Du bist hier: » Serienstars » Minka Kelly
Minka Kelly
© ABC

Minka Kelly


Serienübersicht und Biografie

    Minka Kelly ist in Los Angeles ins Showbusiness hinein geboren: Sie ist die Tochter des Ex-Aerosmith-Gitarristen Rick Dufay und dem Las Vegas Showgirl Maureen Kelly. Ihr Großvater väterlicherseits war der Schauspieler Richard Ney. Ihr exotisches Aussehen hat sie ihrer französischen, neuseeländischen und fidschianische Abstammung zu verdanken. Nachdem Dufay die Familie sitzen ließ, war ihre Mutter alleinerziehend und zog mit ihrer Tochter oft um. Als Stripperin war ihre Mutter oft bis in die Morgenstunden unterwegs, doch die beiden hatten ein gutes Verhältnis. Im Jahr 2008 starb Kellys Mutter im Alter von 51 Jahren.

    Mit 17 Jahren wollte sich Minka Kelly mit ihrem Vater versöhnen und lud ihn zu sich nach New Mexico ein. Nach der High-School kehrte sie zurück nach Los Angeles. Bei einem Testshooting als Model lernte sie ein ehemaliges Playmate kennen, das Kelly als Model managen wollte. Zunächst sollte sie in der Anmeldung eines plastischen Chirurgen arbeiten, der ihr im Gegenzug für die Arbeitsstunden die Brüste vergrößern würde. Doch Minka Kelly änderte ihre Meinung und wurde gefeuert. Danach besuchte sie ein Jahr lang die Medizinschule um OP-Assistentin zu werden. Sie arbeitete vier Jahre lang als Krankenschwester. Währenddessen nahm sie an Vorsprechen teil und konnte kleinere Rollen in Filmen und Serien ergattern.

    Ihr Schauspieldebüt gab Minka Kelly 2004 in einer Episode der Serie Cracking Up. In einer wiederkehrenden Rolle war sie in der Comedyserie What I Like About You (aka „What I Like abou You“) zu sehen. Auf der Leinwand erschien sie zum ersten Mal in einer kleinen Rollen in dem Thriller „Devil's Highway“ (2005), worauf weitere Auftritte in Filmen wie „The Pumpkin Karver“ oder in dem Drama „State's Evidence“ (beide 2006) folgten.

    Doch bis zu ihrer Rolle der Cheerleaderin Lyla Garrity in der sportlich angehauchten Serie Friday Night Lights, in der sie von 2006 bis 2009 zu sehen war, blieb die Jungschauspielerin unbemerkt. Für ihre schauspielerische Leistung in der Serie wurde ihr allerdings großes Lob zugesprochen und die New York Times bezeichnete ihre Rolle als „herzzerreißend“.

    FNL-Regisseur Peter Berg engagierte dann Minka Kelly auch für einen kurzen Cameo neben Kyle Chandler für seinen Action-Thriller „Operation: Kingdom“ (2007). Kurz nach ihrem Ausstieg aus der Serie war Kelly in der romantischen Komödie „(500) Days of Summer“ (2009) mit von der Partie. Nachdem Body Politic (2009) nicht in Serie ging und sie in Mad Love gegen Sarah Chalke ausgetauscht wurde, übernahm Kelly 2010 eine wiederkehrende Rolle in Parenthood als Verhaltenslehrerin Gaby. Außerdem stellte sie sich gemeinsam mit Schauspielkolleginnen Alyson Hannigan und Emily Deschanel für einen Werbespot zur Früherkennung von Brustkrebs auf FunnyOrDie.com zur Verfügung.

    In Parenthood spielte sie eine 2010-2011 eine wiederkehrende Gastrolle als Verhaltenstherapeutin für Max (Max Burkholder) und love interest für Crosby (Dax Shepard).

    Minka Kelly ergatterte eine der Hautprollen im ABC-Reboot von Charlie's Angels und war neben Rachael Taylor und Annie Ilonzeh in der Herbst-Season 2011 auf dem Bildschirm zu sehen. Sie spielte die Rolle von Marisa, einem ehemaligen U.S. Marine, mit einer Vorliebe für Waffen, die natürlich auch in allen möglichen (und unmöglichen) Nahkampftechniken bewandert ist.

