Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Mido Hamada
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Mido Hamada

Serienübersicht und Biografie

Biografie von Mido Hamada

Der Darsteller wurde 1971 in Ägypten geboren, übersiedelte aber bereits in der Jugend mit seiner Familie nach Deutschland. Dort erhielt er seine Schulbildung an der amerikanischen Botschaftsschule. Nach abgebrochenen Studien der Ägyptologie und Sportwissenschaft, beschloss Mido Hamada die Schauspielschule an der Oxford School of Drama zu besuchen. Im Anschluss an sein Schauspielstudium spielte er Theater in London bis er von Hollywood entdeckt wurde.

Unter anderem gehörte er zum Cast der kurzlebigen Dramedy State of Mind bei Lifetime, wo er eine Psychiater porträtierte, der seine Frau und Töchter streng kontrollierte, aber selbst eine außereheliche Affäre hatte.

Danach war er in der letzten Staffel von 24 als Gegenspieler für Präsident Omar Hassan zu sehen, der den gemäßigten Politiker in den USA mit einem Einsatzteam aufzuhalten versuchte. In amerikanischen Fernsehproduktionen ist er zumeist auf die Rolle des gestrengen Muslimen festgelegt.

Es folgte ein Abstecher zu Terra Nova, wo Hamada jedoch nach dem zweistündigen Serienpiloten wieder aussortiert wurde - seine Rolle der rechten Hand von Commander Nathaniel Taylor wurde statt dessen mit einer Darstellerin besetzt.

Auch bei der ABC-Serie Red Widow wurde er im Jahr 2012 nach dem Pilotdreh für die Serienproduktion ausgetauscht. So schloss er sich in der wiederkehrende Rolle des Hisbollah-Soldaten M.M. der zweiten Staffel der Serie Homeland an. 2016 ist er Teil des Hauptcasts der Serie Emerald City.

Neben arabisch und englisch spricht Hamada auch deutsch. Der Darsteller lebt in London und besitzt neben der ägyptischen Staatsbürgerschaft auch einen deutschen Pass.

Mido Hamada Filme