Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Ryan Eggold
Ryan Eggold
© Lionsgate

Ryan Eggold

Serienübersicht und Biografie

Neben einer florierenden Schauspielkarriere hat der The Blacklist-Star auch ein musikalisches Standbein mit seiner Band „Eleanor Avenue“.

Biografie von Ryan Eggold

Karriere

Seit der Highschool steht Ryan Eggold auf der Bühne, seit 2006 auch vor der Kamera. Sein Debüt gibt er in einer Episode der Serie Related, es folgen Stippvisiten in Brothers & Sisters, Veronica Mars und bei der Seifenoper Schatten der Leidenschaft.

2007 ergattert er eine wiederkehrende Rolle in der kurzlebigen Serie Dirt mit Courteney Cox und taucht in der Serie Entourage auf. Der richtig große Serienerfolg lässt nicht lange auf sich warten, im Jahr darauf bezaubert er die Fans als Lehrer Ryan Matthews in der Serie 90210, der Fortsetzung der Erfolgsserie „Beverly Hills, 92010“.

Nach dem Ende der Serie orientiert der Schauspieler sich mehr Richtung Kino und ist unter anderem in dem Drama „Lucky Them - Auf der Suche nach Matthew Smith“ und der Komödie „The Single Moms Club“ zu sehen.

2013 übernimmt er eine Rolle im Stammcast der Serie The Blacklist an der Seite von James Spader, drei Jahre später wechselt er als Hauptdarsteller zum Spinoff The Blacklist: Redemption. Das Spinoff hält sich nicht lange und der Darsteller kehrt 2017 wieder in den Hauptcast der Mutterserie zurück.

Privatleben

In seiner Freizeit genießt der Schauspieler es, Songs zu schreiben, Gitarre zu spielen und in seiner Band zu singen.

Filmografie von Ryan Eggold

  • Bloom“ (2008)
  • Queen“ (2010)
  • Driving by Braille“ (2011)
  • Trophy Kids“ (2011)
  • I Will Follow You Into the Dark“ (2012)
  • Beside Still Waters“ (2013)
  • Lucky Them“ (2013)
  • The Single Moms Club“ (2014)
  • The Disappearance of Eleanor Rigby: Them“ (2014)
  • The Disappearance of Eleanor Rigby: Her“ (2014)
  • B-Side“ (2015)
  • Zero“ (2015)
  • The Girlfriend Game“ (2015)
  • Home Is Where Your Heart Aches“ (2015)
  • Fathers and Daughters“ (2015)
  • Battle Scars“ (2017)
  • Lovesong“ (2017)
  • BlacKkKlansman“ (2018)
  • Never Rarely Sometimes Always“ (2020)