Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Mark Boone Junior
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Mark Boone Junior

Serienübersicht und Biografie

Biografie von Mark Boone Junior

Mark Boone Junior wurde 1955 als Mark Heidrich als Sohn von Ginny, einer Lehrerin und Bob Heidrich, einem Bau-Berater geboren. Er wuchs in Chicago auf und besuchte die Universität von Vermont.

Anschließend zog es ihn nach New York, wo er seine Karriere als Stand-Up-Comedian gemeinsam mit seinem engen Freund Steve Buscemi startete. Sein Künstlername Boone leitet sich von einem New Yorker Kriegsdenkmal ab.

An der Seite seines Freundes Steve Buscemi trat er 1986 in dem Film „The Way It Is“ auf. 1988 folgte eine Hauptrolle in der Komödie „Landlord Blues“ und eine Rolle in dem Segment-Film „New York Stories“, wo er in dem Segment „Life Lessons“ von „Martin Scorsese“ auftrat.

In der TV-Serie The Equalizer trat er zwischen 1986 und 1989 in zwei verschiedenen Gastrollen auf. Eine weitere Rolle konnte er in der Verfilmung des gleichnamigen Kult-Buches „Last Exit to Brooklyn“ landen.

Es folgten Gastrollen in bekannten Serien, darunter Law & Order, The Wonder Years und Seinfeld.

Mark Boone Junior ist in seiner langen Karriere in über 70 Filmen aufgetreten, darunter bekannte Werke wie „Die Hard 2“, „John Carpenters Vampires“, „The General's Daughter“ an der Seite von John Travolta und „2 Fast, 2 Furious“. Eine größere Rolle hatte er in dem Kult-Film „Memento“.

Oft tritt er in den Regiearbeiten seines Freundes „Steve Buscemi“ auf, zum Beispiel in dem preisgekrönten Film „Lonesome Jim“ (2005).

2007 übernahm er eine Rolle in dem Horrorfilm „30 Days of Night“. Der umtriebige Schauspieler trat alleine in dem Jahr 2010 in mindestens fünf Filmen auf, darunter Hauptrollen in dem Drama „Happiness Runs“ und der Komödie „The Black Belle“.

Seit 2008 ist Mark Boone Junior als Robert „Bobby“ Munson in der Serie Sons of Anarchy zu sehen.

2012 ist er als Hauptcharakter in dem Film „Missing Pieces“ zu sehen.

Mark Boone Junior lebt zurzeit in Isla Vista in Kalifornien.