Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Roger E. Mosley
Roger E. Mosley
©

Roger E. Mosley

Serienübersicht und Biografie

Biografie von Roger E. Mosley

Roger E. Mosley wurde am 18. Dezember 1938 geboren und wuchs in der Watts-Nachbarschaft in Los Angeles auf. Er begann seine Schauspielkarriere mit Rollen in den Serien „Longstreet“ und „Canon“. Wenig später hatte er eine Gastrolle in „Sanford and Son“ inne. Sein erster Film war „The New Centurions“, in dem er einen Truckfahrer spielte.

1974 gründete er die Watts Repertory Company. Er spielte in einigen Blaxploitation-Filmen mit und erschien 1976 in „Leadbelly“. Neben einem jungen Arnold Schwarzenegger erschien er in „Stay Hungry“. 1977 verkörperte er dann den Boxer Sonny Liston in „The Greatest“, einem Biopic über den Werdegang von Muhammad Ali.

Die Rolle, für die ihn die meisten kennen dürften, folgte dann 1980 an der Seite von Tom Selleck in „Magnum, P.I.“. Als Theodore „T.C.“ Calvin, Eigentümer und einziger Mitarbeiter von Island Hoppers, bei dem Helikopterflüge und Van-Touren angeboten wurden. Er erschien in allen 158 Episoden der Serie. Außerdem führte er 1984 bei einer Episode Regie und schrieb das Drehbuch für eine weitere im Jahr 1986.

2019 wirkte er dann auch im Reboot Magnum P.I. mit Jay Hernandez in der Hauptrolle mit. Diesmal spielte er Booky, einen Vietnam-Veteran und Friseur, der nicht nur weise Ratschläge liefert, sondern auch einen netten Haarschnitt. 2021 kam es zu einem weiteren Auftritt. Es sollte seine letzte TV-Rolle bleiben.

Weitere Rollen hatte er in „Night Court“, „Hangin' with Mr. Cooper“, Kung Fu, Kojak, „The Rockford Files“ oder Walker, Texas Ranger.

Am 7. August 2022 ist er an den Folgen eines Autounfalls gestorben. Er hinterlässt drei Kinder.