Du bist hier: » Serienstars » Sean Bean
Sean Bean
© TNT

Sean Bean


Serienübersicht und Biografie

Sean Bean leidet unter einer besonderen Form des Typecasting: Seine Charaktere sterben meist noch vor dem großen Finale. So geschehen unter anderem in der ersten Staffel des TV-Hits Game of Thrones als sein Kopf auf Befehl Joffreys rollen muss, ebenso wie in „Herr der Ringe“, wo er als Boromir letztendlich doch noch den Heldentod stirbt oder aber in seiner Rolle in der Serie Missing (2012), wo er den ermordeten Ehemann von Ashley Judd spielt und nur in Rückblenden erscheint.

    Biografie von Sean Bean

    Karriere

    Fußball adé

    Dennoch gehört Sean Bean zu Englands wandlungsfähigsten Darstellern, denn seine Charaktere sind stets komplex: Ob als eiskalter Bösewicht 006 wie in „James Bond 007 - Golden Eye“ oder als leidenschaftlicher Liebhaber wie Mellors in „Lady Chatterly“ oder als raubeiniger Soldat Richard Sharpe in der Die Scharfschützen-Reihe oder als Oddyseus in „Troja“: Die Präsenz des Schauspielers verleiht jedem Film Glaubwürdigkeit und Facettenreichtum. Und dennoch wird Bean trotz seines weltweiten Ruhms als pragmatischer Kerl beschrieben, der auf dem Boden der Tatsachen geblieben ist.

    Im britischen Sheffield geboren, wächst Shaun Mark Bean als Sohn eines Geschäftsmanns und einer Sekretärin wohlhabend auf und hat eine jüngere Schwester namens Lorraine. Sein Vater besitzt einen Metallverarbeitungsbetrieb mit 50 Mitarbeitern, in dem auch Bean später eine Zeit lang arbeitet. Seinen Traum vom Fußballspielen muss er bereits als Kind aufgeben, weil er in einem Streit eine Glastür zertrümmert und ein großes Stück Glas sich in sein Bein bohrt. Eine große Narbe zeugt bis heute von diesem Vorfall.

    Erst im College entdeckt Bean seine Leidenschaft für das Schauspielen, nachdem er eher zufällig an einem Schauspielkurs teilnimmt. Nach einigen Schulaufführungen bewirbt er sich für ein Stipendium an der Royal Academy of Dramatic Art und absolviert 1983 seine Ausbildung dort.

    Auf dem Weg zum Sex-Symbol

    Sein professionelles Schauspieldebüt gibt Sean Bean 1983 auf der Bühne als Tybalt in einer Aufführung von „Romeo and Juliet“, sowie anderen West-End-Bühnenproduktionen. Wenig später erscheint er zunächst auf dem Fernsehbildschirm in einer Gastrolle der Serie The Bill (1984), sowie „The Practice (UK)“ und einigen TV-Spielfilmen. Seine erste große Rolle übernimmt er 1986 in dem Biopic „Caravaggio“, in dem er den Liebhaber des Titelhelden mimt. In den späten 80ern/ frühen 90ern ist Bean in verschiedenen Filmen zu sehen, unter anderem „Stormy Monday“ (1988), „Tod in Namibia“ (1990) oder „Das Feld“ (1990).

    Doch das britische Fernsehen soll es sein, das für seinen Durchbruch sorgt: Er übernimmt rühmliche Rollen in den BBC-Produktionen „Clarissa“ (1991) und Lady Chatterly (1993), wobei vor allem die Letztere ihn dank seiner Sex-Szenen mit Joely Richardson berühmt-berüchtigt macht. Anschließend übernimmt er die Rolle, die seine Karriere einläutet: Die des Soldaten Richard Sharpe in der TV-Spielfilmreihe Die Scharfschützen (1993-97), die lose auf Brenard Cornwells Romanen basiert und in Großbritannien ein Riesenerfolg ist. Die Rolle beschert Bean nicht nur Bekanntheit, sondern auch das Image eines Sex-Symbols. Später folgen noch die beiden TV-Spielfilme „Sharpe's Peril“ (2008) und „Sharpe's Challenge“ (2006).

    Währenddessen erscheint er ebenfalls in Filmen wie „Black Beauty“, „Shopping“, oder in der TV-Mini-Serie „Scarlett“ (alle 1994). Einen Kindheitstraum erfüllt er sich mit der Rolle des Fußballspielers Jimmy Muir in dem Film „Immer wieder samstags“ (1996).

    Der Bösewicht steht im gut

    Mit seinem aufsteigenden Stern erregt Sean Bean auch jenseits des großen Teichs Aufmerksamkeit und gibt sein Debüt in einer US-Produktion als irisch-republikanischer Terrorist in „Die Stunde des Patrioten“ (1992) neben Harrison Ford - mit dieser Rolle beginnt für Bean das Typecasting als Bösewicht. So folgten Rollen wie James Bonds Nemesis in „James Bond 007 - Golden Eye“ (1995), der Waffenspezialisten Spence in „Ronin“ (1998) neben Robert De Niro, ein Frauen schlagender Gangster in „Essex Boys“ (2000), sowie ein übler Kidnapper und Dieb in „Sag kein Wort“ (2001) neben Michael Douglas.

