Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Kristin Davis
Kristin Davis
© New Line Cinema

Kristin Davis

Serienübersicht und Biografie

Als Brooke Armstrong feierte die Sex and the City-Darstellerin ihren Durchbruch, auch wenn sie nach nur einem Jahr aus der Serie geschrieben wurde weil die Zuschauer ihre Figur hassten und die Autoren nicht wussten, was sie mit ihr machen sollten. Eindruck hat sie offenbar trotzdem hinterlassen.

Biografie von Kristin Davis

Nach „Melrose Place“ spielt sie sich durch einige TV-Spielfilme und Gastrollen, unter anderem in Seinfeld (1997), bevor sie zwei Jahre später die Rolle der liebenswerten Charlotte York in Sex and the City (1998-2004) ergattert, mit der sie dann weltweit berühmt wird. Währenddessen erscheint sie auch in einer Episode der Kultsitcom Friends (2000) und auch in Will & Grace (2004).

Doch nach SATC werden die Rollenangebote weniger, Davis ist neben den SATC-Filmen, in „The Adventures of Sharkboy and Lavagirl 3-D“ (2005), in „The Shaggy Dog“ (2006) neben Tim Allen, in „Deck the Halls“ (2006) oder in der Komödie „Couples Retreat“ (2009) mit von der Partie. Außerdem leiht sie Miss Spider in Miss Spider's Sunny Patch Friends (2004-09) ihre Stimme. 2012 wirkt sie in „Journey 2: The Mysterious Island“ mit und übernahm die Hauptrolle in dem TV-Drama „Of Two Minds“.

2014 übernimmt sie einen Platz im Stammcast der Comedyserie Bad Teacher.

Privatleben

Kristin Davis hatte in ihrer Jugend mit Alkoholsucht zu kämpfen und ist seit sie 22 Jahre alt ist trockene Alkoholikerin. Im Jahr 2011 adoptierte sie eine Tochter.

Kristin Davis Filme