Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Pedro Pascal
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Pedro Pascal

Serienübersicht und Biografie

Biografie von Pedro Pascal

Der in Chile geborene Pedro Pascal und seine Familie flüchteten schon bald nach seiner Geburt, um der Diktatur von Augusto Pinochet zu entkommen, und erhielt politisches Asyl in Dänemark. Aufgewachsen ist Pascal allerdings in den Vereinigten Staaten und ließ sich 1993 in New York nieder, wo er Schauspiel an der New York University's Tisch School of the Arts studierte.

Karriere

Sein Schauspieldebüt gab er in dem Kurzfilm „Burning Bridges“ und sammelte in den späten 1990ern erste Erfahrungen in Gastrollen in Serien wie Undressed oder Buffy the Vampire Slayer und Touched By An Angel, damals noch unter dem Namen Pedro Balmaceda (sein Geburtsname lautet Jose Pedro Balmaceda Pascal). Auch im neuen Jahrtausend dauerte es seine Zeit bis sich der Darsteller durchsetzen konnte. Doch Pascal konnte sich auf der Theaterbühne einen Namen als Schauspieler und Regisseur machen. Weitere Gastauftritte in TV-Serien folgten, darunter NYPD Blue, Without A Trace, Law & Order: Criminal Intent oder Nurse Jackie.

Eine wiederkehrende Rolle übernahm Pedro Pascal 2009 in The Good Wife. Dort spielte er in den ersten beiden Staffeln den stellvertretenden Staatsanwalt Nathan Landry. Eine weitere Serienrolle übernahm er in dem kurzlebigen Boxerdrama Lights Out und erschien in zwei Episoden der Serie Brothers & Sisters (2011). Neben weiteren Gastauftritten in Law & Order: Special Victims Unit, Body of Proof und CSI: Crime Scene Investigation war er auch für eine der Hauptrollen in David E. Kellys Wonder Woman vorgesehen, doch die Serie wurde bekanntermaßen nicht bestellt.

2013 startete Pedro Pascal dann durch: In der kurzlebigen Serie Red Widow erschien er in einer Nebenrolle, übernahm eine wiederkehrende Rolle in Graceland als FBI-Agent Juan Badillo und erschien in Gastrollen in Homeland und Nikita. Kurz nachdem er die prestigeträchtige Rolle als Oberyn Martell aka The Red Viper of Dorne in Game of Thrones übernahm, war er zudem als FBI Agent Marcus Pike und potentielles love interest von Lisbon in The Mentalist zu sehen. Im Filmbereich war er in 2017 als Whiskey Teil der Comicadaption „Kingsman: The Golden Circle“, ist Teil des Ensembles von „The Equalizer 2“ und kommt doch noch zu einer Rolle in „Wonder Woman“, nämlich im Sequel „Wonder Woman 1984“, wo er als Maxwell Lord mitmischt. 2019 übernimmt er zudem die Titelrolle in The Mandalorian von Disney+, wo er der Beschützer eines kleinen grünen Babys wird, das die Herzen der Welt im Sturm erobert.