    Daneben ist der Darsteller aber auch in Filmen wie „Anna Karenina“ (1997) an der Seite von Sophie Marceau zu sehen, wirkt in dem Actionstreifen „Airbone - Bete, dass sie nicht landen!“ (1998) mit und spielt die Hauptrolle in der TV-Mini-Serie Extremely Dangerous (1999).

    Kurz darauf übernimmt Bean die Rolle, die ihn weltweit zum Star aufsteigen lässt: Die des im Grunde ehrenhaften Gefährten Boromir in der „Herr der Ringe“-Trilogie - und auch hier muss sein Charakter sterben. Trotzdem seine bisher liebste Rolle, für die er auch einiges auf sich nimmt. Da der Schauspieler unter Flugangst leidet, läuft er in voller Montur zum Set auf einem Berg, während seine Kollegen bequem mit dem Hubschrauber fliegen. Nach dem Erfolg der Trilogie und der internationalen Bekanntheit steigt die Nachfrage nach seinen Diensten. Zu seinem umfangreichen Resümee gehören auch Rollen in Filmen wie „Tom & Thomas“, „Equilibrium“ (beide 2002), „The Big Empty“ (2003), der TV-Spielfilm „Henry VIII“ (2003), „Troja“ (2004) oder „Das Vermächtnis der Tempelritter“ (2004) neben Nicolas Cage und Diane Kruger.

    Trotz seines vollen Terminplans nimmt er sich Zeit auch wieder auf der Bühne mit zu wirken und erscheint 2002 in „Macbeth“. Seine Popularität und seine markante Stimme bescheren ihm ebenfalls zahlreiche Voice-Over vor allem in britischen Werbespots.

    Ab Mitte des ersten Jahrzehnts des neuen Jahrtausends ist Sean Bean in dem Mystery-Thriller „The Dark“, in dem SciFi-Thriller „Die Insel“, in dem hochgelobten Drama „Kaltes Land“ (2005) oder neben Jodie Foster in „Flightplan - Ohne jede Spur“ (alle 2005) zu sehen. Im Jahr 2006 versucht er ein Experiment und wirkt in dem Serienpiloten zu Faceless mit, doch die Serie wird nicht bestellt und so widmet sich der Schauspieler wieder seiner Leinwandkarriere zu. Es folgen die Filme „Silent Hill“ (2006), „The Hitcher“, „Outlaw“, „Far North“ (alle 2007), die Mini-Serie Red Riding (2009), sowie die Rolle des Vaters der Titelfigur in der Serie Crusoe (2008-10).

    In den letzten beiden Jahren ist der Darsteller nicht weniger ausgelastet und übernimmt Rollen in dem Fantasy-Abenteuer „Percy Jackson - Diebe im Olymp“, in der Krimikomödie „Ca$h“, in dem Horrorfilm „Black Death“ und dem Sci-Fi-Abenteuer „Lost Future - Kampf um die Zukunft“ (alle 2010).

    Dann kommt eine weitere lebensverändernde Rolle auf ihn zu: die des Eddard Stark in dem Fantasy-Epos Game of Thrones (2011), den für Nicht-Kenner der Romanvorlage nach George R.R. Martin, ein überraschendes und schreckliches Schicksal bereits in der ersten Staffel ereilt. Neben Kollegen Peter Dinklage betrachten Serienschöpfer David Benioff und Dan Weiss Beans Zusage für die Rolle ausschlaggebend für den Erfolg der Serie - so werden auch erst gar nicht nach alternativen Darstellern für die Rolle gesucht. Bean ist auch als bekanntester Darsteller der Adaption die tragende Werbefigur.

    Sein Serientod schafft Freiraum für Engagements in dem Kriegsfilm „Age of Heroes“ (2011), in dem Actionfilm „Soldiers of Fortune“, die Hauptrolle in dem Thriller „Cleanskin“ und als König in „Spiegelein, Spiegelein - Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen“ (alle 2012). Im gleichen Jahr ist er in der neuen Serie Missing (2012) (2012) mit von der Partie und erscheint neben Carrie-Anne Moss in dem Horrorfilm „Silent Hill: Revelation 3D“, sowie in dem Fantasyabenteuer „Pan“ (2012) als Smee.

    #DontKillSeanBean

    2015 verkörpert Bean FBI-Agent Martin Odum in Legends. Die Marketingabteilung nutzt geschickt seine zahlreichen vorherigen letalen Rollen und startet eine Kampagne unter #DontKillSeanBean. Dabei versichern sie seinen Fans, ihn werde hier nicht das gleiche Schicksal ereilen. Im gleichen Jahr erhält er die Hauptrolle des John Malmott in der Serie The Frankenstein Chronicles, von der es auch schon eine zweite Staffel gibt. 2016 spielt er sich selbst in der aberwitzigen Comedy Wasted. In der BBC-Dramaserie Broken (2017) sieht man ihn als nicht immer ganz frommen Geistlichen Father Michael. In The Oath sieht man Sean Bean als erbarmungslosen Polizisten Tom Hammond, der sich nach einem Gefängnisaufenthalt wieder an die Spitze seiner korrupten Gang kämpfen will.

