Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Rose Leslie
Rose Leslie
© CBS

Rose Leslie

Serienübersicht und Biografie

Rose Leslies erste große Serienrolle ist zwar die eines Dienstmädchens in Downton Abbey doch sie selbst wächst ganz gegensätzlich auf - als Sproß einer schottischen Adesfamilie in einem Schloss aus dem 15. Jahrhundert.

Biografie von Rose Leslie

Rose Leslie ist in Aberdeen zur Welt gekommen und auf einem Schloss - Lickleyhead Castle in Aberdeenshire - aufgewachsen. Ihr Vater, Sebastian Arbuthnot-Leslie, ist das Oberhaupt des Clan Leslie und ihre Mutter, Candida Mary Sibyl Leslie (geboren Weld), ist die Urenkelin von Simon Fraser, 13th Lord Lovat. Ihre Eltern besitzen zudem das Schloss Warthill Castle in Aberdeenshire aus dem 12. Jahrhundert. Leslie hat vier Geschwister.

Ihre Schauspielausbildung absolviert sie an der London Academy of Music and Dramatic Art.

Karriere

Ihre erste Fernsehrolle übernimmt Rose Leslie in einer Episode der britischen Reihe „Banged Up Abroad“ (2008) und ist anschließend in dem TV-Spielfilm „New Town“ zu sehen. Kurz darauf ergattert sie bereits die Rolle des Hausmädchens Gwen Dawson in der ersten Staffel des britischen TV-Hits Downton Abbey (2010). Es folgen weitere Rollen, darunter in „Case Histories“, Vera sowie der Film „Now is Good“ (2012).

Dann kommt der ganz große Coup als Rose Leslie für eine Rolle in Game of Thrones (2012-14) besetzt wird. Sie spielt Wildling Ygritte, den love interest von Jon Snow (Kit Harington) bis 2014. Danach erscheint sie in einer Episode des britischen Verschwörungsthrillers Utopia (2014) und übernimmt eine der Hauptrollen in der Miniserie The Great Fire.

Auf der großen Leinwand erscheint sie in dem Horrorfilm „Honeymoon“ (2014), „The Last Witch Hunter“ (2015) und „Sticky Notes“ (2016). Für zwei Episoden besucht Rose Leslie 2015 die Krimiserie Luther. Zwischen 2017 und 2019 gehört sie zum Stammcast der Anwaltsserie The Good Fight, ein Spin-off der Serie The Good Wife. Nach einem Besuch der Krimiserie Vigil 2020 spielt Leslie in der Agatha Christie Adaption „Death on the Nile“ (2021) mit.

Privatleben

Rose Leslie und ihr Game oft Thrones-Kollege Kit Harington sind (mit einer Pause) seit 2012 auch privat liiert und verloben sich im September 2017, die Hochzeit findet 2018 statt. 2021 wird der gemeinsame Sohn geboren.

Rose Leslie Filme