    In der ersten Staffel der DirectTV-Serie Full Circle übernahm Kelly 2013 eine Hauptrolle. Im Anschluss spielte sie ab 2013 eine Hauptrolle als Valerie Stahl in der Science-Fiction-Serie Almost Human. Doch nach nur einer Staffel wurde die Serie abgesetzt.

    Filmografie von Minka Kelly

    • Lansky
    • Turbo Charged Prelude to 2 Fast 2 Furious“ (2003)
    • The Pumpkin Karver“ (2006)
    • State's Evidence“ (2006)
    • The Kingdom“ (2007)
    • (500) Days of Summer“ (2009)
    • The Roommate“ (2011)
    • Searching for Sonny“ (2011)
    • Just Go with It“ (2011)
    • The Butler“ (2013)
    • Away and Back“ (2015)
    • The World Made Straight“ (2015)
    • Papa Hemingway in Cuba“ (2015)
    • Naked“ (2017)
    • The Beach House“ (2018)
    • Night Hunter“ (2019)
    • She's In Portland“ (2020)

    Privatleben

    Minka Kelly war mit den Schauspielern Chris Evans und Donald Faison, sowie mit dem Musiker John Mayer liiert. Von 2008 bis 2012 war sie mit Baseball-Spieler Derek Jeter zusammen., davon einige Zeit verlobt. Von dem Magazin Esquire wurde sie zum „Sexiest Woman Alive 2010“ gewählt.


    5 Facts über Mika Kelly

    Minka Kelly

    Minka Kelly ist in Los Angeles ins Showbusiness hinein geboren: Sie ist die Tochter des Ex-Aerosmith-Gitarristen Rick Dufay und dem Las Vegas Showgirl Maureen Kelly. Ihr Großvater väterlicherseits war der Schauspieler Richard Ney. Ihr exotisches Aussehen hat sie ihrer französischen, neuseeländischen und fidschianische Abstammung zu verdanken. Nachdem Dufay die Familie sitzen ließ, war ihre Mutter alleinerziehend und zog mit ihrer Tochter oft um. Als Stripperin war ihre Mutter oft bis in die Morgenstunden unterwegs, doch die beiden hatten ein gutes Verhältnis. Im Jahr 2008 starb Kellys Mutter im Alter von 51 Jahren.

    Mit 17 Jahren wollte sich Minka Kelly mit ihrem Vater versöhnen und lud ihn zu sich nach New Mexico ein. Nach der High-School kehrte sie zurück nach Los Angeles. Bei einem Testshooting als Model lernte sie ein ehemaliges Playmate kennen, das Kelly als Model managen wollte. Zunächst sollte sie in der Anmeldung eines plastischen Chirurgen arbeiten, der ihr im Gegenzug für die Arbeitsstunden die Brüste vergrößern würde. Doch Minka Kelly änderte ihre Meinung und wurde gefeuert. Danach besuchte sie ein Jahr lang die Medizinschule um OP-Assistentin zu werden. Sie arbeitete vier Jahre lang als Krankenschwester. Währenddessen nahm sie an Vorsprechen teil und konnte kleinere Rollen in Filmen und Serien ergattern.

    Ihr Schauspieldebüt gab Minka Kelly 2004 in einer Episode der Serie Cracking Up. In einer wiederkehrenden Rolle war sie in der Comedyserie What I Like About You (aka „What I Like abou You“) zu sehen. Auf der Leinwand erschien sie zum ersten Mal in einer kleinen Rollen in dem Thriller „Devil's Highway“ (2005), worauf weitere Auftritte in Filmen wie „The Pumpkin Karver“ oder in dem Drama „State's Evidence“ (beide 2006) folgten.

    Doch bis zu ihrer Rolle der Cheerleaderin Lyla Garrity in der sportlich angehauchten Serie Friday Night Lights, in der sie von 2006 bis 2009 zu sehen war, blieb die Jungschauspielerin unbemerkt. Für ihre schauspielerische Leistung in der Serie wurde ihr allerdings großes Lob zugesprochen und die New York Times bezeichnete ihre Rolle als „herzzerreißend“.

