Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Sarah Shahi
Sarah Shahi
© USA Network

Sarah Shahi

Serienübersicht und Biografie

Die iranisch-spanische Darstellerin hat einiges zu bieten, unter anderem eine Ausbildung zur Opernsängerin und eine Vergangenheit als Mitglied der Dallas Cowboys Cheerleader. Außerdem hat der Person of Interest-Star den ersten Geist gespielt, denn es jemals in der Serie Supernatural zu sehen war.

Biografie von Sarah Shahi

Bekannt geworden ist Sarah Shahi vor allem dank ihrer Rolle in dem Showtime-Drama The L Word, in der sie zwei Staffeln lang die mexikanische DJane Carmen de la Pica Morales mimt. Doch der Erfolg ist ihr nicht zugefallen, seit der Jahrtausendwende ist die Darstellerin in zahlreichen Gastauftritten und wiederkehrenden Rollen kontinuierlich auf dem Bildschirm präsent. Dazu zählen Serien wie Alias (2001), Dawson's Creek (2003) oder ein Auftritt in der Pilotepisode der beliebten Mystery-Serie Supernatural(2005). Daneben spielte sie eine der Hauptrollen in der kurzlebigen Comedy Teachers (2006).

Karriere

Kampf um Gerechtigkeit

Ihr Leinwanddebüt gibt die ehemalige Schönheitskönigin und ehemalige Cheerleaderin der Dallas Cowboys als Statistin in dem Film „Dr. T and the Women“ (2000). Eine kleine Sprechrolle kann Shahi dann in der Komödie „Old School - Wir lassen absolut nichts anbrennen“ (2003) ergattern. Weitere Rollen für Kinofilme folgen, unter anderem in der Romanze „So was wie Liebe“ (2005) oder „The Dog Problem“ (2006). 2011 steht sie neben Michael C. Hall und Lucy Liu für das Comedy-Drama „East Fifth Bliss“ (2011) vor der Kamera.

Shahi kämpft als ehemalige Top-Anwältin Kate Reed in der Serie Fairly Legal für Gerechtigkeit. Bereits in ihrer vorherigen Rolle als Dani Reese ist sie auf der Seite des Gesetzes und behauptet sich neben ihrem starrsinnigen Kollegen Charlie Crews (Damian Lewis) in der NBC-Serie Life.

2013 übernimmt Sarah Shahi einen Platz im Stammcast und im Team Machine in Person of Interest, wo sie als Sameen Shaw an der Seite von Mr. Reese und Mr. Finch für die Gerechtigkeit kämpft. 2017 gehört sie zum Stammcast der kurzlebigen Serie Reverie. Shahi zieht weiter und übernimmt 2019 wiederkehrende Rollen in der Polizeiserie The Rookie und ist in City on a Hill. 2021 spielt sie die weibliche Hauptrolle in der Netflix-Serie Sex/Life.

Privatleben

Die Schauspielerin mit iranischen und spanischen Wurzeln ist seit Februar 2009 mit dem Schauspieler Steve Howey verheiratet, den sie 2004 bei Dreharbeiten zur Serie Reba kennenlernte. Im Sommer 2009 brachte sie ihr erstes gemeinsames Kind zur Welt. Am 1. März 2015 brachte die Darstellerin Zwillinge zur Welt: einen Jungen, Knox Blue, und ein Mädchen, Violet Moon. Im Mai 2020 reichte das Paar die Scheidung ein, die im Januar 2021 rechtskräftig wurde.