Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Jennifer Love Hewitt
Jennifer Love Hewitt
© Lifetime

Jennifer Love Hewitt

Serienübersicht und Biografie

Was Schauspieler so alles erzählen, um eine Schlagzeile zu bekommen: Laut eigener Aussage trägt die Ghost Whisperer-Darstellerin ein Diadem, wenn sie ein Bad nimmt. Ein Schaumbad nimmt sie außerdem auch kurz vor einem Date. Denn Elizabeth Taylor gab ihr den Tipp, sich nach dem Frisieren und Schminken kurz bevor sie das Haus verlässt in die Badewanne zu legen, weil es ihr inneres Glühen hervorbringt und das puderhafte des Make-ups abmildert.

Biografie von Jennifer Love Hewitt

Karriere

Jennifer Love Hewitt ist die Tochter einer aus Italien stammenden Logopädin und eines deutschen Medizintechnikers. Nachdem sich ihre Eltern sechs Monate nach ihrer Geburt haben scheiden lassen, wächst sie bei ihrer Mutter in Nolanville (Texas) auf. Bereits seit ihrer Kindheit liegt ihr das Showbiz-Talent im Blut und so steht sie mit drei Jahren das erste Mal auf einer Bühne. Zunächst von der Musik fasziniert, gibt sie ihr Gesangstalent und ihre tänzerischen Fähigkeiten im Alter von neun Jahren mit dem Texas Show Team zum Besten. Doch sie hat Großes vor und zieht ein Jahr später mit ihrer Mutter nach Los Angeles, um Hollywood zu erobern.

Dort angekommen dauert es nicht lange, bis die junge Jennifer Love Hewitt erste Rollen in Werbespots ergattert und kurz darauf in der Disney-Channel-Show „Kids Incorporated“ (1989-91) auftritt. Anschließend kann sie ihr Tanz- und Gesangstalent in einem Barbie-Dance-Workout-Video beweisen. Ein Jahr später erscheint zumindest in Japan ihr erstes Album „Love Songs“.

Ihre erste Rolle in einer Serie soll Hewitt als Tochter von Pierce Brosnan in der Serie Running Wilde (1992) übernehmen, doch das Drama fällt bei NBC durch. Die Darstellerin ist dann in einer Nebenrolle des Familienfilms „Munchie“ (1992) zu sehen und erprobt ihre schauspielerischen Fähigkeiten zunächst in kurzlebigen Serien wie Shaky Ground (1992), The Byrds of Paradise (1994) und McKenna (1994/95). Ihr Debüt auf der großen Leinwand gibt sie in der Musik-Comedy „Sister Act 2 - In göttlicher Mission“ und übernimmt ihre erste Hauptrolle in der Familienkomödie „Kleine Millionärin in Not“ (beide 1993).

Ihren Durchbruch feiert Jennifer Love Hewitt als Baileys Freundin Sarah Reeves in der beliebten Teen-Serie Party of Five (2020) (1995-99), in der sie ab der zweiten Staffel mit von der Partie ist und zum Teenie-Star aufsteigt. Anschließend übernimmt sie die Hauptrolle in dem Spin-off Time of Your Life (1999/2000) in dem ihr Charakter auf der Suche nach den leiblichen Eltern nach New York City zieht, doch das wird nach ein paar Episoden abgesetzt. Dennoch ist sie um die Jahrtausendwende eine der populärsten Schauspielerin im Fernsehen.

Während dieser Zeit folgen zahlreiche Kinorollen, wie neben Jaime Lee Curtis in „Hausarrest“ (1996) und neben Will Friedle in „No Night Stand“ (1997). Sie hat die Hauptrolle in dem Teenie-Thriller „Ich weiß was du letzten Sommer getan hast“ (1997) inne, der an der Kinokasse 125 Millionen US-Dollar eingespielt. Der Erfolg führt zu dem Sequel „Ich weiß noch immer was du letzten Sommer getan hast“ (1998). Eine weitere Hauptrolle übernimmt Hewitt in „Ich kann's kaum erwarten“ (1998), wirkt in der Romanze „Telling You“ (1998) und in der Komödie „The Suburbans: The Beat Goes On“ (1999) mit. In einer Gastrolle ist sie in Boy Meets World (1998) zu sehen.