    FNL-Regisseur Peter Berg engagierte dann Minka Kelly auch für einen kurzen Cameo neben Kyle Chandler für seinen Action-Thriller „Operation: Kingdom“ (2007). Kurz nach ihrem Ausstieg aus der Serie war Kelly in der romantischen Komödie „(500) Days of Summer“ (2009) mit von der Partie. Nachdem Body Politic (2009) nicht in Serie ging und sie in Mad Love gegen Sarah Chalke ausgetauscht wurde, übernahm Kelly 2010 eine wiederkehrende Rolle in Parenthood als Verhaltenslehrerin Gaby. Außerdem stellte sie sich gemeinsam mit Schauspielkolleginnen Alyson Hannigan und Emily Deschanel für einen Werbespot zur Früherkennung von Brustkrebs auf FunnyOrDie.com zur Verfügung.

    In Parenthood spielte sie eine 2010-2011 eine wiederkehrende Gastrolle als Verhaltenstherapeutin für Max (Max Burkholder) und love interest für Crosby (Dax Shepard).

    Minka Kelly ergatterte eine der Hautprollen im ABC-Reboot von Charlie's Angels und war neben Rachael Taylor und Annie Ilonzeh in der Herbst-Season 2011 auf dem Bildschirm zu sehen. Sie spielte die Rolle von Marisa, einem ehemaligen U.S. Marine, mit einer Vorliebe für Waffen, die natürlich auch in allen möglichen (und unmöglichen) Nahkampftechniken bewandert ist.

    In der ersten Staffel der DirectTV-Serie Full Circle übernahm Kelly 2013 eine Hauptrolle. Im Anschluss spielte sie ab 2013 eine Hauptrolle als Valerie Stahl in der Science-Fiction-Serie Almost Human. Doch nach nur einer Staffel wurde die Serie abgesetzt.

    Filmografie von Minka Kelly

    • Lansky
    • Turbo Charged Prelude to 2 Fast 2 Furious“ (2003)
    • The Pumpkin Karver“ (2006)
    • State's Evidence“ (2006)
    • The Kingdom“ (2007)
    • (500) Days of Summer“ (2009)
    • The Roommate“ (2011)
    • Searching for Sonny“ (2011)
    • Just Go with It“ (2011)
    • The Butler“ (2013)
    • Away and Back“ (2015)
    • The World Made Straight“ (2015)
    • Papa Hemingway in Cuba“ (2015)
    • Naked“ (2017)
    • The Beach House“ (2018)
    • Night Hunter“ (2019)
    • She's In Portland“ (2020)

    Privatleben

    Minka Kelly war mit den Schauspielern Chris Evans und Donald Faison, sowie mit dem Musiker John Mayer liiert. Von 2008 bis 2012 war sie mit Baseball-Spieler Derek Jeter zusammen., davon einige Zeit verlobt. Von dem Magazin Esquire wurde sie zum „Sexiest Woman Alive 2010“ gewählt.

    Fact 1

    Minka Kelly ist die Tochter des Ex-Aerosmith-Gitarristen Rick Dufay und dem Las Vegas Showgirl Maureen Kelly. Ihr Großvater väterlicherseits war der Schauspieler Richard Ney.

    Fact 2

    Nach der Highschool kehrte Minka Kelly zurück nach Los Angeles. Bei einem Testshooting als Model lernte sie ein ehemaliges Playmate kennen, das Kelly als Model managen wollte. Zunächst sollte sie in der Anmeldung eines plastischen Chirurgen arbeiten, der ihr im Gegenzug für die Arbeitsstunden die Brüste vergrößern würde. Doch Kelly änderte ihre Meinung und wurde gefeuert. Danach besuchte sie ein Jahr lang die Medizinschule, um OP-Assistentin zu werden. Anders als viele kellnernde Schauspieler arbeitete vier Kelly Jahre lang als Krankenschwester, während sie Vorsprechen besuchte.

    Fact 3

    Ihr exotisches Aussehen hat Minka Kelly ihrer französischen, neuseeländischen und fidschianische Abstammung zu verdanken. Auch wenn ihre Mutter es bei der Namensgebung nicht im Sinn hatte, stammt der Name Minka aus dem Polnischen und leitet sich von dem Namen Wilhelmina ab.

    Fact 4

    Um sich auf ihre Rolle in Friday Night Lights vorzubereiten, trainierte sie mit den Cheerleadern der Pflugerville High School in Texas. Denn während ihrer Schulzeit interessierte sich Kelly überhaupt nicht für Sport, schon gar nicht für Football. Bis zu ihrer Rolle in der Serie hat sie nie ein Spiel mitverfolgt, geschweige denn dass sie wüsste welche Profi-Teams es überhaupt gibt.

