Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Melissa Joan Hart
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Melissa Joan Hart

Serienübersicht und Biografie

Biografie von Melissa Joan Hart

Karriere

Melissa Joan Hart, die im Bundesstaat New York in Smithtown zur Welt kam, kann bereits auf eine langjährige Karriere zurückblicken. Kein Wunder, denn ihre Mutter, Paula Hart war Produzentin und Talentmanagerin. Ihr Vater versuchte sich als Schalentier-Händler und Mitarbeiter in einer Brutanstalt für Muscheln, sowie als Unternehmer. Nachdem sich ihre Eltern haben scheiden lassen, heiratete ihre Mutter den Geschäftsführer einer Fernsehanstalt. Melissa Joan Catherine Hart ist die Älteste von acht Kindern, die allesamt, bis auf ihre Halbschwester Mackenzie, in der ein oder anderen Rolle zu sehen waren.

Zum ersten Mal vor der Kamera stand Melissa Joan Hart im zarten Alter von vier Jahren für ein Werbespot, worauf 25 weitere allein bis zu ihrem fünften Geburtstag folgten. Von Beginn an war ihre Mutter ihre Agentin und verschaffte ihrer Tochter die erste Rolle in der Mini-Serie Kane & Abel im Jahr 1985. Ein Jahr später folgten weitere kleine Rollen, wie beispielsweise in der Serie Equalizer oder Another World und in dem TV-Spielfilm „Christmas Snow“. Darüber hinaus stand sie auf der Bühne, unter anderem am Broadway neben Martin Sheen in „The Crucible“.

1991 dann der große Durchbruch für die Jungschauspielerin mit der Titelrolle in der beliebten Nickelodeon-Serie Clarissa Explains It All, in der sie fünf Staffeln lang zu sehen war. Zusätzlich zur Serie erschienen zwei Alben von ihr: „This is What Na Na Means“ und „Peter and the Wolf“, sowie der TV-Spielfilm „Clarissa“ (1995). Nach Ende der Serie besuchte Hart zunächst die New York University, doch konnte ihr Studium nicht beenden, denn die nächsten Rollen warteten schon auf sie.

Nach der Hauptrolle in dem TV-Spielfilm „Sabrina - total verhext!“ (1996) folgte die gleichnamige Serie. Sabrina the Teenage Witch (1996-2003) schaffte es auf insgesamt sieben Staffeln. Es folgte ebenfalls die animierte Serie Simsalabim Sabrina (1999-2001) in der Hart den beiden Tanten ihre Stimme lieh und ihre Schwester Emily Hart die Hauptfigur synchronisierte. Natürlich übernahm Melissa Joan Hart auch die Hauptrolle in den TV-Spielfilmen zur Serie „Sabrina - Verhext in Rom“ (1998) und „Sabrina, Down Under“ (1999). Übrigens waren alle Geschwister in der Live-Action-Serie in mindestens einer Episode mit von der Partie.

Hart gab ihr Regiedebüt 1999 mit einer Episode von Disneys So Weird, in der ihre Schwester Emily mitwirkte und später führte sie auch bei einigen Episoden von Sabrina Regie. Daneben erschien Melissa Joan Hart während ihrer Hexen-Zeit in unzähligen TV-Spielfilmen, unter anderem in den Hauptrollen des Krimis „Süße 17, tödliches Biest“ (1996) und des Familienfilms „Groovy Connection - Zauberhafte Geschwister“ (1997) zusammen mit ihren Geschwistern Elizabeth, Brian und Emily, sowie in „Silencing Mary“ (1998).

Gastrollen übernahm Hart in Serien wie in Touched By An Angel (1995), Clueless (1997), Boy Meets World (1997), Superman (1998) oder That '70s Show (1999) und Just Shoot Me (2000).

Ihre erste große Rolle auf der großen Leinwand ergatterte die Schauspielerin in der romantischen Komödie „Drive Me Crazy“ (1999) neben Adrian Greiner. Melissa Joan Hart bat ihre gute Freundin Britney Spears einen Song zum Soundtrack beizusteuern, der zu einem Top-Ten-Hit wurde, Hart trat im Musik-Video auf. Im Gegenzug erschien Spears in einer Episode der Serie Sabrina the Teenage Witch. Es folgte eine kleine Rolle in der Actionkomödie „The Specials“ (2000) und ein Cameo in „Nicht noch ein Teenie-Film!“ (2001).

Nach Sabrina spielte sie die Hauptrolle in der romantischen Komödie „Rent Control“ (2003), war neben Balthazar Getty in der TV-Komödie „Dirtbags“ zu sehen, sowie in einer Gastrolle in Law & Order: Special Victims Unit (2007). Es folgten Rollen in den TV-Spielfilmen „Weihnachten in Handschellen“ (2007), „Whispers and Lies“ (2008) und „Die Schein-Hochzeit“ (2009). Daneben trat sie im Jahr 2009 bei der Reality-Serie „Dancing with the Stars“ an und konnte sechs von zehn Eliminationen überstehen.

Seit 2010 glänzt Melissa Joan Hart an der Seite von Joey Lawrence in der ABC Family-Serie Melissa & Joey, in der das ehemalige Partygirl plötzlich die Verantwortung für ihre Nichte und ihren Neffen übernahmen muss. Unterstützung bei der neuen Aufgabe bekommt sie von Jo Longo (Lawrence). Die Serie entwickelte sich für den Sender zum Erfolg, der damit im x-ten Anlauf einen Comedyabend starten konnte. So stehen für die Serie 100 Episoden zu Buche.

2013 veröffentlichte die Schauspielerin eine Autobiographie unter dem Titel „Melissa Explains It All: Tales from My Abnormally Normal Life“, in der sie auch über die wilderen Seiten ihrer Jugend berichtete. Neben einigen Romanzen enthüllte sie auch Drogenkonsum „53570“.

Neben ihrer Hauptrolle in der Comedy-Serie erschien sie in der Hauptrolle des Thrillers „Nine Dead“ (2010) und 2011 in der romantischen Komödie „Satin“ auf der Leinwand.

2013 versuchte sich Hart - nach den Erfolgen des Veronica Mars-Films und Zach Braff - an einem Kickstarterprojekt für einen Film. Die Kampagne zu „Darci's Walk of Shame“ kam jedoch nicht in Fahrt, von den als Ziel angegebenen 2 Millionen US-Dollar kamen nur knapp 50.000 zusammen. Das Projekte wurde fallen gelassen.

Privatleben

Melissa Joan Hart ist seit 2003 mit dem Musiker Mark Wilkerson verheiratet. Ihre Vorbereitung auf die Hochzeit in Florenz wurden in der Reality-Serie Tying the Knot fest gehalten, die von Harts Produktionsfirma Hartbreak Films produziert wurde. Hart und Wilkerson haben drei Söhne, Mason Walter (*2006), Braydon „Brady“ Hart (*2008) und Tucker McFadden (*2012).

Im März 2009 erfüllte Melissa Joan Hart sich einen Kindheitstraum und eröffnete ein Süßigkeitengeschäft namens SweetHarts im kalifornischen Sherman Oaks.

Melissa Joan Hart Filme