    Privatleben

    Privat war Sean Bean bereits viermal verheiratet und hat drei Töchter aus unterschiedlichen Ehen. 1981 führt er seine Jugendliebe Debra James vor den Traualtar. Die Ehe wird 1990 geschieden. Am RADA lernt er die Schauspielerin Melanie Hill kennen und lieben. Die beiden schließen 1990 den Bund der Ehe, bereits drei Jahre vorher kommt ihre gemeinsame Tochter, Lorna, zur Welt. Weiterer Nachwuchs stellt sich 1991 ein, Tochter Molly. Im August 1997 wird die Ehe geschieden. Am Set von Die Scharfschützen verliebt er sich dann in Abigail Cruttenden. Die Hochzeit folgt 1997, seine dritte Tochter erblickt 1998 das Licht der Welt. Bean und Cruttenden lassen sich 2000 scheiden. 2008 heiratet er zum vierten Mal, Georgina Sutcliffe. Auch diese Ehe wird geschieden (2010).


    5 Facts über Sean Bean

    Sean Bean

    Karriere

    Fußball adé

    Dennoch gehört Sean Bean zu Englands wandlungsfähigsten Darstellern, denn seine Charaktere sind stets komplex: Ob als eiskalter Bösewicht 006 wie in „James Bond 007 - Golden Eye“ oder als leidenschaftlicher Liebhaber wie Mellors in „Lady Chatterly“ oder als raubeiniger Soldat Richard Sharpe in der Die Scharfschützen-Reihe oder als Oddyseus in „Troja“: Die Präsenz des Schauspielers verleiht jedem Film Glaubwürdigkeit und Facettenreichtum. Und dennoch wird Bean trotz seines weltweiten Ruhms als pragmatischer Kerl beschrieben, der auf dem Boden der Tatsachen geblieben ist.

    Im britischen Sheffield geboren, wächst Shaun Mark Bean als Sohn eines Geschäftsmanns und einer Sekretärin wohlhabend auf und hat eine jüngere Schwester namens Lorraine. Sein Vater besitzt einen Metallverarbeitungsbetrieb mit 50 Mitarbeitern, in dem auch Bean später eine Zeit lang arbeitet. Seinen Traum vom Fußballspielen muss er bereits als Kind aufgeben, weil er in einem Streit eine Glastür zertrümmert und ein großes Stück Glas sich in sein Bein bohrt. Eine große Narbe zeugt bis heute von diesem Vorfall.

    Erst im College entdeckt Bean seine Leidenschaft für das Schauspielen, nachdem er eher zufällig an einem Schauspielkurs teilnimmt. Nach einigen Schulaufführungen bewirbt er sich für ein Stipendium an der Royal Academy of Dramatic Art und absolviert 1983 seine Ausbildung dort.

    Auf dem Weg zum Sex-Symbol

    Sein professionelles Schauspieldebüt gibt Sean Bean 1983 auf der Bühne als Tybalt in einer Aufführung von „Romeo and Juliet“, sowie anderen West-End-Bühnenproduktionen. Wenig später erscheint er zunächst auf dem Fernsehbildschirm in einer Gastrolle der Serie The Bill (1984), sowie „The Practice (UK)“ und einigen TV-Spielfilmen. Seine erste große Rolle übernimmt er 1986 in dem Biopic „Caravaggio“, in dem er den Liebhaber des Titelhelden mimt. In den späten 80ern/ frühen 90ern ist Bean in verschiedenen Filmen zu sehen, unter anderem „Stormy Monday“ (1988), „Tod in Namibia“ (1990) oder „Das Feld“ (1990).

    Doch das britische Fernsehen soll es sein, das für seinen Durchbruch sorgt: Er übernimmt rühmliche Rollen in den BBC-Produktionen „Clarissa“ (1991) und Lady Chatterly (1993), wobei vor allem die Letztere ihn dank seiner Sex-Szenen mit Joely Richardson berühmt-berüchtigt macht. Anschließend übernimmt er die Rolle, die seine Karriere einläutet: Die des Soldaten Richard Sharpe in der TV-Spielfilmreihe Die Scharfschützen (1993-97), die lose auf Brenard Cornwells Romanen basiert und in Großbritannien ein Riesenerfolg ist. Die Rolle beschert Bean nicht nur Bekanntheit, sondern auch das Image eines Sex-Symbols. Später folgen noch die beiden TV-Spielfilme „Sharpe's Peril“ (2008) und „Sharpe's Challenge“ (2006).

    Währenddessen erscheint er ebenfalls in Filmen wie „Black Beauty“, „Shopping“, oder in der TV-Mini-Serie „Scarlett“ (alle 1994). Einen Kindheitstraum erfüllt er sich mit der Rolle des Fußballspielers Jimmy Muir in dem Film „Immer wieder samstags“ (1996).

