Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Julianna Margulies
Julianna Margulies
© CBS

Julianna Margulies

Serienübersicht und Biografie

Die sieben Minuten, die sie im Piloten von Emergency Room zu sehen ist, beschreibt die Darstellerin als Wendepunkt in ihrer Karriere. Michael Crichton und Steven Spielberg waren von ihrer Todesszene so begeistert, dass sie beschlossen, sie ihre Figur wieder zum Leben zu erwecken.

Biografie von Julianna Margulies

Julianna Margulies ist die jüngste von drei Töchtern. Eine ihrer Schwestern, Alexandra, ist ebenfalls Schauspielerin. Ihre Mutter Francesca, eine ehemalige Balletttänzerin und Eurythmie-Lehrerin, und ihr Vater Paul, ein Werbeautor, geben ihr den zweiten Vornamen Luisa. Ihre Eltern sind jüdischen Glaubens, doch ihre Mutter konvertiert zum christlichen Glauben, als Julianna fünf Jahre alt ist. In Juliannas Adern fließt österreichisches, ungarisches und rumänisches Blut. Sie wächst in ihrem Geburtsort Spring Valley auf und besucht die Green Meadow Waldorf-Grundschule. Bevor sie mit 14 Jahren eine Highschool in New Hampshire besucht, lebt sie mit ihrer Familie einige Jahre in Paris und England. Nach der Highschool ist sie ein Jahr in Florenz. Danach macht sie ihren Bachelor-Abschluss in Kunstgeschichte am angesehenen Sarah Lawrence College in New York. Während ihrer Collegezeit tritt sie in verschiedenen Theaterstücken am Campus auf. Nach dem College lernt sie Schauspiel am The Acting Studio Inc. in New York. Nach der Schauspielausbildung zieht sie nach Florida, wo sie an lokalen Theatern kleine Rollen übernimmt und sich mit Kellnern über Wasser hält.

Karriere

Ihr Schauspieldebüt hat sie 1991 als Prostituierte im Actionfilm „Out for Justice“ mit Steven Seagal. Es dauert knapp zwei Jahre bis sie ihre nächste Rolle bekommt, währenddessen nimmt sie weitere Rollen in Produktionen an regionalen Theatern an und verdient ihren Lebensunterhalt mit Werbespots. Anfang der 90er Jahre ergattert sie ein paar Gastrollen in verschiedenen Serien, unter anderem in Law & Order (1993) und Homicide: Life on Street (1994). Ihren großen Durchbruch hat sie 1994 in der erfolgreichsten Krankenhausserie der 90er Jahre Emergency Room in der Rolle der Krankenschwester Carol Hathaway, die Julianna sechs Jahre lang verkörpert. Obwohl die Serie mit 118 Preisen ausgezeichnet wird, ist Julianna das einzige Cast-Mitglied, das je mit einem Emmy ausgezeichnet und jedes Jahr für ihre Nebenrolle nominiert wird. Kurz vor Juliannas Ausscheiden bei ER im Jahr 2000 hat ihre Schwester Alexandra Margulies eine Gastrolle als Stewardess.

Während ER dreht Julianna Margulies mehrere Spielfilme: 1997 eine Hauptrolle im Drama „Traveller“ mit Bill Paxton und Mark Wahlberg und an der Seite von Glenn Close und Cate Blanchet im Historiendrama „Paradise Road“; 1998 neben Renee Zellweger in „A Price Above Rubies“ und mit Matthew McConaughey, Ethan Hawke und Vincent D'Onofrio in „The Newton Boys“.

Im Jahr 2000, nachdem Ausstieg bei „Emergency Room“, ist die Darstellerin wieder am Theater tätig und erscheint unter anderem in New York am MCC Theater in „Intrigue With Faye“, am Lincoln Center in „Ten Unknowns“ neben Donald Sutherland und am Westside Theater in „The Vagina Monologues“. 2006 feiert sie ihr Broadway-Debüt in „Festen“.

Ihre Filmkarriere entwickelt sich stetig weiter mit Filmen wie der TNT-Miniserie „The Mists of Avalon“ (2001), in der sie die Hauptrolle neben Anjelica Huston spielt und die Erzählerin ist. Es folgen: eine Hauptrolle in der Romanze „The Man from Elysian Fields“ (2001) mit Mick Jagger und Andy Garcia; 2002 die Hauptrolle im Horrorfilm „Ghost Ship“ mit Gabriel Byrne; 2005 im Drama „Slingshot“ neben David Arquette und Thora Birch; 2006 in einer Nebenrolle wieder an der Seite von Arquette und Joseph Fiennes in „The Darwin Awards“ und in der Hauptrolle neben Samuel L. Jackson im Actionthriller „Snakes on a Plane“; 2009 in der Komödie „City Island“ wieder mit Andy Garcia.

Im Fernsehen hat Julianna Margulies zahlreiche Gastrollen in Serien, wie 2004 in zwei Episoden von Scrubs. 2006 hat sie eine wiederkehrende Rolle in der mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Hitserie The Sopranos und sie spielt die Hauptrolle im Emmy-nominierten Mystery-Dreiteiler The Lost Room. 2008 ist sie als Anwältin in der Serie Canterburry's Law zu sehen, die aber während des Autorenstreiks wieder abgesetzt wird. 2010 ist sie als Gast Dr. Berger in der Sesame Street zu sehen.

Seit 2009 spielt sie die Hauptrolle Alicia Florrick, Anwältin und Chris Noth s Ehefrau in der Drama-Serie The Good Wife, für die sie 2010 mit dem Golden Globe ausgezeichnet und für den Emmy nominiert wird. 2016 geht die weltweit gefeierte Serie mit einem starken Finale zu Ende. Fans dürfen sich über ein Spin-off freuen, The Good Fight, in dem Margulies jedoch keine Rolle übernimmt.

2018 schließt sie sich dem Stammcast der Serie Dietland an, in der sie eine von Äußerlichkeiten besessene Chefredakteurin einer Frauenzeitschrift spielt, die ihrer Angestellten das Leben schwer macht.

Privatleben

1998 wurde sie vom People -Magazine zu den „50 Most Beautiful People in the World“ gewählt.

2003 trennte sich Julianna von ihrem langjährigen Lebensgefährten Ron Eldard, den sie während ihrer Collegezeit 1991 kennenlernte. Im Jahr 2007 heiratete sie Keith Lieberthal mit dem sie 2008 einen Sohn, Kieran Lindsay bekam.

Sie hat außerdem zwei Katzen und seit 2015 einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.