Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Lisa Edelstein
Lisa Edelstein
© Bravo

Lisa Edelstein

Serienübersicht und Biografie

Biografie von Lisa Edelstein

Lisa Edelstein ist als jüngste von drei Kindern in Boston zur Welt gekommen und hat deutsch-jüdische Vorfahren. Ihr Vater war Kinderarzt, als er eine Stelle am Karankenhaus in New Jersey annahm, zog die Familie nach Wayne. Dort machte Lisa Edelstein auch 1984 ihren Highschool-Abschluss. Mit 16 Jahren war sie Cheerleader der New Jersey Generals. Mit 18 zog Edelstein nach New York und studierte Theaterwissenschaften an der renommierten New York University's Tisch School of the Arts.

Karriere

Mitte der 80er Jahre nutzte Lisa Edelstein ihre neugewonnene Popularität als It-Girl und schrieb, komponierte und übernahm die Hauptrolle in dem Musical „Positive Me“, das der wachsenden AIDS-Krise in den 80ern Aufmerksamkeit schenkte. Ihr Debüt auf dem kleinen Bildschirm gab sie als Gastgeberin der MTV-Show „Awake on the Wild Side“ im Jahr 1990. Ein Jahr später folgte eine Nebenrolle in dem biographischen Drama „The Doors“ (1991). Anschließend folgten zahlreiche Gastauftritte in Serien wie unter anderem in Mad About You (1992), Wings (1993) oder als George Costanzas Freundin Karen in dem TV-Hit Seinfeld (1993).

Eine weitere Rolle auf der großen Leinwand ergatterte Lisa Edelstein in der Romanze „Perfect Love Affair“ (1994), in der sie an der Seite von Hollywood-Legende Katharine Hepburn spielen durfte. Ein Jahr später übernahm Edelstein eine wiederkehrende Rolle in der Comedy-Serie Almost Perfect (1995), worauf eine reguläre Rolle in der ABC-Serie Relativity (1996) folgte, die aber aufgrund der schlechten Quoten nicht von langer Dauer war. Anschließend war sie in weiteren Gastrollen wie in Emergency Room (1997), Just Shoot Me (1998), Frasier (1998) oder Sports Night (1999) zu sehen.

Auch in Hollywood versuchte die Schauspielerin Fuß zu fassen, doch der Erfolg auf der großen Leinwand blieb bisher aus. Edelstein erschien in kleinen Rollen in Filmen wie „Besser geht's nicht“ (1997), „L.A. Without a Map“ (1998), „Die Again“ (1998), „Glauben ist alles!“ (2000) oder in dem Blockbuster „Was Frauen wollen“ (2000). Auf dem kleinen Bildschirm war Lisa Edelstein zu Beginn der erfolgreichen Serie The West Wing (1999) mit von der Partie und mimte in einer wiederkehrenden Rolle ein exklusives Callgirl, das mit Rob Lowes Charakter anbandelt. Daraufhin folgte dann eine wiederkehrende Rolle in der beliebten Anwalt-Dramedy Ally McBeal (2000), in der Edelstein einen Transsexuellen Cindy McCauliff über mehrere Episoden porträtierte.

Neben weiteren Gastauftritten und einigen TV-Spielfilmen übernahm Lisa Edelstein eine der Hauptrollen in der kurzlebigen Comedy-Serie Leap of Faith (2002) und danach eine wiederkehrende Rolle in dem Teenager-Hit Felicity (2001-02), in dem sie Bens (Scott Speedman) Freundin spielte. Einen weiteren Ausflug auf die Kinoleinwand unternahm sie in der Komödie „Der Kindergarten Daddy“ im Jahr 2003.

Nach weiteren Gastrollen wie in The Practice (2003), Without A Trace (2003) und Judging Amy (2004) folgte der große Durchbruch für Edelstein, der sie rund um den Globus bekannt machte: die Rolle der Dr. Lisa Cuddy in der erfolgreichen Arzt-Serie House. 2004 bis 2011 porträtiert sie die Verwaltungschefin, die ihrem Top-Diagnostiker neben Vicodin-Rezepten auch ihr Herz schenkte.

Neben der Rolle in dem FOX-Drama erschien die Darstellerin noch in einigen TV-Spielfilmen und in den Komödien „Say Uncle“ (2005) und „Verbraten & verkauft“ (2006) im Kino. Neben dem Schauspielen lieh Edelstein einigen Figuren in Zeichentrickserien ihre Stimme, darunter die von Shari Rothberg in American Dad oder Marcy Graves in Justice League, die sie bereits auch in Superman synchronisiert hat.

Die Schauspielerin war nach ihrer Rolle der Verwaltungschefin Dr. Lisa Cuddy in House in einigen wiederkehrenden Rollen zu sehen, darunter als taffe FBI-Agentin in Castle sowie als Anwältin in The Good Wife und in Gastrollen in Elementary, House of Lies und Scandal.

In Bravos erster eigenproduzierten Dramaserie Girlfriends' Guide to Divorce spielt Edelstein seit 2015 die Hauptrolle.

Privatleben

Im Mai 2014 hat Lisa Edelstein den Künstler Robert Russell geheiratet.

Lisa Edelstein Filme