Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Hugh Laurie
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Hugh Laurie

Serienübersicht und Biografie

Hugh Laurie kommt am 11. Juni 1959 als James Hugh Calum Laurie als jüngstes von vier Kindern in Oxford zur Welt. Nach dem Schulabschluss am renommierten Eton Internat studiert er Archäologie und Anthropologie an der Universität von Cambridge. Dort ist er im Ruderteam erfolgreich und erlangte 1977 bei der britischen Ruder-Juniorenmeisterschaft den ersten Platz im Doppelzweier.

Biografie von Hugh Laurie

Karriere

Wegen einer Erkrankung an Pfeifferschem Drüsenfieber ist Hugh Laurie gezwungen seine Ruderkarriere aufzugeben und tritt dem Schauspielclub der Uni bei - den „Cambridge Footlights". Dort trifft er auf Emma Thompson, die ihm seinen zukünftigen Comedy-Partner, Stephen Fry, vorstellt. Die beiden arbeiten gemeinsam an zahlreichen Projekten, darunter die Comedyserie Blackadder, in der Laurie mehrere Rollen spielt. Für die BBC Sketch Show, „A Bit of Fry & Laurie" steht er ebenfalls mit Fry vor der Kamera und beide moderieren zudem gemeinsam verschiedene Aufführungen und Fernsehshows. In Kenneth Branaghs Film „Peter's Friends" (1992) trifft Laurie erneut auf seine alten Kollegen Fry sowie auf Emma Thompson. Mit Thompson ist der Darsteller auch in der Jane-Austen-Adaption „Sinn und Sinnlichkeiten“ (1995) zu sehen.

Seit Mitte der 1990er Jahre arbeitet Hugh Laurie nicht nur in seiner Heimat Großbritannien, sondern wird gerne in US-Produktionen besetzt. Im Disney-Film „101 Dalmatiner“ (1996) spielt er an der Seite von Glenn Close. Im Historiendrama „Der Mann in der eisernen Maske“ (1998) mimt Laurie den Berater des Königs (Leonardo DiCaprio), bevor er als Familienvater in drei „Stuart Little“-Kinderfilmen (1999, 2002, 2005) eine Maus adoptiert. In der animierten TV-Serie Stuart Little (2003) leiht Hugh Laurie seiner Filmfigur zudem die Stimme.

Der Schauspieler übernimmt auch in weiteren animierten Serien und Filmen Voice-Overs, darunter Family Guy (2001 und 2009) und „Arthur Weihnachtsmann“ (2011).

Internationaler Durchbruch als Dr. House

Hugh Laurie erhält 2004 schließlich seine Paraderolle als grantiges Diagnostikgenie Dr. Gregory House in der Medizinerserie House, die bis 2012 auf FOX läuft. „House" verdankt der Darsteller zahlreiche Award-Nominierungen und Auszeichnungen. So kann er unter anderem zwei Golden Globe Awards (2006, 2007), zwei People's Choice Awards (2009, 2011) sowie einen Screen Actors Guild Award (2009) entgegennehmen. Als unbeliebter Arzt wird er zu einem der bestbezahlten Fernsehdarsteller.

2015 erscheint Laurie im Science-Fiction-Film „Tomorrowland“ auf der Kinoleinwand.

Neben Tom Hiddleston übernimmt er in der BBC-Co-Produktion The Night Manager die Hauptrolle. 2015 übernimmt er eine wiederkehrende Rolle in der Comedyserie Veep, ein Jahr darauf ist er als Hauptfigur in der Hulu-Serie Chance zu sehen. 2019 ist er neben George Clooney Teil des Casts der Serie Catch-22.

Privatleben

Neben seinen Schauspielengagements ist Hugh Laurie ein talentierter Musiker, er singt, spielt Klavier, Gitarre, Drums, Saxophon und Mundharmonika. Außerdem schrieb er einen Roman, „The Gun Seller " (1996), und führt gelegentlich Regie.

Seit 1989 ist Hugh Laurie mit Jo Green verheiratet. Sie haben zwei Söhne, Charlie und Bill und eine Tochter, Rebecca.