Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Michael Ealy
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Michael Ealy

Serienübersicht und Biografie

Nachdem er sich zunächst als Englischlehrer verdient, entdeckt Michael Ealy doch noch sein Faible für die Schauspielkunst. Nach zahlreichen Film- und Fernsehauftritten, erhält er seine erste Serienhauptrolle in Sleeper Cell. Für diese Darstellung wird er sogar für den Golden Globe nominiert. Anschließend folgen unter anderem Engagements in The Good Wife, Californication und Secrets & Lies.

Biografie von Michael Ealy

Michael Ealy kommt als Michael Brown in Silver Spring, Maryland, zur Welt. Nach der Highschool studiert er zunächst Englisch an der University of Maryland, College Park, und unterrichtet nach seinem Abschluss Schüler in Lesen und Schreiben. Doch dann packt ihn die Leidenschaft für das Schauspielen und Ealy entscheidet sich diesen Weg einzuschlagen. Er zieht nach New York, wo er in einigen Theaterproduktionen erste Erfahrungen sammelt. Später zieht er nach Los Angeles um, wo er beginnt auch in bewegten Bildern sein Talent zu etablieren.

Seine erste Rolle ergattert Michel Ealy im Piloten zu Metropolis (2000), der auf der erfolgreichen britischen Seifenoper basiert, doch die Serie wird nicht bestellt. So erscheint Ealy zunächst in Gastrollen der Serien Law & Order, Madigan Men und Soul Food (alle 2000). Sein Leinwanddebüt gibt Ealy in der romantischen Komödie „Kissing Jessica“ (2001), anschließend erscheint er in einer kleinen Rolle neben Anthony Hopkins und Chris Rock in der Actionkomödie „Bad Company“ (2002). Kurz darauf schafft Ealy seinen Durchbruch mit der Rolle des Straßendiebs Ricky Nash in der Komödie „Barbershop - Ein haarscharfes Viertel“ (2002) und ist ebenfalls im Sequel „Barbershop 2 - Krass Frisiert!“ (2004) mit von der Partie.

Es folgt eine Gastrolle in der beliebten Krankenhausserie Emergency Room (2002/03) und weitere Nebenrollen auf der großen Leinwand, beispielsweise in der Dramedy „Justice“, in dem Actionkrimi „2 Fast 2 Furious“ neben Paul Walker und Eva Mendes (beide 2003), sowie in dem Actionfilm „Never Die Alone“ (2004) an der Seite von DMX und in der Hauptrolle der Romanze „jellysmoke“ (2005). Seine erste Serienhauptrolle übernimmt Michael Ealy im Jahr 2005 in dem Showtime-Drama Sleeper Cell, das einen Einblick in die muslimische Welt wirft und sich mit islamistischen Terroristen in Los Angeles auseinandersetzt. Ealy wird für seine Darstellung für den Golden Globe nominiert. Im gleichen Jahr spielt er an der Seite von Halle Berry in einem TV-Spielfilm von Quincy Jones und Oprah Winfrey mit, sowie 2007 in Guy Ritchies Krimi „Suspect“ neben Carrie-Anne Moss.

Seine nächste Rolle übernimmt Michael Ealy in Spike Lees Kriegsdrama „Buffalo Soldiers '44 - Das Wunder von St. Anna“ (2008) und erscheint anschließend neben Will Smith in dem Drama „Sieben Leben“ (2008). Im Jahr 2009 kehrt er auf den Bildschirm zurück und gibt einen Gastauftritt in HawthoRNe (2009). Seine zweite reguläre Serienrolle übernimmt Ealy als CIA Stabsoffizier Marshall Vogel in der SciFi-Mysteryserie FlashForward (2009-10). Danach erscheint der Darsteller in einer wiederkehrenden Rolle als egoistischer Anwalt Derrick Bond in der zweiten Staffel der CBS-Serie The Good Wife (2010-11).

Im Jahr 2010 ist Michael Ealy in dem Thriller „Takers“ (2010) neben Hayden Christensen und Chris Brown zu sehen, sowie in dem Drama „For Colored Girls“ (2010) neben Loretta Devine, Janet Jackson und Whoopi Goldberg. 2012 steht der Schauspieler für die romantische Komödie „Think Like A Man“ vor der Kamera.

Michael Ealy erscheint außerdem als Ben in Californication auf dem Bildschirm - Karens (Natascha McElhone) neuer Liebhaber in der vierten Staffel und Vater einer Bandkollegin von Becca (Madeleine Zima). In den US-Kinos ist er in dem Drama „Firebird“ zu sehen und ist ebenfalls in dem Fantasyhorror „Underworld 4“ (2012) mit von der Partie neben Kate Beckinsale.

Sein Serien-Engagement führt ihn wieder einmal auf das Polizeirevier: Ealy spielt einen Polizisten, der sich so ganz und gar nicht mit seinem Partner verträgt - weshalb die beiden zur Paar-Therapie geschickt werden. Die Buddy-Cop-Dramedy Common Law wird im Sommer 2012 beim US-Sender USA Network gezeigt. Die Serie wird aber nicht verlängert und kommt nur auf eine Staffel.

2013 steht er für Almost Human vor der Kamera, 2015 ist er in der dritten Staffel der Serie The Following als Theo zu sehen. Für die zweiten Staffel der Serie Secrets & Lies (US) ersetzt er Ryan Phillipe als Hauptverdächtiger in einem Kriminalfall von Detective Cornell (Juliette Lewis). Zuletzt gehört er zum Cast der Serie Being Mary Jane.

Michael Ealy war 2005 mit Schauspielkollegin Halle Berry liiert und vorher mit der Sängerin Eve. Seit 2012 ist er mit Khatira Rafiqzada verheiratet, das Paar hat einen Sohn namens Elijah und eine Tochter.

Michael Ealy Filme