    Der Bösewicht steht im gut

    Mit seinem aufsteigenden Stern erregt Sean Bean auch jenseits des großen Teichs Aufmerksamkeit und gibt sein Debüt in einer US-Produktion als irisch-republikanischer Terrorist in „Die Stunde des Patrioten“ (1992) neben Harrison Ford - mit dieser Rolle beginnt für Bean das Typecasting als Bösewicht. So folgten Rollen wie James Bonds Nemesis in „James Bond 007 - Golden Eye“ (1995), der Waffenspezialisten Spence in „Ronin“ (1998) neben Robert De Niro, ein Frauen schlagender Gangster in „Essex Boys“ (2000), sowie ein übler Kidnapper und Dieb in „Sag kein Wort“ (2001) neben Michael Douglas.

    Daneben ist der Darsteller aber auch in Filmen wie „Anna Karenina“ (1997) an der Seite von Sophie Marceau zu sehen, wirkt in dem Actionstreifen „Airbone - Bete, dass sie nicht landen!“ (1998) mit und spielt die Hauptrolle in der TV-Mini-Serie Extremely Dangerous (1999).

    Kurz darauf übernimmt Bean die Rolle, die ihn weltweit zum Star aufsteigen lässt: Die des im Grunde ehrenhaften Gefährten Boromir in der „Herr der Ringe“-Trilogie - und auch hier muss sein Charakter sterben. Trotzdem seine bisher liebste Rolle, für die er auch einiges auf sich nimmt. Da der Schauspieler unter Flugangst leidet, läuft er in voller Montur zum Set auf einem Berg, während seine Kollegen bequem mit dem Hubschrauber fliegen. Nach dem Erfolg der Trilogie und der internationalen Bekanntheit steigt die Nachfrage nach seinen Diensten. Zu seinem umfangreichen Resümee gehören auch Rollen in Filmen wie „Tom & Thomas“, „Equilibrium“ (beide 2002), „The Big Empty“ (2003), der TV-Spielfilm „Henry VIII“ (2003), „Troja“ (2004) oder „Das Vermächtnis der Tempelritter“ (2004) neben Nicolas Cage und Diane Kruger.

    Trotz seines vollen Terminplans nimmt er sich Zeit auch wieder auf der Bühne mit zu wirken und erscheint 2002 in „Macbeth“. Seine Popularität und seine markante Stimme bescheren ihm ebenfalls zahlreiche Voice-Over vor allem in britischen Werbespots.

    Ab Mitte des ersten Jahrzehnts des neuen Jahrtausends ist Sean Bean in dem Mystery-Thriller „The Dark“, in dem SciFi-Thriller „Die Insel“, in dem hochgelobten Drama „Kaltes Land“ (2005) oder neben Jodie Foster in „Flightplan - Ohne jede Spur“ (alle 2005) zu sehen. Im Jahr 2006 versucht er ein Experiment und wirkt in dem Serienpiloten zu Faceless mit, doch die Serie wird nicht bestellt und so widmet sich der Schauspieler wieder seiner Leinwandkarriere zu. Es folgen die Filme „Silent Hill“ (2006), „The Hitcher“, „Outlaw“, „Far North“ (alle 2007), die Mini-Serie Red Riding (2009), sowie die Rolle des Vaters der Titelfigur in der Serie Crusoe (2008-10).

    In den letzten beiden Jahren ist der Darsteller nicht weniger ausgelastet und übernimmt Rollen in dem Fantasy-Abenteuer „Percy Jackson - Diebe im Olymp“, in der Krimikomödie „Ca$h“, in dem Horrorfilm „Black Death“ und dem Sci-Fi-Abenteuer „Lost Future - Kampf um die Zukunft“ (alle 2010).

    Dann kommt eine weitere lebensverändernde Rolle auf ihn zu: die des Eddard Stark in dem Fantasy-Epos Game of Thrones (2011), den für Nicht-Kenner der Romanvorlage nach George R.R. Martin, ein überraschendes und schreckliches Schicksal bereits in der ersten Staffel ereilt. Neben Kollegen Peter Dinklage betrachten Serienschöpfer David Benioff und Dan Weiss Beans Zusage für die Rolle ausschlaggebend für den Erfolg der Serie - so werden auch erst gar nicht nach alternativen Darstellern für die Rolle gesucht. Bean ist auch als bekanntester Darsteller der Adaption die tragende Werbefigur.

    Sein Serientod schafft Freiraum für Engagements in dem Kriegsfilm „Age of Heroes“ (2011), in dem Actionfilm „Soldiers of Fortune“, die Hauptrolle in dem Thriller „Cleanskin“ und als König in „Spiegelein, Spiegelein - Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen“ (alle 2012). Im gleichen Jahr ist er in der neuen Serie Missing (2012) (2012) mit von der Partie und erscheint neben Carrie-Anne Moss in dem Horrorfilm „Silent Hill: Revelation 3D“, sowie in dem Fantasyabenteuer „Pan“ (2012) als Smee.

