Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Jennifer Aniston
Jennifer Aniston
© Sony Pictures

Jennifer Aniston

Serienübersicht und Biografie

Der Friends-Star gibt ihr Bildschirmdebüt 1989, vorher hat sie kleine Rollen in Off-Broadway-Stücken übernommen und sich mit Jobs wie Telefonverkäuferin, Rezeptionistin und Kellnerin über Wasser gehalten. 1987 hat sie in einem Fast-Food-Restaurant in Manhattan gearbeitet, das „Jackson Hole“ hieß.

Biografie von Jennifer Aniston

Karriere

Durchbruch als Freundin

Jennifer Aniston wird im kalifornischen Sherman Oaks geboren, lebt aber mit ihren Eltern, die zu diesem Zeitpunkt noch Anastassakis mit Nachnamen heißen, ein Jahr in Griechenland.

Dann nimmt die Familie den Namen Aniston an und zieht nach New York. Die Eltern lassen sich scheiden, als Jennifer neun Jahre alt ist. Während sie bei ihrer Mutter aufwächst, wird der Vater als Victor Kiriakis in dem Soap-Dauerbrenner Days Of Our Lives" populär. Auch seine Tochter zieht es ins Rampenlicht, darum lässt sie sich an der renommierten Fiorello La Guardia High School Of Music, Art & Performing Arts in New York ausbilden, der so genannten Fame]-Schule. Danach tritt sie bei einigen Off-Broadway-Stücken auf und in TV-Produktionen.

Ihren großen internationalen Durchbruch hat sie dem verwöhnten Modepüppchen Rachel Green, das als Kellnerin eine heillose Versagerin ist, zu verdanken. Diese Rolle in der allseits beliebten und erfolgreichen Sitcom Friends macht die Blondine zum Star und verhilft ihr zu einem Emmy, einem Golden Globe und dem TV Guide Award. Jennifer Anistons Haarschnitt in den frühen Staffeln der Serie wird von tausenden Fans in den 90er Jahren kopiert und wird als The Rachel] bekannt. Die Schauspielerin selbst findet diese Frisur übrigens die Schlimmste, die sie je hat. Mit einer Million US-Dollar Gage pro Episode wird sie dafür jedoch angemessen entschädigt.

Zweites Standbein als Rom-Com-Queen

Auf der Kinoleinwand ist Aniston neben dem Grusel-Schocker Leprechaun] vornehmlich in Beziehungskomödien zu sehen, so u.a. in „She's The One“ (1996) „Liebe in jeder Beziehung“ (1998) oder „The Good Girl“ (2002).

Es folgt der stark besetzte Film „Wo die Liebe hinfällt...“ (2005) mit Kevin Costner und Shirley MacLaine, der auf dem Hollywood-Klassiker „Die Reifeprüfung“ mit Dustin Hoffman aus dem Jahr 1967 basiert. Die beiden Filme „Freunde mit Geld“ (2006) und „Management“ (2008) gehen zwar ein wenig unter, doch auch wenn sie laut kritischen Stimmen immer dieselbe Rolle mimt, sind dennoch fast alle ihrer romantischen Komödien ein Garant an der Kinokasse. Allein ihre Top 5-Filme „... und dann kam Polly“ (2004), „Er steht einfach nicht auf dich“ (2009), „Trennung mit Hindernissen“ (2006), „Marley & ich“ (2008) und „Bruce Allmächtig“ (2003) haben insgesamt knapp 700 Millionen US-Dollar eingespielt.

So erscheint Jennifer Aniston 2009 neben Aaron Eckhart in der Romanze „Love Happens“, 2010 an der Seite von Gerard Butler in „Der Kautions-Cop“ und neben Jason Bateman in „Umständlich verliebt“.

2011 ist die Schauspielerin in „Meine erfundene Frau“ neben Adam Sandler und neben Colin Farrell und Kevin Spacey in „Kill the Boss“ zu sehen.

Einen seltenen Ausflug auf den kleinen Bildschirm unternimmt Aniston als sie ihrer besten Freundin Courteney Cox in ihrer Serie Cougar Town (2010) einen Besuch abstattet. Ihre sechste Emmy-Nominierung erhält sie für einen anderen Auftritt im TV - für die Gastrolle in einer Episode der Serie 30 Rock (2008). Außerdem führt sie zahlreiche Jahreslisten verschiedener Magazine jahrelang an: von der schönsten Frau der Welt über GQs Frau des Jahres bis hin zur Spitze der Forbes Celebrity List 100 im Jahr 2003.

2018 steigt sie an der Seite von Reese Witherspoon wieder ins Seriengeschäft ein und ist in einer von Apple TV+ gekauften Serie über eine Morgenshow zu sehen, die noch kein Startdatum hat.

Seit dem 15. Oktober 2019 ist Jennifer Aniston bei Instagram unter jenniferaniston zu finden.

Privatleben

Liebe auf den zweiten Versuch

Jennifer Aniston und Brad Pitt haben sich 1998 bei einem Blind Date kennengelernt, das von ihrem Agenten arrangiert wurde. Die beiden heirateten im Sommer 2000, fünf Jahre später folgte die Scheidung. Anschließend war sie mit Filmkollege Vince Vaughn etwa ein Jahr liiert.

Bei den Dreharbeiten zum Film „Wanderlust“ (2012) lernt Aniston Justin Theroux kennen und lieben. An Therouxs 41. Geburtstag, am 10. August 2012, verlobten sich die beiden und heirateten am 5. August 2015 in einer privaten Zeremonie unter dem Ausschluss der Öffentlichkeit. Ende 2017 trennte sich das Paar.