Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Lorraine Bracco
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Lorraine Bracco

Serienübersicht und Biografie

Späte Rache ist die beste, besonders wenn man sie wie im Fall von The Sopranos-Star Lorraine Bracco] mit einer stattlichen Serienkarriere servieren kann. In der sechsten Klasse wurde die spätere Schauspielerin von ihren Mitschülern zum hässlichsten Mädchen der Stufe gewählt. Zwei Jahre nach ihrem Highschoolabschluss zog sie nach Paris, wo sie eine erfolgreiche Modelkarriere im Hause Jean-Paul Gaultier hinlegte. Nimm das!

Biografie von Lorraine Bracco

Karriere

Mafiamäßig Erfolg

Geboren ist die Schauspielerin im Südwesten von Brooklyn. Ihre Mutter Eileen stammt aus England und hat französische Wurzeln. Ihr Vater Salvatore Bracco, Sr. ist italienischer Abstammung. Lorraine Bracco hat eine Schwester und einen Bruder.

Nach der Schule startet sie eine Modelkarriere in Frankreich, wo sie auf die Autorin und Regisseurin Lina Wertmüller trifft, die sie zu einer Filmproduktion mit dem Titel „Camorra“ holt.

Fortan steht sie für einige französischsprachige Filmen vor der Kamera und arbeitet kurz als DJane für Radio Luxemburg. Nach ihrer Rückkehr in die USA ergattert sie auch dort Filmrollen, unter anderem ist sie in Machwerken wie „Der Mann im Hintergrund“ zu sehen.

Ihren großen Durchbruch erlebt sie 1990 mit der Rolle der Karen Hill in dem Mafiafilm „GoodFellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia“. Dafür erhält sie unter anderem eine Oscar- und eine Golden Globe-Nominierung.

Neun Jahre später spielt sie sich in einem weiteren Mafiaepos in die Herzen zahlreicher Serienjunkies als Psychiaterin Dr. Melfie in der Kultserie The Sopranos. Ursprünglich wollten die Produzenten sie für die Rolle der Carmela Soprano vorsprechen lassen, die dann schließlich an Edie Falco geht. Lorraine Bracco glaubt jedoch fest an ihre Eignung zur Serienärztin und kann davon schließlich auch die anderen überzeugen.

Nach dem Ende der Serie ist sie in kurzen Gastauftritten zu sehen, unter anderem in Lipstick Jungle. Doch 2010 steht bereits die nächste große Serienrolle ins Haus: in der Krimiserie Rizzoli & Isles spielt sie Angela, die liebenswerte, aber auch durchsetzungsfähige Mutter titelgebenden Familie Rizzoli.

Privatleben

Dunkle Zeiten dank Exfreund

1979 geht die Schauspielerin ihre erste Ehe ein, mit Daniel Guerard. Der Bund fürs Leben hält nur drei Jahre, bringt jedoch eine Tochter hervor, Margaux Guerard.

Vielleicht hängt die erste Scheidung mit einem gewissen Hollywoodstar zusammen. In ihrem ersten Filmprojekt in Frankreich spielt Harvey Keitel eine Hauptrolle. Am Ende sind die beiden zusammen und bekommen 1985 eine Tochter namens Stella.

Nach dem Ende der zwölfjährigen Beziehung liefern sie sich einen Kampf um das Sorgerecht, der die Schauspielerin zwei Millionen Dollar und jede Menge Filmrollen kostet und ihr eine klinische Depression bringt.

1994 tritt sie zum zweiten Mal vor den Traualtar, mit dem Schauspieler und Regisseur Edward James Olmos. 2002 wurden die beiden geschieden.

Die Schauspielerin ist auch Besitzerin von Bracco Wines.

Sie ist außerdem Schülerin in der Kampfkunst Shotokan Karate.

Lorraine Bracco Filme