    #DontKillSeanBean

    2015 verkörpert Bean FBI-Agent Martin Odum in Legends. Die Marketingabteilung nutzt geschickt seine zahlreichen vorherigen letalen Rollen und startet eine Kampagne unter #DontKillSeanBean. Dabei versichern sie seinen Fans, ihn werde hier nicht das gleiche Schicksal ereilen. Im gleichen Jahr erhält er die Hauptrolle des John Malmott in der Serie The Frankenstein Chronicles, von der es auch schon eine zweite Staffel gibt. 2016 spielt er sich selbst in der aberwitzigen Comedy Wasted. In der BBC-Dramaserie Broken (2017) sieht man ihn als nicht immer ganz frommen Geistlichen Father Michael. In The Oath sieht man Sean Bean als erbarmungslosen Polizisten Tom Hammond, der sich nach einem Gefängnisaufenthalt wieder an die Spitze seiner korrupten Gang kämpfen will.

    Privatleben

    Privat war Sean Bean bereits viermal verheiratet und hat drei Töchter aus unterschiedlichen Ehen. 1981 führt er seine Jugendliebe Debra James vor den Traualtar. Die Ehe wird 1990 geschieden. Am RADA lernt er die Schauspielerin Melanie Hill kennen und lieben. Die beiden schließen 1990 den Bund der Ehe, bereits drei Jahre vorher kommt ihre gemeinsame Tochter, Lorna, zur Welt. Weiterer Nachwuchs stellt sich 1991 ein, Tochter Molly. Im August 1997 wird die Ehe geschieden. Am Set von Die Scharfschützen verliebt er sich dann in Abigail Cruttenden. Die Hochzeit folgt 1997, seine dritte Tochter erblickt 1998 das Licht der Welt. Bean und Cruttenden lassen sich 2000 scheiden. 2008 heiratet er zum vierten Mal, Georgina Sutcliffe. Auch diese Ehe wird geschieden (2010).

    Fact 1

    Da Sean Bean ein großer des Fußballvereins Sheffield United ist, hat er ein Tattoo auf seiner linken Schulter: „100% Blade“ - der Spitzname des Vereins ist Blade. In Filmen wird das Tattoo meist digital entfernt. Seine linke Schulter ziert das Wort „Nine“ in der elbischen Sprache als Erinnerung an seine Rolle in „Herr der Ringe“: Die meisten Hauptdarsteller der Produktion sollen sich Tattoos haben machen lassen.

    Fact 2

    Der Darsteller hat ein ewiges Andenken an seine Zusammenarbeit mit Harrison Ford in „Die Stunde der Patrioten“. Als sie Beans Todesszene drehten, erwischte ihn Ford mit einem Bootshaken am Auge, was eine Narbe hinterließ. In der Serie Die Scharfschützen wurde die Narbe extra betont, um seiner Rolle Glaubwürdigkeit zu verleihen.

    Fact 3

    Auch sonst scheint der Darsteller im wahren Leben eher kein Langweiler zu sein. Im Juni 2011 genoss Bean ein Getränk in einem Londoner Pub, als er in ein Handgemenge mit einem anderen Gast geriet. Laut der „Daily Mail“ attackierte der unbekannte Mann den Darsteller mit Faustschlägen und dem Rest einer abgebrochenen Flasche. Bean wurde von dem Besitzer der Lokalität mithilfe eines Verbandskastens verarztet und bestellte danach einfach eine weitere Runde.

    Fact 4

    Sean Bean war übrigens nicht die erste Wahl für die Rolle von Sharpe in Die Scharfschützen. Paul McGann sollte die Rolle übernehmen, verletzte sich allerdings drei Tage vor Beginn der Dreharbeiten beim Fußballspielen - und Bean übernahm.

    Fact 5

    Der Schauspieler hasst das Fliegen. Bei den Dreharbeiten zu „Herr der Ringe“ in Neuseeland lehnte er es ab, mit dem Hubschrauber zu einem Drehort zu fliegen - und nahm stattdessen lieber eine Seilbahn und wanderte die letzten Meilen zum Drehort in voller Montur als Boromir verkleidet.


    Sean Bean Hauptrollen in TV-Serien

    Sean Bean kann 13 Auftritte als Hauptdarsteller in Serien für sich verbuchen.

