Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Jacqueline Obradors
Jacqueline Obradors
© 2017 Jacqueline Obradors

Jacqueline Obradors

Serienübersicht und Biografie

Biografie von Jacqueline Obradors

Geboren am 6. Oktober 1966 im San Fernando Valley, begann Jacqueline Obradors ihre Fernsehkarriere mit einigen Auftritten in populären Serien wie Parker Lewis Can't Lose (Parker Lewis - Der Coole von der Schule (1990)), Diagnosis Murder (Diagnose - Mord (1993)) und Murder, She Wrote (Mord ist ihr Hobby (1984)) sowie die NBC-Serie Battery Park (2000), wo sie an der Seite von Elizabeth Perkins spielte.

Jacqueline Obradors erste Filmrolle kam in Form von 1993's Spielfilm „Red Sun Rising“ (1994). Danach spielte sie an der Seite von Harrison Ford in dem Film „Sechs Tage, sieben Nächte“ (1998). Für die Verkörperung der Rolle von Angelica erhielt sie eine Blockbuster Entertainment Award Nominierung.

2001 ergatterte Jacqueline Obradors die Rolle der Detective Rita Ortiz in ABCs vielbeachteter Serie NYPD Blue (New York Cops - NYPD Blue (1993)).

Ab Herbst 2018 ist sie als Marisol Reyes in der US-Serie Mayans MC zu sehen.

Jacqueline Obradors Privatleben

Ihre Eltern, ihre Mutter arbeitete in einer Kirche und ihr Vater hatte eine Gebäudereinigung, waren Einwanderer aus Argentinien. Bevor sie in Serien und Filmen spielte, arbeitete Jacqueline Obradors als Kassiererin in einem Hughes Market.

Einst wurde Jacqueline Obradors für Playboy und Stuff Magazine abgelichtet.

Filmografie von Jacqueline Obradors

  • Red Sun Rising“ (1994)
  • Soldier Boyz“ (1995)
  • Six Days Seven Nights“ (1998)
  • Killer App“ (1998)
  • Deuce Bigalow: Male Gigolo“ (1999)
  • Tortilla Soup“ (2001)
  • Atlantis: The Lost Empire“ (2001)
  • Atlantis: Milo's Return“ (2003)
  • A Man Apart“ (2003)
  • Unstoppable“ (2004)
  • Crossing Over“ (2009)
  • Bad Ass 2: Bad Asses“ (2014)
  • Windows on the World“ (2019)
  • Palm Springs“ (2020)

Jacqueline Obradors Filme