Nach der Titelrolle in dem TV-Spielfilm „The Audrey Hepburn Story“ (2000) kassiert Jennifer Love Hewitt vier Millionen US-Dollar für ihren Part an der Seite von Sigourney Weaver und Gene Hackman in der romantischen Komödie „Heartbrakers - Achtung : Scharfe Kurven“ (2001). Ein Jahr später erscheint sie an der Seite von Jackie Chan als sexy Geheimagentin in der Actionkomödie „Tuxedo: Gefahr im Anzug“ (2002).

Nach einer zweijährigen Pause kehrt die Schauspielerin neben Anthony Hopkins als Teufel in Alec Baldwins Komödie „The Devil and Daniel Webster“ (2004) zurück auf die Kinoleinwand und hat die Hauptrolle in dem TV-Spielfilm „In the Game“ (2004) inne, für den sie das Drehbuch beisteuert. Es folgt die Hauptrolle in der Romanze „If only - Rendevous mit dem Schicksal“, eine Gastrolle in der Serie American Dreams und eine Nebenrolle neben Kelsey Grammer in „A Christmas Carol“ (alle 2004).

Ebenfalls im Jahr 2004 landet sie mit einer der Hauptrollen in der Familienkomödie „Garfield“ einen Hit - der Film ist mit mehr als 200 Millionen US-Dollar Einspielergebnis allein in den USA der bis dato erfolgreichste Film ihrer Karriere. Zwei Jahre später folgt das Sequel „Garfield 2 - Faulheit verpflichtet“ (2006).

Dann folgt das Highlight ihrer bisherigen Karriere als Jennifer Love Hewitt die Hauptrolle in der beliebten Serie Ghost Whisperer (2005-10) übernimmt und fünf Staffeln lang als Melinda Gordon Geistern den Weg ins Licht zu zeigt. Fünf Mal ist sie für den Saturn-Award nominiert und erhält die Auszeichnung zwei Mal. Währenddessen erscheint sie außerdem neben Colin Ferguson in der TV-Romanze „Verlieben verboten“ und in „The Truth about Love oder: Was du niemals wissen wolltest...“ (beide 2005). Darüber hinaus leiht sie einigen Figuren in Animationsfilmen ihre Stimme, unter anderem Prinzessin Kyla in dem Kassenschlager „Delgo“ (2008).

Nachdem „Ghost Whisperer“ überraschend 2010 abgesetzt wird, übernimmt sie eine Gastrolle in Law & Order: Special Victims Unit (beide 2010), erscheint neben Betty White in der TV-Romanze „The Lost Valentine“ und in dem Drama „Café“ (2011). Eine wiederkehrende Rolle hat sie als Victoria Chases (Wendie Malick) Tochter Emmy in Hot in Cleveland (2011) inne und ist neben ihr ebenfalls in der romantischen Komödie „Jewtopia“ (2012) zu sehen.

Nach den braven Rollen zeigt sich die Schauspielerin in The Client List von einer ganz anderen Seite - als Prostituierte. Bereits zwei Jahre zuvor spielt Hewitt die Hauptrolle in dem gleichnamigen TV-Spielfilm, der sich für Lifetime als Quotenerfolg herausstellt und ihr eine Golden-Globe-Nominierung einbringt.

Nach dem Aus der Serie übernimmt Jennifer Love Hewitt im Herbst 2014 die Rolle der Figur Kate Callahan in der zehnten Staffel der beliebten Krimiserie Criminal Minds, wo sie jedoch nicht lange bleibt. Nachdem sie mit ihrem zweiten Kind schwanger wird, verlässt sie die Serie noch während der zehnten Staffel.

2018 übernimmt Hewitt ihre nächste Hauptrolle als Maddie in 9-1-1.

Privatleben

Jennifer Love Hewitt war mit einigen Prominenten liiert und fasste ihr Liebesleben in dem Buch „The Day I Shot Cupid“ zusammen. Zu ihren Verflossenen zählen unter anderem Joey Lawrence (1996), Will Friedle (1996-97), Carson Daly (1997-1999), Wilmer Valderrama (1999) und der Sänger John Mayer (2002). Den schottischen Schauspieler Ross McCall lernte sie 2005 am Set ihrer Serie Ghost Whisperer kennen, als dieser einen Gastauftritt gab. Im Urlaub auf Hawaii 2007 verlobten sich die beiden, lösten die Verlobung aber Ende 2008 wieder. Anschließend war sie ein Jahr mit ihrem Kollegen Jaime Kennedy liiert.