    Time
    Time
    In der Drama-Serie Time spielt Sean Bean die Rolle von Mark Cobden 2021.
    World on Fire
    World on Fire
    Leben im zweiten Weltkrieg
    In der Drama-Serie World on Fire spielt Sean Bean die Rolle von Douglas Bennett 2019.
    Curfew
    Curfew
    Illegales Street-Racing in London
    In der Drama-Serie Curfew spielt Sean Bean die Rolle von Errol 2019.
    Snowpiercer
    Snowpiercer
    Im Zug durch die Postapokalypse
    In der Drama-Serie Snowpiercer spielt Sean Bean die Rolle von seit 2021.
    The Oath
    The Oath
    Käufliche Polizisten
    In der Crime-Serie The Oath spielt Sean Bean die Rolle von Tom Hammond seit 2018.
    Medici: Masters of Florence
    Medici: Masters of Florence
    Aufstieg und Fall der italienischen Renaissance-Familie
    In der Drama-Serie Medici: Masters of Florence spielt Sean Bean die Rolle von Jacopo de Pazzi 2018-2019.
    Broken
    Broken
    Ein Priester hat Zweifel
    In der Drama-Serie Broken spielt Sean Bean die Rolle von Father Michael Kerrigan 2017.
    Wasted
    Wasted
    Eine Clique aus Westengland
    In der Comedy-Serie Wasted spielt Sean Bean die Rolle von Spirit Guide 2016.
    The Frankenstein Chronicles
    The Frankenstein Chronicles
    Die übernatürlichen Fälle des Inspector Marlott
    In der Mystery-Serie The Frankenstein Chronicles spielt Sean Bean die Rolle von John Marlott 2015-2017.
    Legends
    Legends
    Undercoveragent kann Wahrheit und Coverstory nicht mehr unterscheiden
    In der Drama-Serie Legends spielt Sean Bean die Rolle von Martin Odum 2014-2016.
    Missing (2012)
    Missing (2012)
    Ex CIA-Agentin sucht Sohn in Europa
    In der Drama-Serie Missing (2012) spielt Sean Bean die Rolle von Paul 2012.
    Game of Thrones
    Game of Thrones
    Winter is coming
    In der Mystery-Serie Game of Thrones spielt Sean Bean die Rolle von Eddard Stark 2011.
    Crusoe
    Crusoe
    Die Geschichte von Robinson Crusoe
    In der Drama-Serie Crusoe spielt Sean Bean die Rolle von James Crusoe 2008-2009.

    Sean Bean Gastauftritte

    Sean Bean absolvierte zwei Gastauftritte in anderen Serien.

    Family Guy
    Family Guy
    Schlauer Hund mit Familienanhang
    11x22No Country Club for Old Men (Peter im Country Club)Portrait Griffin19.05.2013
    Sally4Ever
    Sally4Ever
    Marketing und Affären
    1x07Episode 7 (Emma4ever)Sean Bean06.12.2018

