Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Jaime Bergman
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Jaime Bergman

Serienübersicht und Biografie

Biografie von Jaime Bergman

Jamie Bergman absolvierte 1993 die West Jordan High-School in Utah. Während ihrer Schulzeit war sie Cheerleader. Bekannt wurde sie 1999 als das Gesicht der Marke St. Pauli Girl Beer und als Playboy-Playmate des Monats Januar. Zusätzlich wurde sie auch in der 45. Geburtstagsausgabe des Playboys verewigt. Weiterhin hat sie in mehreren Playboy-Videos, unter anderem in „Playboy's Playmate Pajama Party“ mitgewirkt.

Ihrer Karriere als Playmate hat sie es zu verdanken, dass sie ihr Schauspieldebüt mit kurzen Auftritten in Blogbustern wie „Armageddon“ oder Oliver Stone's Drama „Any Given Sunday“, sowie neben Nicolas Cage und Angelina Jolie in „Gone in Sixty Seconds“ hatte. In einer kleinen Rolle als „Bombshell #1“ war sie 1999 im Film „Speedway Junkie“ zu sehen.

Danach folgten Gastrollen in Serien wie Love Boat: The Next Wave, Brutally Normal oder Beverly Hills, 90210. 2001 ergatterte sie die Hauptrolle in dem Film „Virgins“. Den Durchbruch feierte sie als B.J. Cummings in der schrägen Comedy-Serie von Howard Stern Son Of The Beach, einer Parodie der erfolgreichen Serie Baywatch. 2003 spielte sie an der Seite ihrer Kollegin Pamela Anderson eine Nebenrolle in „Pauly Shore is Dead“. Weitere Gastrollen übernahm sie in Dawson's Creek, It's All Relative und Angel. Nach der Geburt ihres Sohnes widmet sie sich vornehmlich ihrer Mutterrolle.

Privatleben

Jaime Bergman ist seit 2001 mit dem Darsteller David Boreanaz verheiratet und hat zwei Kinder, einen Sohn, Jaden Rayne und eine Tochter, Bardot Vita. Die Familie lebt in Los Angeles.

Jaime Bergman Filme