Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Jared Leto
Jared Leto
© Magnolia Pictures

Jared Leto

Serienübersicht und Biografie

Für die Rolle eines Heroinsüchtigen in dem Film „Requiem for a Dream“ hat Jared Leto knapp 13 Kilo in einer selbstauferlegten Hungerkur abgenommen, lebte auf der Straße und versagte sich für zwei Monate jeglichen sexuellen Kontakt mit seiner damaligen Verlobten Cameron Diaz. Laut eigener Aussage war diese Vorbereitung ein sadomasochistischer Akt, das härteste, was er je getan habe. Gut, dass er trotzdem noch an dem Film teilgenommen hat, denn das düstere Drama dürfte für viele Fans die Lieblingsfilmkriterien erfüllen. Doch das ist nicht das einzige Projekt, für das Jared Leto mit einer glühenden Fangemeinde belohnt worden ist.

Biografie von Jared Leto

Kindheit weltweit

Wo Jared Leto eigentlich aufgewachsen ist, ist schwierig zu sagen. Fest steht, dass er in Louisiana geboren wird und während seiner Kindheit mit seiner Familie - bestehend aus seinem älteren Bruder und seiner Mutter, später auch dem Stiefvater - mehrfach umzieht, unter anderem lebt die Familie auch in Haiti. Seine Mutter gehört der Hippieszene an und lebt mit ihren Söhnen zeitweise in einer Kommune. Sie unterstützt das Interesse ihrer Söhne an Kunst. Jared Leto schreibt sich im Fach Bildende Kunst an Philadelphia's University of the Arts ein, doch schmeißt das Studium, um seinen Traum von der Schauspielerei an der School of Visual Arts in New York City zu verfolgen. Während des Studiums schrieb und spielte er in seinem eigenen Kurzfilm, „Crying Joy“.

1992 zieht der Nachwuchsschauspieler nach Los Angeles mit dem Plan, Regisseur zu werden und nebenbei kleinere Filmrollen anzunehmen. Doch es kommt anders. Nach Gastauftritten in Serien wie „Alle meine Kinder“ gelingt ihm 1994 der Durchbruch mit der Rolle des Jordan Catalano in der Kultserie My So-Called Life. Kurz nach dem Ende der Serie gibt er sein Kinodebüt in dem Film „Ein amerikanischer Quilt“ mit Winona Ryder. Im nächsten Film steht sogar eine Hauptrolle an, doch „The Last of the High Kings“ wird ein Flop. Jared Leto lässt sich davon nicht aufhalten und geht direkt zur nächsten Hauptrolle über, in „Steve Prefontaine“ spielt er die Titelfigur, einen erfolgreichen Leichtathleten, der früh stirbt. Es folgt eine Nebenrolle in dem Film „Switchback - Gnadenlose Flucht“ mit Dennis Quaid, doch auch hier liegt der große Erfolg nicht begraben.

Karriere

Erfolg auf der ganzen Linie

1998 wendet sich sein Glück in beruflicher Hinsicht und das hat zwei gute Gründe: er ergattert eine Hauptrolle in dem Erfolgsfilm „Düstere Legenden“ und gründet seine Band „30 Seconds to Mars“. Der Film verhilft ihm zum Durchbruch und macht ihn endgültig zum Teenidol. Die Band, in der er gemeinsam mit seinem Bruder Shannon Leto spielt, wird ihm auf lange Sicht zum musikalischen Erfolg verhelfen.

Im selben Jahr ist der Schauspieler in dem Kriegsfilm „Der schmale Grat“ zu sehen, der für sieben Oscars nominiert wird. 1999 spielt er an der Seite von Robert Downey Jr. in dem Film „Black and White“ einen Highschoollehrer, im selben Jahr ist er in Nebenrollen in zwei erinnerungswürdigen Filmen zu sehen: in „Fight Club“ spielt er die Figur Angel Face an der Seite von Brad Pitt und Edward Norton, in „Girl, Interrupted“ ist er mit Winona Ryder und Angelina Jolie zu sehen.

Filme, die polarisieren scheinen sein Metier zu sein, denn er zieht weiter zu „American Psycho“, einer Bret Easton Ellis-Verfilmung, in der seine Figur Paul Allen brutal ermordet wird. 2000 folgt eine weitere bemerkenswerte Rolle in dem Drama „Requiem for a Dream“.

