Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Kevin Durand
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Kevin Durand

Serienübersicht und Biografie

Während seiner Zeit in der St. Ignatius High School hatte der The Strain-Darsteller ein großes Hobby, rappen. Unter anderem durfte er in der Stadthalle als Vorgig für den kanadischen Rapper Meastro auftreten.

Biografie von Kevin Durand

Karriere

Bekannt ist der 1,98 Meter große Darsteller Kevin Durand für seine ernste, bisweilen gruselige Seite, doch zumindest die Kanadier finden ihn auch ziemlich amüsant, so sehr, dass sie ihn 1994 zum lustigsten neuen Comedian des Landes wählten.

Sein Kameradebüt gibt er 1997 in einer der ersten Episoden der kanadischen Crime-Serie „Exhibit A: Secrets of Forensic Science“, es folgen kleine Rollen in großen Filmen, darunter ein Assassine in „Austin Powers - Spion in geheimer Missionarsstellung“. Schnell wendet der Darsteller sich den Serien zu und ergattert wiederkehrende Rollen bei Stargate - Kommando SG-1, bereits 2001 folgt der Sprung ins Stammcast der Serie Dark Angel. Nach dem Ende der Serie nimmt er eine Handvoll Filmrollen an, unter anderem in „Scooby Doo 2 - Die Monster sind los“, bevor er 2004 die Figur des Agenten Jay Swopes in der US-Serie Touching Evil ergattert.

Dem Krimigenre bleibt er treu und gibt sich unter anderem in CSI: Crime Scene Investigation, Without A Trace und CSI: Miami die Ehre.

Die nächste aufsehenerregende Rolle kommt mit der Rolle des Martin Keamy in der Erfolgsserie Lost. Auch im Kino wird er Erfolg größer, Kevin Durand ist in „Resident Evil: Retribution“, „Chroniken der Unterwelt - City of Bones“ und „Winter's Tale“ zu sehen.

2014 übernimmt er die Hauptrolle des Vasily Fet in der Serie The Strain, im Jahr darauf schaut er nebenbei bei den Vikings vorbei.

Privatleben

Seit 2010 ist er mit seiner Kollegin Sandra Cho verheiratet. Im August 2015 sind die beiden Eltern einer Tochter geworden, die auf den Namen Amélie Moon getauft wurde.