoleinwand präsent. In der Neuverfilmung von „Around the World in 80 Days“ übernahm er 2004 neben Jackie Chan die Hauptrolle des Phileas Fogg. Auch in „Marie Antoinette“ (2006), „Night at the Museum“ (2006) und „Tropic Thunder“ (2008) spielte der Brite mit.

An der Filmadaption „Philomena“ (2014) war Steve Coogan als Ko-Autor, Produzent und Darsteller beteiligt. Dafür konnte er sich über eine Golden Globe-Nominierung und zwei Oscar-Nominierungen freuen.

In der Showtime-Dramaserie Happyish spielt er seit 2015 die Hauptrolle des Thom Payne.

1999 gründete Steve Coogan die Produktionsgesellschaft Baby Cow Productions zusammen mit Henry Normal, die Serien wie Gavin & Stacey oder Moone Boy produziert.

Privatleben

Steve Coogan stammt aus einer irischen Familie und hat zwei Schwestern und vier Brüder. Zwei seiner Brüder, Brendan und Martin sind als Radiomoderatoren in Großbritannien bekannt.

2002 heiratete er Caroline Hickman, die Scheidung folgte 2005. Seit 2011 ist er in einer Beziehung mit dem Model Elle Basey.

Aus einer früheren Beziehung hat Coogan eine Tocher, Clare.