Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » John Doman
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

John Doman

Serienübersicht und Biografie

Seinen Lebenstraum auf dem Weg zurück aus dem Vietnamkrieg zu finden ist nicht unbedingt alltäglich, passierte jedoch dem The Wire-Star John Doman. Der US-Soldat sah 1969 auf dem Weg nach Hause die Filme „Midnight Cowboy“ und „The Graduate“. Er war so fasziniert von Dustin Hoffmans Darbietung in den beiden Werken, dass er beschloss, sich selbst in der Schauspielerei zu versuchen. Es dauerte jedoch noch ein knappes Vierteljahrhundert bevor er sich in die professionelle Schauspielerei wagte.

Biografie von John Doman

Zunächst nahm er seinen Abschluss an der University of Pennsylvania im Fach Englische Literatur und stürzte sich in die Werbungsbranche. 1993, im Alter von 48 Jahren, gab er sein Fernsehdebüt in dem Film „Wiegenlied des Schreckens“. Zwei Jahre später folgte die erste Hauptrolle in dem Film „Sexbesessen“. 1995 war er in einer kleinen Rolle in dem Bruce Willis-Film „Stirb Langsam - Jetzt erst recht“ zu sehen und gab sein Seriendebüt als Lenaris Holem in einer Episode der Serie Star Trek: Deep Space Nine. Es folgten weitere Filme, darunter „Weg der Träume“ (1995), „Wait Till Dawn“, „Cop Land“ (beide 1997) und „Wirey Spindell“ (2000) sowie Gastauftritte in verschiedenen Serien, darunter Dr. Quinn, Medicine Woman, NYPD Blue und The Sopranos.

Im Jahr 2000 statte er der Serie The Practice einen dreiteiligen Besuch in verschiedenen Rollen ab. Ebenso bunt lesen sich seine Figuren in der Serien Law & Order und Law & Order: Special Victims Unit, wo er zwischen 1991 und 2008 beziehungsweise 2000 und 2012 immer mal wieder zu sehen war.

Er wurde 1999 als Dr. Carl Deraad in der langlebigen Serie Emergency Room gecastet. Kurz darauf zog er die zweite Rolle an Land, mit der er bei Serienjunkies Aufmerksamkeit erregen konnte, die des Colonel Edward Galson in der Serie Oz. Kurze Auftritte in Serien wie NCIS, Law & Order: Trial by Jury, Close to Home, Without A Trace, Burn Notice, The Good Wife und NYC 22 führten unter anderem dazu, dass er vielen Zuschauern immer wieder als Politiker, Militärangehöriger oder anderweitige Autoritätsperson auffiel.

Anfang der 2000er Jahre startete der Schauspieler seinen Siegeszug in der Serienwelt mit einer Hauptrolle in der Serie The Wire. Nach dem Ende der erfolgreichen Serie stieg er in einer wiederkehrenden Rolle in der Serie Damages ein.

2011 führte er als Rodrigo Borgia die Machtclique in der Serie Borgia an. Seit 2010 ist er in regelmäßigen Abständen als Mob Boss Paddy Doyle in der Serie Rizzoli & Isles zu sehen. Er spielt darin den Vater einer der Hauptfiguren, Maura Isles, die von Sasha Alexander gespielt wird. Die beiden kennen sich schon länger, denn in einer Episode der zweiten Staffel NCIS traten die beiden im Jahr 2005 ebenfalls gemeinsam auf.

2014 war das Serienjahr für den Schauspieler, man kann ihn seitdem als Vater einer Hauptfigur in der Serie The Affair sehen, als Senator Ross Garrison in der Serie Person of Interest und als Carmine Falcone in der Serie Gotham sehen.

John Domans Stimme dürfte amerikanischen Fernsehzuschauern auch deswegen bekannt vorkommen weil er dem Michelinmännchen seine Stimme leiht und auch in anderen Werbespots zu hören ist.

Privatleben

Im Jahr 1981 heiratete er Lina Lee Rudolff, die im April 2014 verstarb. Aus der Ehe stammt ein Kind.

John Doman Filme