    Fact 5

    Höflichkeit gegenüber ihren Mitmenschen ist Minka Kelly sehr wichtig. Dennoch kursierte im vergangenem Jahr eine Anekdote über Kellys hysterischen Anfall an Bord eines Flugzeugs im Internet. Minka Kelly soll in Tränen ausgebrochen sein als ihr beim Start verboten wurde, ihren Hund auf dem Sitz in der ersten Klasse bei sich zu behalten. Sie habe einen Sitz für den Hund bezahlt und es wäre unmenschlich, den Hund einzusperren. Weder die Flugbegleiterin, noch der Pilot konnten die Schauspielerin zunächst beruhigen. Nachdem sie sich gefangen hatte, konnte das Flugzeug abheben.


    Minka Kelly Hauptrollen in TV-Serien

    Minka Kelly kann fünf Auftritte als Hauptdarsteller in Serien für sich verbuchen.

    Titans
    Titans
    Die Abenteuer der DC-Superhelden Sidekicks
    In der Dramedy-Serie Titans spielt Minka Kelly die Rolle von Dawn Granger seit 2018.
    Almost Human
    Almost Human
    Ein Cop im Jahr 2048 und sein Robo-Partner auf der Suche nach der Wahrheit
    In der Crime-Serie Almost Human spielt Minka Kelly die Rolle von Valerie Stahl 2013-2014.
    Full Circle
    Full Circle
    Abendessen mit Freunden
    In der Drama-Serie Full Circle spielt Minka Kelly die Rolle von Bridgette Murphy 2013.
    Charlie's Angels
    Charlie's Angels
    Drei Ermittlerinnen und eine mysteriöse Stimme in Miami.
    In der Drama-Serie Charlie's Angels spielt Minka Kelly die Rolle von Eve French 2011.
    Friday Night Lights
    Friday Night Lights
    Football-Spieler an einer Highschool in Texas
    In der Sport-Serie Friday Night Lights spielt Minka Kelly die Rolle von Lyla Garrity 2006-2009.

    Minka Kelly Gastauftritte

    Minka Kelly absolvierte elf Gastauftritte in anderen Serien.

    The Path
    The Path
    Eine Familie und ein religöser Kult
    1x04The Future (Hoher Besuch)Miranda Frank13.04.2016
    1x03A Homecoming (Cals Entscheidung)Miranda Frank06.04.2016
    1x02The Era of the Ladder (Paartherapie)Miranda Frank30.03.2016
    1x01What the Fire Throws (Überall ist Licht)Miranda Frank30.03.2016
    Parenthood
    Parenthood
    Eine Großfamilie und ihre Probleme
    2x19Take the Leap (Ausgeliebt)Gaby29.03.2011
    2x17Do Not Sleep With Your Autistic Nephew's Therapist (... und schweigen es nicht länger tot)Gaby22.02.2011
    2x16Amazing Andy & His Wonderful World of Bugs (Das große Krabbeln)Gaby15.02.2011
    2x09Put Yourself Out There (Weil es Spaß macht)Gaby16.11.2010

