Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Reggie Lee
Reggie Lee
© NBC

Reggie Lee

Serienübersicht und Biografie

Biografie von Reggie Lee

Reggie Lee wurde als Reggie Valdez in Quezon City auf den Philippinen geboren. Neben Englisch spricht er auch Tagalog. Als er fünf Jahre alt war, zog er mit seiner Familie nach Cleveland, Ohio. Obwohl seine Eltern wollten, dass er Arzt wird und er auch an der Harvard University angenommen wurde, entschied er sich 1992, nach Los Angeles zu ziehen, um Schauspieler zu werden. Zu diesem Zweck änderte er auch seinen Nachnamen zu Lee, um Verrwirrung aufgrund seines spanisch klingenden Nachnamens zu vermeiden.

In Los Angeles startete er seine Karriere erfolgreich am Theater, wo er mit dem Dramalogue Critics Award ausgezeichnet wurde. Nach verschiedenen Gastauftritten in TV-Serien wie Emergency Room (1998) und Berverly Hills, 90210 (1999) hatte er seinen großen Durchbruch 2001 als Lance Nguyen in „The Fast and the Furious“.

2006 war er sowohl als Agent Bill Kim in der Serie Prison Break als auch in der Rolle des Hadras in „Fluch der Karibik 2“ zu sehen. Im folgenden Jahr spielte er als Tai Huang im nächsten Teil „Fluch der Karibik 3“ mit. Im Jahr 2009 hatte Lee im Horrorfilm „Drag me to Hell“ eine Rolle. Weiterhin bekannt ist er für seine wiederkehrenden Rollen in No Ordinary Family und Persons Unknown (beide 2010).

Im Kino war er zuletzt in der Komödie „Crazy, Stupid, Love“ (2011) sowie im Abschluss der Batman-Trilogie „The Dark Knight Rises“ (2012) zu sehen. Seit 2011 spielt er außerdem bei Grimm Sergeant Wu.

Reggie Lee Filme