Auf dem Höhepunkt seiner bisherigen Karriere wendet der Schauspieler sich immer seiner Band zu, was ihn nicht davon abhält, in verschiedenen Filmen aufzutreten, darunter „Sunset Strip“ (2000), „Highway“, „Panic Room“ (beide 2002), „Alexander“ (2004), „Lord of War - Händler des Todes“ (2005) und „Lonely Hearts Killers“ (2006). 2007 spielt er den Mörder von John Lennon in dem Film „Chapter 27“ (2007). Während Jared Leto für seine Darbietung viel Lob bekommt, wird der Film zum Flop. Zur gleichen Zeit lehnt er eine Rolle in dem Erfolgsfilm „Flags of Our Fathers“ von Clint Eastwood ab, um mehr Zeit für seine Band zu haben.

2009 ist er in dem Science Fiction-Film „Mr. Nobody“ an der Seite von Diane Kruger zu sehen, 2013 entscheidet er sich für eine Rolle in dem Drama „Dallas Buyers Club“, für den er unter anderen einen Oscar und einen Golden Globe gewinnt.

Zweitkarriere: Rockstar

In den Anfangstagen der Band nutzt Jared Leto seinen Erfolg als Hollywoodschauspieler nicht, um seine musikalische Karriere voranzutreiben. Stattdessen nehmen die Musiker sich die Zeit in Ruhe, an ihrem Debütalbum zu schrauben. Das erste Album der Band, für das Jared Leto den Großteil der Songs schreibt, erscheint im Jahr 2002. Es dauert wiederum drei Jahre bis das zweite Studioalbum, „A Beautiful Lie“, folgt, das sich weltweit mehr als vier Millionen mal verkauft. Im Zuge der Veröffentlichung kommt die Band auch auf Festivals nach Europa. Unter anderem treten sie in Roskilde und Rock am Ring auf.

2006 beginnt Jared Leto eine dritte Karriere, für das Video seiner Band zu dem Song „The Kill“ nimmt er auf dem Regiestuhl Platz und führt seitdem bei dem Großteil der Videos Regie, oft unter dem Pseudonym Bartholomew Cubbins, benannt nach einem Charakter aus den Kinderbüchern des bekannten Autors Dr. Seuss. Für das Video erhält Jared Leto positive Kritiken und zahlreiche Preise, unter anderem einen MTV Video Music Award. Der Schauspieler führte auch bei vielen weiteren Videos der Band Regie, dafür nutzte er unter anderem auch den Tarnnamen Angakok Panipaq.

2012 erforscht Jared Leto die Möglichkeiten Filme zu machen weiter in Richtung Dokumentation, woraus der Film „Artifact“ entsteht, der sich mit dem Rechtsstreit zwischen 30 Seconds to Mars und der Plattenfirma EMI auseinandersetzt. 2014 feiert die Dokumentarserie „Into the Wild“ Premiere, in deren Mittelpunkt die gleichnamige Tour der Band steht.

Privatleben

Mein Onlinedienst, meine Airline, meine Exverlobte

Neben seinen zahlreichen anderen Tätigkeiten ist Jared Leto auch als Geschäftsmann aktiv. Er gründet 2010 ein Unternehmen, das sich auf die Organisation von Konzerten und Festivals konzentriert. Als Investor tritt der Schauspieler unter anderem für die Fluggesellschaft Surf Air in Erscheinung.

2011 geht der Videostreamingdienst VyRT online, den Jared Leto gegründet hat nachdem er mit seiner Band Probleme hatte wenn sie ihre eigenen Liveauftritte online stellen wollten.

Jared Leto ist vegan und tritt als Unterstützer für Tierrechte auch politisch auf. 2008 stellt er sich auf die Seite von Präsidentschaftskandidat Barack Obama. Außerdem setzt er sich als Aktivist für die gleichgeschlechtliche Ehe ein.

Als wenn sein Kalender damit noch nicht voll genug wäre, ist der Schauspieler auch bei zahlreichen wohltätigen Einrichtungen aktiv. Unter anderem setzt er sich für das Barbara Davis Center for Childhood Diabetes und die Organisation Aid Still Required ein, die für humanitäre Hilfe in Gebieten engagiert, die von Naturkatastrophen erschüttert werden.

Von 2000 bis 2002 war er mit Schauspielerin Cameron Diaz verlobt.

Jared Leto Hauptrollen in Serien

Jared Leto kann zwei Auftritte als Hauptdarsteller in Serien für sich verbuchen.

WeCrashed
WeCrashed
Die Geschichte von WeWork
In der Drama-Serie WeCrashed spielt Jared Leto die Rolle von Adam Neumann 2022.
My So-Called Life
My So-Called Life
Kultserie der Teenagerzeit
In der Drama-Serie My So-Called Life spielte Jared Leto die Rolle von Jordan Catalano 1994-1995.