    Sean Bean Filme

    Watch the Skies
    Watch the Skies
    Georgian Fighting Women
    Georgian Fighting Women
    Lord of the Rings: Extended Trilogy
    Lord of the Rings: Extended Trilogy
    The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring (Extended Edition)
    The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring (Extended Edition)
    Lord of the rings (Extended Edition)
    Lord of the rings (Extended Edition)
    The Two Towers (Extended Edition)
    The Two Towers (Extended Edition)
    Return of the king (Extended Edition)
    Return of the king (Extended Edition)
    Caravaggio
    Caravaggio
    Stormy Monday
    Stormy Monday
    The Fifteen Streets
    The Fifteen Streets
    War Requiem
    War Requiem
    How to Get Ahead in Advertising
    How to Get Ahead in Advertising
    The Field
    The Field
    Patriot Games
    Patriot Games
    Sharpe's Eagle
    Sharpe's Eagle
    Sharpe's Rifles
    Sharpe's Rifles
    Sharpe's Company
    Sharpe's Company
    Sharpe's Enemy
    Sharpe's Enemy
    Sharpe's Honour
    Sharpe's Honour
    Black Beauty
    Black Beauty
    Jacob
    Jacob
    Shopping
    Shopping
    Sharpe's Gold
    Sharpe's Gold
    Sharpe's Battle
    Sharpe's Battle
    Sharpe's Sword
    Sharpe's Sword
    GoldenEye
    GoldenEye
    In Search of James Bond with Jonathan Ross
    In Search of James Bond with Jonathan Ross
    Goldeneye: The Secret Files
    Goldeneye: The Secret Files
    When Saturday Comes
    When Saturday Comes
    Sharpe's Regiment
    Sharpe's Regiment
    Sharpe's Siege
    Sharpe's Siege
    Sharpe's Mission
    Sharpe's Mission
    Sharpe's Justice
    Sharpe's Justice
    Sharpe's Waterloo
    Sharpe's Waterloo
    Anna Karenina
    Anna Karenina
    Sharpe: The Legend
    Sharpe: The Legend
    Airborne
    Airborne
    La Coupe De La Gloire
    La Coupe De La Gloire
    Ronin
    Ronin
    The Canterbury Tales
    The Canterbury Tales
    Bravo Two Zero
    Bravo Two Zero
    Essex Boys
    Essex Boys
    Don't Say a Word
    Don't Say a Word
    The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring
    The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring
    Quest for the Ring
    Quest for the Ring
    A Passage to Middle-earth: Making of 'Lord of the Rings'
    A Passage to Middle-earth: Making of 'Lord of the Rings'
    Tom & Thomas
    Tom & Thomas
    Equilibrium
    Equilibrium
    The Lord of the Rings: The Two Towers
    The Lord of the Rings: The Two Towers
    From Book to Script
    From Book to Script
    Weta Workshop
    Weta Workshop
    Cameras in Middle-Earth
    Cameras in Middle-Earth
    The Fellowship of the Cast
    The Fellowship of the Cast
    The Road Goes Ever On...
    The Road Goes Ever On...
    J.R.R. Tolkien: Creator of Middle-Earth
    J.R.R. Tolkien: Creator of Middle-Earth
    Scale
    Scale
    The Big Empty
    The Big Empty
    Henry VIII
    Henry VIII
    The Lord of the Rings: The Return of the King
    The Lord of the Rings: The Return of the King
    Warriors of the Third Age
    Warriors of the Third Age
    Cameras in Middle-Earth
    Cameras in Middle-Earth
    Pride
    Pride
    National Treasure
    National Treasure
    Troy
    Troy
    The Passing of an Age
    The Passing of an Age
    The Lord of the Rings: The Return of the King (Extended Edition)
    The Lord of the Rings: The Return of the King (Extended Edition)
    The Dark
    The Dark
    Flightplan
    Flightplan
    The Island
    The Island
    North Country
    North Country
    The Dark
    The Dark
    Sharpe's Challenge
    Sharpe's Challenge
    Silent Hill
    Silent Hill
    Path of Darkness: Making 'Silent Hill'
    Path of Darkness: Making 'Silent Hill'
    The Hitcher
    The Hitcher
    Outlaw
    Outlaw
    Far North
    Far North
    Red Riding: The Year of Our Lord 1983
    Red Riding: The Year of Our Lord 1983
    Red Riding: The Year of Our Lord 1974
    Red Riding: The Year of Our Lord 1974
    Ca$h
    Ca$h
    Black Death
    Black Death
    The Lost Future
    The Lost Future
    Death Race 2
    Death Race 2
    Percy Jackson & the Olympians: The Lightning Thief
    Percy Jackson & the Olympians: The Lightning Thief
    Age of Heroes
    Age of Heroes
    Cleanskin
    Cleanskin
    Silent Hill: Revelation 3D
    Silent Hill: Revelation 3D
    Soldiers of Fortune
    Soldiers of Fortune
    Mirror Mirror
    Mirror Mirror
    Wicked Blood
    Wicked Blood
    Снежная королева 2: Перезаморозка
    Снежная королева 2: Перезаморозка
    Any Day
    Any Day
    Jupiter Ascending
    Jupiter Ascending
    The Martian
    The Martian
    Pixels
    Pixels
    Sean Bean on Waterloo
    Sean Bean on Waterloo
    Ares III: Refocused
    Ares III: Refocused
    The Young Messiah
    The Young Messiah
    キングスグレイブ ファイナルファンタジーXV
    キングスグレイブ ファイナルファンタジーXV
    Drone
    Drone
    Faster Than Light: the Dream of Interstellar Flight
    Faster Than Light: the Dream of Interstellar Flight
    Niezwyciężeni
    Niezwyciężeni
    Dark River
    Dark River
    Game of Thrones: The Last Watch
    Game of Thrones: The Last Watch
    Possessor
    Possessor
    Wolfwalkers
    Wolfwalkers

    Sean Bean News

    In den folgenden News fand Sean Bean bei uns eine Erwähnung:

    Saint Seiya: Sean Bean und weitere in Anime-Adaption von SonySaint Seiya: Sean Bean und weitere in Anime-Adaption von Sony  

    Die klassische Manga- und Animeserie Saint Seiya: Knights of the Zodiac wird durch Sony zum Hollywoodfilm. GoT-Star Sean Bean sowie Famke Janssen, Nick Stahl, Diego Tinoco, Mark Dacascos und Mackenyu sind im Cast.


    Mittwoch, den 22. September 2021 19.00 von Mario Giglio
    Game of Thrones: Sean Bean hat keine Ahnung, wie die Serie ausgingGame of Thrones: Sean Bean hat keine Ahnung, wie die Serie ausging  

    Der britische Schauspieler Sean Bean spielte die Rolle von Ned Stark in der Erfolgsserie "Game Of Thrones". Doch er hatte bis jetzt, so sagte er in einem interview, keine Ahnung, wie die Serie ausgeht. Vorsicht, Spoiler das Ende von...


    Sonntag, den 30. Mai 2021 14.00 von Mariano Glas 54 Kommentare
    Snowpiercer: Prominenter Neuzugang im Teaser-Trailer zur 2. StaffelSnowpiercer: Prominenter Neuzugang im Teaser-Trailer zur 2. Staffel  

    Pünktlich zum ersten Staffelfinale hat Snowpiercer den ersten Teaser-Trailer zur bereits abgedrehten Staffel zwei veröffentlicht. Darin sehen wir auch einen sehr, sehr namhaften Neuzugang, der in den Zug einsteigen wird...