Seit Mitte 2012 ist sie mit Schauspielkollegen Brian Hallisay liiert. Im Juni 2013 wurde bekannt, dass Love Hewitt und Hallisay ihr erstes Kind erwarten. Das Paar heiratete heimlich 2013. Die gemeinsame Tochter Autumn James Hallisay kam am 26. November 2013 zur Welt. Im Juni 2015 wurde Sohn Atticus James geboren.

Fakten zu Jennifer Love Hewitt
Fakten zu Jennifer Love Hewitt

5 Facts über Jennifer Love Hewitt

Array

Fakt 1

Array

Fakt 2

Array

Fakt 3

Array

Fakt 4

Array

Fakt 5

Array

Jennifer Love Hewitt Hauptrollen in Serien

Jennifer Love Hewitt kann sechs Auftritte als Hauptdarsteller in Serien für sich verbuchen.

9-1-1
9-1-1
Das aufregende Leben der professionellen Ersthelfer in Los Angeles
In der Drama-Serie 9-1-1 spielt Jennifer Love Hewitt die Rolle von Maddie Buckley Kendall seit 2019.
The Client List
The Client List
Eine Mutter bietet in einem Spa Extra-Dienstleistungen an
In der Erotik-Serie The Client List spielte Jennifer Love Hewitt die Rolle von Riley Parks 2012-2013.
Party of Five
Party of Five
Fünf Geschwister kommen ohne Eltern zurecht
In der Drama-Serie Party of Five spielte Jennifer Love Hewitt die Rolle von Sarah Reeves 1995-1999.
Ghost Whisperer
Ghost Whisperer
Sie sieht tote Menschen und hilft ihnen
In der Mystery-Serie Ghost Whisperer spielte Jennifer Love Hewitt die Rolle von Melinda Gordon 2005-2010.
Criminal Minds
Criminal Minds
FBI-Profiler jagen Serientäter
In der Crime-Serie Criminal Minds spielte Jennifer Love Hewitt die Rolle von Kate Callahan 2014-2015.
In the Game
In the Game
Sportreporterin wider Willen
In der Comedy-Serie In the Game spielt Jennifer Love Hewitt die Rolle von 2004.

Jennifer Love Hewitt Gastauftritte

Jennifer Love Hewitt absolvierte sieben Gastauftritte in anderen Serien.

Law & Order: Special Victims Unit
Law & Order: Special Victims Unit
Spezialeinheit für die Aufklärung von Sexualdelikten
12x03 Behave
Verjährt
Vicki Sayers Mittwoch, 29. September 2010
Family Guy
Family Guy
Schlauer Hund mit Familienanhang
3x19 Stuck Together, Torn Apart
Eifersucht und Superkleber
Herself Donnerstag, 31. Januar 2002
Love Bites
Love Bites
Drei Frauen und die Liebe
1x01 Firsts Self Donnerstag, 2. Juni 2011
Hot in Cleveland
Hot in Cleveland
Single-Ladies im besten Alter
5x05 Elka Takes A Lover
Zurück in L.A. - Teil 1
Emmy Chase Mittwoch, 23. April 2014
3x09 Love Is Blind
Seniorenteller
Emmy Chase Mittwoch, 25. Januar 2012
2x17 The Emmy Show
Die Emmy-Show
Emmy Chase Mittwoch, 27. Juli 2011
American Dreams
American Dreams
2x10 The 7-10 Split Nancy Sinatra Sonntag, 4. Januar 2004

Party of Five: Die Darsteller damals und heute

Party of Five: Die Darsteller damals und heute

Bereits 25 Jahre ist es her, dass die fünf Salinger-Geschwister die Fernsehbildschirme weltweit unsicher machten. Aus den Hauptdarstellern der Jugendserie wurden teilweise Stars, die noch heute erfolgreich in Hollywood sind. Doch nicht alle konnten an den Erfolg von damals anknüpfen. Schwelgt mit uns in Erinnerungen an eine der Kultserien der Neunziger Jahre!

Donnerstag, 12. September 2019 18:00 Uhr von Nadja Spielvogel
9-1-1: Jennifer Love Hewitt ersetzt Connie Britton in Staffel 2

9-1-1: Jennifer Love Hewitt ersetzt Connie Britton in Staffel 2

Nach dem Ausstieg von Connie Britton ist die Lücke in der zweiten Staffel der Ryan-Murphy-Serie 9-1-1 nun wieder gestopft. Im Rahmen seiner Upfronts-Präsentation hat der Networksender FOX Jennifer Love Hewitt als Nachfolgerin verkündet.

Dienstag, 15. Mai 2018 16:00 Uhr von Bjarne Bock