Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Sarah Clarke
Sarah Clarke
© TNT

Sarah Clarke

Serienübersicht und Biografie

In der Highschool geht sie mit Mad Men-Star Jon Hamm zum Abschlussball, doch es dauert bis zur Serie 24, in der sie es fast schafft Kiefer Sutherlands Jack Bauer an der Nase herumzuführen, um die Liebe ihres Lebens zu finden. In NCIS schlüpft Sarah Clarke in die Rolle des FBI Special Agents Tess Monroe und lehrt auf der Seite des Guten, den Bösewichten das Schrecken. Die Powerfrau aus St. Louis kennen viele jedoch schon seit dem Jahre 1999, da stellt die junge Schauspielerin ihr Können in einem erfolgreichen VW-Werbespot unter Beweis.

Biografie von Sarah Clarke

Karriere

Von gratis Schauspielstunden zur international gesuchten Terroristin

1972 erfreuen sich Hausfrau Carolyn und Ingenieur Ernest Clarke an der Geburt ihrer Tochter Sarah. Die Jugend verbringt das Mädchen aus Missouri als Schülerin an der John Burroughs School, wo sie auch Jon Hamm begegnet. Clarke entscheidet sich zu einem Studium der Kunstwissenschaften und der italienischen Sprache an der Indiana University. Als Teil der Schwesternschaft Kappa Alpha Theta lernt sie auch ihren späteren Schauspielkollegen Paul Rudd kennen und lieben.

Doch erst während eines Auslandssemester in Bologna, Italien, entdeckt Clarke ihr Interesse an der Schauspielkunst. Nach ihrer Rückkehr in die Vereinigten Staaten widmet sie sich dem Studium der Architekturfotografie. Aus Dankbarkeit für ihre Aufnahmen erhält Clarke vom Kunstzentrum gratis Schauspielunterricht. Sie vertieft ihr Interesse und ihr Können in der Circle in the Square Theater Schule, in der Axis Theater Company und in der The Willow Cabin Theatre Company.

Ihr Schauspielkarriere beginnt mit ihrem Auftritt in dem renommierten Volkswagen-Jetta-Werbespot Synchronicity, darauf folgen mehrere kleine Rollen unter anderem in dem Kurzfilm All about George, in Sex and the City und in Ed. Doch in die Herzen der Fans spielt sie sich erst mit der Rolle der Nina Myers in der Erfolgsserie 24.

Am Tag des Drehbeginns flattern die guten Nachrichten ins Haus. Clarke setzt sich beim Vorsprechen zu der Rolle der CTU-Agentin durch. Da das Kostüm-Department keine Zeit mehr hat, dem Charakter Myers ein Outfit zu verpassen, muss die Schauspielerin die erste Staffel in ihren eigenen Kleidern spielen. Doch das hält die zielstrebige Frau nicht auf. Für 36 Folgen verkörpert sie die Agentin, die getrieben von der Macht, die Seiten zwischenzeitlich wechselt und so zur Terroristin der USA wird, ganz um Leidwesen von Serienstar Jack Bauer (Kiefer Sutherland).

Doch während es für ihre Rolle bergab geht, nimmt ihr Privatleben eine überraschende Wendung: Am Set von 24 lernt sie ihren zukünftigen Mann kennen.

Eine markante Rolle sei hier noch erwähnt. Fans des Teenie-Vampir-Dramas „Twilight“ kommen ebenfalls in den Genuss ihrer Schauspielfähigkeiten. In der Buchadaption spielt Clarke die Mutter von Bella Swan, die von Hauptdarstellerin Kristen Stewart verkörpert wird.

Privatleben

Zweit Terroristen finden die Liebe

In 24 steht sie als Terroristin vor der Kamera, doch davon lässt sich Schauspielkollege Xander Berkeley nicht abhalten, der ihren Supervisor George Mason verkörpert und ebenfalls von ihr hintergangen wird. Im wahren Leben verlieben die beiden sich in einander und heiraten 2002. Der Maler und Bildhauer, der seinem Hobby gerne in der Freizeit nachgeht, spielt ebenfalls einen Terroristen in „Air Force One“.

Gemeinsam haben die beiden zwei Töchter, Olwyn Harper, geboren in 2006 und Rowan, geboren in 2010. Die kleine Familien lebt in Maine.