Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Keisha Castle-Hughes
Keisha Castle-Hughes
© HBO

Keisha Castle-Hughes

Serienübersicht und Biografie

Biografie von Keisha Castle-Hughes

Die Neuseeländerin Keisha Castle-Hughes wurde für ihr Debüt in dem Familiendrama „Whale Rider“ im Jahr 2004 für den Oscar nominiert. Anschließend übernahm sie die Rolle der Queen of Naboo in „Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith“ (2005), sowie weitere Hauptrollen in Kinofilmen. Zu Gast war sie in einer Episode der Serie Legend of the Seeker (2010). Von 2011-2013 war sie als Gaia, Axls Mitbewohnerin, in The Almighty Johnsons als Nebendarstellerin mit von der Partie.

Keisha Castle-Hughes wurde für die fünfte Staffel von Game of Thrones als Obara Sand verpflichtet. Obara ist die älteste der drei Sand Snakes, eine furchtlose Kriegerin und die älteste von Oberyns Bastard-Töchtern. 2016 gehört sie zum Stammcast der Serie Roadies.

Privatleben

Am 25. April 2007 brachte die damals Siebzehnjährige Castle-Hughes' Tochter Felicity-Amore Hull zur Welt. Mit dem Vater ihrer Tochter, Bradley Hull, war die Darstellerin von 2003 bis 2010 zusammen.

Am Valentinstag 2013 ehelichte sie den DJ Jonathan Morrison. Anfang 2014 wurde bekannt, dass Keisha Castle-Hughes unter bipolarer Störung leidet.

Keisha Castle-Hughes Filme