Box Office: Morbius startet mit mittelmäßigen Kinozahlen

Box Office: Morbius startet mit mittelmäßigen Kinozahlen

Jared Leto als Marvel-Vampir hat zwar für den Spitzenplatz der Kinocharts gereicht, wird aber kein Sensationserfolg. Knapp 39 Millionen Dollar kamen für den Sony-Streifen an seinem Auftaktwochenende in Nordamerika zusammen.

Montag, 4. April 2022 18:00 Uhr von Bjarne Bock
Morbius: Finaler Trailer zum Film mit dem Marvel-Vampir

Morbius: Finaler Trailer zum Film mit dem Marvel-Vampir

Erst 2022 wird Morbius in die Kinos des Landes flattern. Nun gibt es einen neuen Trailer zum Marvel-Blutsauger, der von Oscarpreisträger Jared Leto gespielt wird. Welche anderen (Marvel-)Figuren werden darin erwähnt?

Dienstag, 2. November 2021 15:30 Uhr von Adam Arndt
WeCrashed: Apple bestellt Serie mit Hathaway und Leto

WeCrashed: Apple bestellt Serie mit Hathaway und Leto

Apple TV+ gelingt es immer wieder, Filmstars für neue Serienproduktionen zu gewinnen. So auch im Falle der Miniserie WeCrashed. Hier übernehmen Anne Hathaway und Jared Leto die Hauptrollen. Es geht darin um den Aufstieg und Fall der Firma WeWork.

Samstag, 30. Januar 2021 14:00 Uhr von Adam Arndt
WeCrashed: Jared Leto in Apple-Serie?

WeCrashed: Jared Leto in Apple-Serie?

Der Oscarpreisträger Jared Leto ist derzeit mit Apple im Gespräch, um die Hauptrolle in der geplanten Podcast-Serienadaption WeCrashed zu spielen. Zuletzt war der Schauspieler im Netflix-Streifen The Outsider zu sehen.

Donnerstag, 17. Dezember 2020 13:00 Uhr von Bjarne Bock
My So-Called Life: Die Darsteller damals und heute

My So-Called Life: Die Darsteller damals und heute

Angela, Rayanne, Rickie - und natürlich Jordan Catalano. Fühlt Ihr Euch bei diesen Namen direkt in die Neunziger zurückversetzt? Zum 25. Serienjubiläum schauen wir auf eine unserer liebsten Teen-Kultserien My So-Called Life und deren Darsteller zurück.

Sonntag, 25. August 2019 12:00 Uhr von Nadja Spielvogel
Harley Quinn: In welchen DC-Filmen wird Margot Robbie mitspielen?

Harley Quinn: In welchen DC-Filmen wird Margot Robbie mitspielen?

Die Pläne rund um die DC-Superheldenfilme sind leider nicht immer ganz durchsichtig. Es gibt ein Update zu den geplanten Einsätzen von Margot Robbie als Harley Quinn und Jared Leto als Joker.

Donnerstag, 14. Februar 2019 17:30 Uhr von Adam Arndt
Morbius: Jared Leto wird zum Marvel-Vampir

Morbius: Jared Leto wird zum Marvel-Vampir

Schauspieler Jared Leto, der sich bereits als DC-Schurke Joker versucht hat, wird für einen Film von Sony Pictures zum Antihelden Morbius the Living Vampire. Ihren Anfang fand die tragische Figur als Gegner von Spider-Man.

Donnerstag, 28. Juni 2018 11:00 Uhr von Mario Giglio
The Outsider: Trailer zum Netflix-Film mit Jared Leto

The Outsider: Trailer zum Netflix-Film mit Jared Leto

Anfang März erscheint bei Netflix der neue Jared-Leto-Film The Outsider weltweit und exklusiv. Nun wurden der erste Trailer und das erste Poster veröffentlicht. Der Oscarpreisträger spielt in dem Streifen einen US-Soldaten in japanischer Gefangenschaft.

Freitag, 23. Februar 2018 15:00 Uhr von Bjarne Bock
Jared Leto: Karriere in Bildern

Jared Leto: Karriere in Bildern

Jared Leto geht für seine Rollen an die Grenzen des Machbaren. Besessen und akribisch bereitet er sich auf jede einzelne Figur vor. Seine Fähigkeit, sich radikal zu verwandeln, beweist er in mehr als einem Film. Mit Dallas Buyers Club beschert ihm das seinen ersten Oscar.

Donnerstag, 26. Oktober 2017 19:00 Uhr von Gine Kreuzer