Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Jere Burns
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Jere Burns

Serienübersicht und Biografie

Biografie von Jere Burns

Jere Burns wird in Cambridge (Massachusetts) geboren und besucht die University of Massachusetts Amherst und NYU Tisch School of the Arts. Schon während seiner Zeit auf der Universität spielt er Theater.

Seine erste Fernsehrolle übernimmt Burns 1984 in dem Film „Mom's on Strike“. Danach sollen weitere Fernsehrollen folgen.

Doch auch in Filmen der großen Leinwand ist Burns mehrfach zu sehen. Eine seiner bekanntesten Rollen ist die des Arnan Rothman in dem dritten Crocodile Dundee Teil „Crocodile Dundee in Los Angeles“. Er spielt außerdem in „My Giant“, „Wired“, „Let's Get Harry“, „Touch and Go“ und „What's Up, Scarlet?“.

Beinahe unzählige Auftritte hat Burns in Serien. Zu seinen bekannteren Rollen gehört die des Kirk Morris in Dear John und Jack Farrel in der Serie Something So Right. Eine Hauptrolle spielt er in Good Morning, Miami. In All Of Us und Max Headroom ist er in wiederkehrenden Rollen zu sehen.

In zahlreichen Serien ist Jere Burns zu Gast, darunter Boston Legal, Las Vegas, Touched By An Angel, Will & Grace, Sabrina, the Teenage Witch, King of Queens, sowie The War At Home.

Zwischen 2006 und 2007 verkörpert er Michael in der ABC-Serie Help Me Help You. 2009 ist er neben Bob Saget in der kurzlebigen Comedy Surviving Suburbia dabei. Für vier Episoden ist Burns 2010 und 2011 in Breaking Bad zu sehen, bevor er eine wiederkehrende Rolle in Burn Notice übernimmt.

Als Jake Abernathy erscheint der Darsteller 2013 in einem Handlungsbogen von Bates Motel. Seine Rolle als Wynn Duffy in Justified ist seit 2010 zunächst eine wiederkehrende, wird nach der vierten Staffel zu einer Hauptrolle, die er bis zum Serienende 2015 innehat.

In der Comedyserie Angie Tribeca übernimmt Jere Burns 2016 eine Hauptrolle als Chet Atkins.