    Minka Kelly hatte 9 Gastauftritte in der Serie Parenthood

    Drake & Josh
    Drake & Josh
    Zwei ungleiche Stiefbrüder
    2x03Movie Job (Das Popcorndesaster)Stacey28.03.2004
    Man Seeking Woman
    Man Seeking Woman
    Mann sucht Frau - mit absurden Hindernissen
    1x05Sizzurp (Sizzurp)Whitney11.02.2015
    Jane the Virgin
    Jane the Virgin
    Jungfrau wird aus Versehen künstlich befruchtet
    3x13Chapter Fifty-Seven (Kapitel siebenundfünfzig)Abbey Whitman27.02.2017
    3x12Chapter Fifty-Six (Kapitel sechsundfünfzig)Abbey Whitman20.02.2017
    3x11Chapter Fifty-Five (Kapitel fünfundfünfzig)Abbey Whitman13.02.2017
    Bull
    Bull
    Psychologische Beratung vor Gericht
    2x01School for Scandal (Sechs Milliarden Gründe)Kara Clayton26.09.2017
    American Dreams
    American Dreams
    3x10Home Again Bonnie02.01.2005
    Entourage
    Entourage
    Vom Leben eines aufkommenden Hollywoodstars und seiner drei Freunde
    7x10Lose Yourself (Außer Kontrolle)Minka Kelly12.09.2010
    What I Like About You
    What I Like About You
    4x01I Want My Baby Back (3) (Wer wagt, gewinnt)Ricki16.09.2005
    3x24Enough is Enough (2) (Genug ist genug)Ricki20.05.2005
    3x22The Kid, the Cake, and the Chemistry (Das Kind, der Kuchen und die Chemie)Ricki06.05.2005
    Cracking Up
    Cracking Up
    Im Gästehaus einer Chaosfamilie
    1x04Panic House Monica22.03.2004
    Euphoria
    Euphoria
    Drogen, Sex und Gewalt unter Teenagern
    2x07The Theater and It's Double (The Theater and It's Double)Samantha20.02.2022
    2x06A Thousand Little Trees of Blood (A Thousand Little Trees of Blood)Samantha13.02.2022
    2x04You Who Cannot See, Think of Those Who Can (Das Beste, was mir je passiert ist)Samantha30.01.2022
    2x02Out of Touch (Liebe dich selbst)Samantha16.01.2022

    Minka Kelly Filme

    Turbo Charged Prelude to 2 Fast 2 Furious
    Turbo Charged Prelude to 2 Fast 2 Furious
    Devil's Highway
    Devil's Highway
    The Pumpkin Karver
    The Pumpkin Karver
    The Kingdom
    The Kingdom
    (500) Days of Summer
    (500) Days of Summer
    The Roommate
    The Roommate
    Just Go with It
    Just Go with It
    The Butler
    The Butler
    Away and Back
    Away and Back
    The World Made Straight
    The World Made Straight
    Papa Hemingway in Cuba
    Papa Hemingway in Cuba
    Naked
    Naked
    The Beach House
    The Beach House
    Night Hunter
    Night Hunter
    She's In Portland
    She's In Portland

    Minka Kelly News

    In den folgenden News fand Minka Kelly bei uns eine Erwähnung:

     

    von

    Minka Kelly im Internet und Sozialen Netzwerken
    IMDBMinka Kelly in der Internet Movie Database (IMDB)

    Alle Fakten zu Minka Kelly

    Minka Kelly Steckbrief
    Geboren am24. Juni 1980 (42)
    Sternzeichen:Krebs
    Bekannt für:(500) Days of Summer
    Euphoria
    Just Go with It
    Fünf Fakten über Minka Kelly
    IMDB ID1310368

    Hier findest Du eine Übersicht mit Serienstars, die am 24.Juni geboren wurden.

    Aktuelle Biografien bei Serienjunkies

    • Matthew Goode
      Matthew Goode
    • Dakota Johnson
      Dakota Johnson
    • Liev Schreiber
      Liev Schreiber
    • Daniel Craig
      Daniel Craig
    • Lucas Till
      Lucas Till
    • Minka Kelly
      Minka Kelly
    • Alexandra Krosney
      Alexandra Krosney
    • Norman Reedus
      Norman Reedus
    • John Lithgow
      John Lithgow
    • Halle Berry
      Halle Berry
    • Gabrielle Anwar
      Gabrielle Anwar
    • Paul Adelstein
      Paul Adelstein
    • Shemar Moore
      Shemar Moore
    • Bree Williamson
      Bree Williamson
    • Adam Scott
      Adam Scott
    • Susan Sarandon
      Susan Sarandon
    • Malcolm-Jamal Warner
      Malcolm-Jamal Warner
    • Bryan Cranston
      Bryan Cranston
    • Rachel Griffiths
      Rachel Griffiths
    • Bobby Cannavale
      Bobby Cannavale
    • Alyssa Milano
      Alyssa Milano
    • Elijah Wood
      Elijah Wood
    • Calista Flockhart
      Calista Flockhart
    • Lauren German
      Lauren German
    • Kendra Wilkinson
      Kendra Wilkinson
    • Shantol Jackson
      Shantol Jackson
    • Sandrine Pinna
      Sandrine Pinna
    • Bae Suzy
      Bae Suzy