    Montag, den 13. Juli 2020 14.00 von Bjarne Bock 10 Kommentare
    Snowpiercer: Sean Bean in 2. Staffel der TNT-Serie dabeiSnowpiercer: Sean Bean in 2. Staffel der TNT-Serie dabei  

    Der amerikanische Kabelsender TNT sichert sich die Dienste des britischen Schauspielers Sean Bean für die zweite Staffel von Snowpiercer. Man kennt ihn unter anderem aus Game of Thrones, Der Herr der Ringe und World on Fire.


    Montag, den 4. November 2019 13.00 von Bjarne Bock 3 Kommentare
    Curfew: UK-Rennfahrerdrama mit Adam Brody und Sean BeanCurfew: UK-Rennfahrerdrama mit Adam Brody und Sean Bean  

    Sky lässt eine britische Street-Racing-Dramaserie namens Curfew produzieren. Zum beeindruckenden Cast, zu dem unter anderem Sean Bean und Billy Zane zählen, stieß zuletzt der aus The OC bekannte Adam Brody.

    Dienstag, den 28. August 2018 20.00 von Mario Giglio ein Kommentar
    The Oath: Sean Bean als Cop in neuer Crackle-SerieThe Oath: Sean Bean als Cop in neuer Crackle-Serie  

    Der vielbeschäftigte Sean Bean übernimmt die Hauptrolle der Copserie The Oath von Crackle. Zehn Episoden wurden für einen Serienstart 2018 bei Curtis Jackson und seiner Produktionsfirma in Auftrag gegeben.

    Dienstag, den 20. Juni 2017 14.00 von Mario Giglio 5 Kommentare
    Medici: Sean Bean in 2. Staffel des HistoriendramasMedici: Sean Bean in 2. Staffel des Historiendramas  

    Die Zahl der Serien, in denen Sean Bean mitwirkt, steigt und steigt. Seine nächste Station wird die Sky-Koproduktion Medici. Hier ist er ab der zweiten Staffel an Bord und bringt den Showrunner von 24: Legacy mit.

    Montag, den 19. Juni 2017 16.30 von Adam Arndt 5 Kommentare
    Play By Day: Serienstart von Broken mit Sean Bean bei BBC OnePlay By Day: Serienstart von Broken mit Sean Bean bei BBC One  

    Sean Bean hat mal wieder eine neue Serie. In der britischen Produktion Broken von BBC One verkörpert er einen katholischen Geistlichen, der mit seinem eigenem Glauben kämpft. Ebenfalls mit dabei Anna Friel.

    Dienstag, den 23. Mai 2017 09.00 von Adam Arndt 4 Kommentare
    Broken: Sean Bean ab Ende Mai als Priester auf BBC OneBroken: Sean Bean ab Ende Mai als Priester auf BBC One  

    Ende Mai lädt BBC One zum Gottesdienst mit Father Sean Bean, der in der neuen Dramaserie von Jimmy McGovern auf der Kanzel steht. Sechs Episoden von Broken wurden bei LA Productions produziert.

    Donnerstag, den 11. Mai 2017 14.30 von Mario Giglio 4 Kommentare
     

    von

    Sean Bean im Internet und Sozialen Netzwerken
    IMDBSean Bean in der Internet Movie Database (IMDB)

    Alle Fakten zu Sean Bean

    Sean Bean Steckbrief
    Geboren am17. April 1959 (63)
    Sternzeichen:Widder
    Größe:1,79 m
    Bekannt für:The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring
    The Lord of the Rings: The Return of the King
    The Lord of the Rings: The Two Towers
    Fünf Fakten über Sean Bean
    IMDB ID293

    Hier findest Du eine Übersicht mit Serienstars, die am 17.April geboren wurden.

    Aktuelle Biografien bei Serienjunkies

    • Taj Atwal
      Taj Atwal
    • Riley Keough
      Riley Keough
    • Jessica Raine
      Jessica Raine
    • Catherine Haena Kim
      Catherine Haena Kim
    • Danai Gurira
      Danai Gurira
    • Aurora Perrineau
      Aurora Perrineau
    • Mackenzie Davis
      Mackenzie Davis
    • Daniella Pineda
      Daniella Pineda
    • Kieran Bew
      Kieran Bew
    • Merritt Patterson
      Merritt Patterson
    • Michael J. Massimino
      Michael J. Massimino
    • Melanie Scrofano
      Melanie Scrofano
    • Rachel Bloom
      Rachel Bloom
    • Ardal O'Hanlon
      Ardal O'Hanlon
    • Alyssa Sutherland
      Alyssa Sutherland
    • Natalie Hall
      Natalie Hall
    • Samantha Jade Logan
      Samantha Jade Logan
    • Amy Schumer
      Amy Schumer
    • Vanessa Ray
      Vanessa Ray
    • Kelly McCreary
      Kelly McCreary
    • Tayler Buck
      Tayler Buck
    • Emily Kinney
      Emily Kinney
    • Melissa Tang
      Melissa Tang
    • Michael Mando
      Michael Mando
    • Natalie Alyn Lind
      Natalie Alyn Lind
    • Ralf Little
      Ralf Little
    • Claire Foy
      Claire Foy
    • Toby Kebbell
      Toby Kebbell