Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Michelle Trachtenberg
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Michelle Trachtenberg

Serienübersicht und Biografie

Barbies sind Michelle Trachtenbergs Sammelleidenschaft und irgendwie auch der Ursprung ihrer Karriere. Denn als kleines Mädchen sah Trachtenberg einen Werbespot zu ihrem Lieblingsspielzeug in dem ein nervtötendes Mädchen die Puppen anpries und war sich sicher, dass sie es besser machen könnte. Und so war es dann auch - mit drei Jahren stand sie das erste Mal vor der Kamera und bis heute erschien die Schauspielerin in über 100 Werbespots. Anschließend ging es Schlag auf Schlag und Trachtenberg kann mit ihren 26 Jahren bereits auf ein Resümee mit 40 Rollen zurückblicken.

Biografie von Michelle Trachtenberg

Karriere

Als kleine Schwester von Buffy spielte sich Michelle Trachtenberg ins Whedonverse, versuchte sich als Krankenschwester in Mercy und machte Serena van der Woodsen (Blake Lively) und den anderen Upper-East-Sidern in Gossip Girl das Leben schwer. Zuletzt stand sie in Konkurrenz im Drogengeschäft mit Nancy Botwin in Weeds.

Michelle Christine Trachtenberg ist als die jüngere Tochter einer Russin und eines Deutschen in New York zur Welt gekommen. Neben Englisch spricht sie ebenfalls fließend Russisch und wurde im jüdischen Glauben erzogen. Trachtenberg war eine gute Schülerin, aber in der Schule nicht sinderlich beliebt. In einem Interview erzählte sie, dass sie von ihren Mitschülern gemobbt wurde und einmal sogar von einem Mädchen geschlagen und die Treppe hinunter geworfen wurde. Das Ergebnis waren Rippenbrüche und eine gebrochene Nase. Doch diese Zeiten sind vorbei, heute ist sie ein Star und hat Millionen Fans.

Ihre Schauspielkarriere begann für Michelle Trachtenberg mit knapp sechs Jahren mit einem Gastauftritt in Law & Order (1991). Nach einer Gastrolle in der Serie Clarissa ergatterte sie die Rolle von Lilly Benton Montgomery, in der sie von 1993 bis 1996 zu sehen war und das erste Mal auf ihre spätere Kollegin Sarah Michelle Gellar traf. Anschließend folgte eine wiederkehrende Rolle in der Nickelodeon-Serie The Adventures of Pete & Pete (1994-96).

Ihren Durchbruch feierte Michelle Trachtenberg 1996 mit der Hauptrolle in der Nickelodeon-Familienkomödie „Harriet, die kleine Detektivin“. Danach war sie kontinuierlich in verschiedenen Serien und TV-Spielfilmen zu sehen. Eine der Hauptrollen übernahm Trachtenberg als Maggie Parker in der kurzlebigen SciFi-Comedy Meego (1997). Eine Nebenrolle hatte sie in „Richie Richs's Christmas Wish“ (1998) inne, daraufhin folgte ein Jahr später die nächste Hauptrolle in einem Kinofilm. An der Seite von Matthew Broderick in der Titelrolle spielte sie dessen Nichte Penny in „Inspektor Gadget“, der knapp 100 Millionen US-Dollar in den USA einspielte und ihr bisher erfolgreichster Film ist.

Nach der Romanze „Und das soll der Himmel sein?“, kam ein weiteres Highlight ihrer Karriere auf sie zu mit der sie weltweit bekannt wurde. Als Buffys kleine Schwester in der äußerst erfolgreichen Mystery-Serie Buffy the Vampie Slayer (2000-03) ist Trachtenberg in der fünften Staffel der Serie eingestiegen und war bis zum Ende als Dawn Summers mit der Scooby Gang auf der Jagd nach Kreaturen des Bösen. Ihr gebührte auch die Ehre den allerletzten Satz der Serie zu sprechen.

Nach einem Ausflug auf die Leinwand in dem Film „Eurotrip“, ist Michelle Trachtenberg in einer wiederkehrenden Rolle der HBO-Drama-Serie Six Feet Under mit von der Partie. Auf der Leinwand erschien sie in dem Drama „Mysterious Skin“ (2004) und in der Hauptrolle des Walt Disney-Films „Die Eisprinzessin“ an der Seite von Kim Cattrall, in dem sie eine Einserschülerin spielte, die ihre neu entdeckte Leidenschaft - das Eislaufen - der Schule vorzieht. In der TV-Komödie „Die Tragödie von Clausens Pier“ (beide 2005) wirkte sie ebenfalls mit.

Nach einer Gastrolle in House und Law & Order: Criminal Intent (beide 2006) war sie in der Komödie „Beautiful Ohio“ zu sehen, Daraufhin folgte der Thriller „Black Christmas“ (2006). Kurz darauf kann sie einen weiteren Coup als Seriendarstellerin landen. Michelle Trachtenberg spielt eine wiederkehrende Rolle in der The CW-Hit-Serie Gossip Girl. Als Georgina Sparks wird sie an der Upper East Side nicht gerne gesehen, denn da wo sie auftaucht gibt es Ärger. Doch was wäre die Serie Gossip Girl ohne Intrigen?

Nichtdestotrotz setzte die Darstellerin ihre Karriere auf der Leinwand fort und übernahm die Hauptrolle in dem Action-Drama „The Circuit“ (2008), sowie eine Nebenrolle in dem Drama „Against the Current“ (2009) neben Joseph Fiennes. Im selben Jahr stand Michelle Trachtenberg neben Mädchenschwarm Zac Efron und Friends-Darsteller Matthew Perry in dem Teenie-Film „17 Again - Back to High School“ (2009) vor der Kamera. Danach war sie als Krankenschwester Chloe Payne in der kurzlebigen Krankenhaus-Serie Mercy zu sehen.

2011 erschien sie in eine kleine Rolle neben Bruce Willis in dem Actionfilm „Cop Out - Geladen und entsichert“ und lieh ihre Stimme einigen Figuren in den Serien The Super Hero Squad Show und Robot Chicken, sowie in „DC Showcase: Jonah Hex“. Nach einem weiteren Gastauftritt im Finale der vierten Staffel von Gossip Girl, übernahm sie die wiederkehrende Rolle von Emma Karlin in Weeds und als Jodie Love Bites (2011). Auf der Leinwand war sie in der Komödie „Take Me Home Tonight“ zu sehen und erschien 2013 in der SciFi-Komödie „Sexy Evil Genius“ an der Seite von Seth Green und Katee Sackhoff.

Privatleben

Michelle Trachtenberg soll amerikanischen Medien zufolge mit dem kanadischen Schauspieler Shawn Ashmore (2004-06) liiert gewesen sein, sowie mit dem Musiker Pete Wentz (2006), Jason Lewis (2007) und dem Musiker Joshua Rodin (2008). Im Herbst 2009 machte das Gerücht die Runde Trachtenberg habe sich mit Scott Sanford nach einem Jahr Beziehung verlobt. Kurze Zeit später soll sie mit Jason Segel eine Romanze gehabt haben. Zuletzt wurde sie mit Josh Groban in Verbindung gebracht.

Michelle Trachtenberg Filme