Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Katey Sagal
Katey Sagal
© FX

Katey Sagal

Serienübersicht und Biografie

1978 wurde der Married... With Children-Star als Backup-Sängerin für die Tournee von Bob Dylan engagiert, doch eine Woche vor Start wieder gefeuert, wie die Hälfte der Band auch.

Biografie von Katey Sagal

Katey Sagal Karriere

Katey Sagal ist in Hollywood in eine Showbusiness-Familie hinein geboren. Ihr Vater, der aus der Ukraine stammende Boris Sagal, war Regisseur und ihre Mutter Sara Zwilling war Sängerin und die erste weibliche Regie-Assistentin in Hollywood. Da ist es quasi vom Schicksal vorherbestimmt, dass auch Katey Sagal alias Catherine Louise Sagal diesen Karriereweg einschlägt. Außer ihrem älteren Bruder David, der Anwalt ist, sind ihre jüngeren Geschwister ebenfalls im Showbusiness tätig. Ihre beiden Schwestern, die Zwillinge Liz und Jean, sind Schauspielerinnen und wurden in den USA unter anderem durch einen Werbespot von Doublemint bekannt. Ihr jüngerer Bruder Joe ist in zwei Episoden von Married with Children zu sehen.

Katey Sagal erlangt internationalen Ruhm als Schreck aller Ehemänner Peggy Bundy in der äußerst beliebten Sitcom Married… with Children (1987) (Married with Children). Elf Jahre lang spielt sie die gierige Ehefrau von Al Bundy und die Mutter von Bud und Kelly. Bis heute erheitert sie mit Wiederholungen der Serie ihre Fans. Doch zu Serienbeginn ist die Darstellerin schon 15 Jahre im Showbusiness tätig, denn ihr Schauspieldebüt gibt sie bereits 1971 in dem TV-Spielfilm „The Failing of Raymond“. Es folgen einige kleine Rollen bis 1975 und dann verschwindet die Schauspielerin zunächst vom Bildschirm.

Denn neben ihrer Leidenschaft fürs Schauspielen ist Katey Sagal auch Sängerin und Songwriterin. Bereits mit fünf Jahren beginnt sie zu singen. Im Jahr 1971 nimmt sie Gesangsunterricht am California Institute of the Arts in Valencia und verdient anfangs ihren Lebensunterhalt als singende Kellnerin in einem Restaurant. Später ist Sagal Mitglied der Rockband The Group With no Name, die ein Album (1976) veröffentlicht. Daneben singt sie als Background-Sängerin unter anderem Anfang der 80er für Bette Midler.

Erst zehn Jahre später taucht sie mit einer Rolle in der Comedy-Serie Mary (1985) wieder im TV auf und startet ihre Karriere durch. Nach ihrem großen Durchbruch als Peggy Bundy ist die Schauspielerin kontinuierlich in weiteren TV-Spielfilmen und zahlreichen Gastrollen im Fernsehen präsent. Daneben leiht sie mehr als zehn Jahren Turanga Leela, dem Zyklopen aus Futurama ihre Stimme. Die nächste Serienrolle erhält sie in der Comedy Imagine That (2002), doch die wird nach ein paar Episoden abgesetzt.

Kurz darauf aber kann sie den nächsten Erfolg als Cate Hennessy in der erfolgreichen Serie 8 Simple Rules (orig. Simple Rules, 2002-2005) feiern. In wiederkehrenden Rollen ist Katey Sagal unter anderem in Boston Legal (2006), Eli Stone (2008) und im Inseldrama Lost (2005-10) als John Lockes Verlobte zu sehen.

Zwischen 2008 und 2014 ist Sagal als Gemma Teller Morrow in der von Kritikern gefeierten FX-Serie Sons of Anarchy zu sehen und mimt die Matriarchin der Motorrad-Gang SAMCRO. Für ihre Rolle wird sie 2011 mit dem Golden Globe ausgezeichnet.

2015 übernimmt sie eine Hauptrolle in der zweiten FX-Serie ihres Mannes Kurt Sutter, The Bastard Executioner, die es jedoch nicht über eine Staffel hinaus schafft. 2017 zieht sie wieder leichteren Themen zu und übernimmt einen Platz im Hauptcast der Sitcom Superior Donuts.

In ihren Rollen, unter anderem für „Sons of Anarchy“ sing sie auch, die Musik ist ihr zweites Karrierestandbein. 1994 ist Sagals Debütalbum „Well“ erschienen, zehn Jahre später das zweite Album „Room“.

Privatleben

Mit dem Mann von Serie zu Serie

Katey Sagal war drei Mal verheiratet. Das erste Mal gab sie 1977 dem Bassisten Freddie Beckmeier das Ja-Wort. Die Ehe hielt knapp vier Jahre. Das zweite Mal heiratete sie 1993 den Fotografen und Musiker Jack White mit dem sie nach zwei Fehlgeburten, zwei Kinder hat. Die Scheidung erfolgte im Jahr 2000. Seit 2004 ist sie mit dem Produzenten und Autor Kurt Sutter (Sons of Anarchy, The Shield) glücklich. Mit 50 Jahren entschied sich die Schauspielerin für ein drittes Kind, das von einer Leihmutter ausgetragen wurde.