Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » John Mahoney
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

John Mahoney

Serienübersicht und Biografie

John Mahoney spielte zehn Jahre lang eine der beliebtesten Figuren in einer der beliebtesten Serien Amerikas, Martin Crane in der Sitcom Frasier. Zwei Emmy- und zwei Golden-Globe-Nominierungen wurden ihm dadurch zuteil.

Biografie von John Mahoney

John Mahoney kam am 20. Juni 1940 im englischen Blackpool zur Welt. Bereits in seiner Kindheit entdeckte er seine Liebe zum Theater. Als junger Mann folgte Mahoney seiner Schwester Vera ins amerikanische Illinois und schloss er sich nach einem Studium der schließlich US Army an um schneller US-Bürger werden zu können. Nach mehreren Jahren als Akademiker und Publizist entschied er sich schließlich im Alter von 37 Jahren Schauspielunterricht zu nehmen und eine Schauspielkarriere zu starten. 1977 wurde er Mitglied der renommierten Steppenwolf Theatre Company.

Karriere

John Mahoney hatte zahlreiche Engagements und spielte in Filmen wie „Moonstruck“, „Say Anything...“, „Eight Men Out“, „In the Line of Fire“, „Barton Fink“ und „The American President“.

Doch sein absoluter Durchbruch erfolgte 1993 mit der Rolle des Martin Crane, Vater von Frasier (Kelsey Grammer) und Niles Crane (David Hyde Pierce) in der Comedyserie Frasier. Er spielte die Rolle bis zum Serienfinale 2004 und wurde dafür je zweimal für den Emmy und den Golden Globe nominiert.

Mahoney besuchte Erfolgsserien wie Cheers, Becker, 3rd Rock From the Sun und Emergency Room.

2009 übernahm er eine Hauptrolle in der zweiten Staffel In Treatment. Als wiederkehrender Charakter Roy besuchte er 2011 und 2014 seine Frasier-Kolleginnen Jane Leeves und Wendie Malick in der Comedyserie Hot in Cleveland.

Zuletzt stand er 2014 für eine Episode der Serie „Foyle's War“ vor der Kamera doch John Mahoney spielte weiterhin Theater, sein letztes Engagement hatte er vom September bis November 2017 in „The Rembrandt“, einer Produktion der Steppenwolf Theatre Company.

Privatleben

Sein Privatleben hielt der Schauspieler zeitlebens unter Verschluss. Verheiratet war er nie.

Gemeinsam mit seinem Frasier-Kollegen David Hyde Pierce war John Mahoney Patenonkel für Jane Leeves' Sohn Finn.

Nach kurzer Krankheit verstarb John Mahoney am 4. Februar 2018 in einem Hospiz in Chicago.

John Mahoney Filme