Du bist hier: » Serienstars » George Clooney
George Clooney
© Hulu

George Clooney


Serienübersicht und Biografie

Manchmal muss man einiges in Kauf nehmen: Bevor George Clooney seine Karriere starten konnte, verkaufte er Frauenschuhe und später Anzüge, erntete Tabak und lebte zunächst im Wandschrank eines Freundes, als er in Los Angeles sein Glück versuchte.

    Biografie von George Clooney

    Karriere

    George Clooneys Mutter ist eine ehemalige Schönheitskönigin und er hat eine ältere Schwester. Von seinen Eltern erbt er irische Gene und wird im römisch-katholischen Glauben erzogen. In der Schule wird er von seinen Mitschülern gehänselt, denn er leidet an einer seltenen Nervenkrankheit, die bei ihm als er 14 Jahre alt ist, seine linke Gesichtshälfte temporär nahezu lähmt.

    Vor dem Spott seiner Mitschüler flüchtend, verbringt er seine gesamte Freizeit mit seinem Vater Nick Clooney, der ein Fernsehmoderator ist, im Fernsehstudio und hält die Stichwort-Tafeln hoch oder unterhält während der Pausen das Publikum. Dennoch ist sein großer Traum nicht das Schauspielen sondern Baseball, doch dieser scheitert an seinem Talent - als er sich 1977 bei den Cincinnati Reds bewirbt, wird er abgelehnt. Nach der Highschool studiert er zunächst zwei Jahre Geschichte und Politik, macht aber keinen Abschluss. Seine erste Rolle übernimmt er 1978 als Statist in der Serie Centennial, die in seiner Heimatstadt gedreht wird. Bevor George Clooney seine Karriere startet, verkauft er Anzüge und auch Frauenschuhe, erntet Tabak und lebt im Wandschrank eines Freundes als er in Los Angeles sein Glück versucht.

    Klinken putzen als Gastdarsteller

    Erst sechs Jahre später, nachdem er zu seiner berühmten Tante Rosemary Clooney nach Hollywood zieht, ergattert er seine erste reguläre Serienrolle in der Komödie E/R (1984) - nicht zu verwechseln mit der erfolgreichen Krankenhausserie eine Dekade später. Das Engagement ist nicht von langer Dauer und Clooney nimmt anschließend jede Gastrolle an, die sich ihm anbietet, beispielsweise in Golden Girls (1987) und Murder, She Wrote (1987). Eine wiederkehrende Rolle als George Burnett übernimmt er in der langlebigen Serie The Facts of Life (1985-87).

    Kurz darauf hat George Clooney einen kleinen Durchbruch als Roseannes Chef und Jackies Freund Booker Brooks in der erfolgreichen Sitcom Roseanne (1988-91). Daraufhin spielt er einen Bauarbeiter in der Serie Baby Talk (1991) und später einen sexy Detective in Sisters (Ein Strauß Töchter, 1993-94), sowie eine der Hauptrollen in der kurzlebigen Krimiserie Bodies of Evidence (1992-93). Insgesamt hat er in 15 Pilotepisoden versucht, den großen Coup zu landen und spielt in zweitklassigen Horrorfilmen und Komödien mit, wie „Return to Horror High“ (1987), „Die Rückkehr der Killertomaten“ (1988) und „Hilfe, Mami dreht durch!“ (1992).

    Der große Durchbruch mit Emergency Room

    Dann zehn Jahre nach seinem Debüt der große Durchbruch als Kinderarzt, dem die Frauen vertrauen Dr. Doug Ross in dem erfolgreichen NBC-Krankenhausdrama Emergency Room - Die Notaufnahme. Clooney ist von 1994 bis 1999 Hauptdarsteller der Serie und kehrt im Serienfinale (2009) zu seinen Wurzeln zurück. Zwei Mal ist er für seine Rolle für den Emmy nominiert und drei Mal für den Golden Globe, doch leider geht er bei den Verleihungen jedes Mal leer aus.

    Danach hat sich George Clooneys Welt von Grund auf geändert und er beherrscht seitdem die große Leinwand und gilt als Garant an der Kinokasse. Zunächst absolviert er noch einen Gastauftritt in Friends (1995) und dann schnappt sich Quentin Tarrantino den Star für seinen Film „From Dusk Till Dawn“ (1996) und Clooney ist auf dem Fernsehbildschirm nicht wieder zu sehen - bis auf die berüchtigte Nespresso-Werbung. Es folgen Filme wie „Tage wie dieser...“ (1996) neben Michelle Pfeiffer, dann schlüpft er ins Batman-Kostüm für „Batman & Robin“ (1997), neben Nicole Kidman erscheint er in Projekt: Peacemaker (1997) und verführt Jennifer Lopez in „Out of Sight“ (1998).

    Im Jahr 1999 spielt George Clooney die Hauptrolle in „Three Kings“ und muss dank einer Äußerung von Kollegen Mark Wahlberg („I'm very attracted to George“) Spekulationen hinnehmen, ob er denn schwul sei. Mit Wahlberg ist Clooney ebenfalls in dem Thriller „Der Sturm“ (2000) von der Partie und erscheint auch in „O Brother, Where Art Thou? - Eine Missippi-Odyssee“ (2000) und ein Jahr später in „Spy Kids“ (2001). Dann die Rolle, die ihm wie auf den Leib geschrieben zu sein scheint: Danny Ocean in „Ocean's Eleven“ (2001) und den Nachfolgern „Ocean's Twelve“ (2004) und „Ocean's Thirteen“ (2007) zusammen mit seinen Kumpels Brad Pitt, Julia Roberts und Matt Damon.

    Zu seinem Resümee zählen darüber hinaus unter anderem „Solaris“ (2002), das Drama „Geständnisse - Confessions of a Dangerous Mind“ (2002) für die Clooney erstmalig Regie führt, „Ein (un)möglicher Härtefall“ (2003) mit Catherine Zeta-Jones, „Good Night, and Good Luck“ (2005), „Syriana“ (2005), „The Good German“ (2006), „Michael Clayton“ (2007), die Komödie „Ein verlockendes Spiel“ (2008) und ein weiterer Film der Coen-Brüder „Burn after Reading“ (2008).

    Zu seinen Erfolgen gehören auch die Romanze „Up in the Air“ (2009) an der Seite von Vera Farmiga, die Komödie „Männer, die auf Ziegen starren“ (2009), und auch die Synchro für „Der fantastische Mr. Fox“ (2009). 2010 ist George Clooneynur“ in dem Krimi „The American“ zu sehen. Dafür ist er 2011 fleißig und schreibt, führt Regie und übernimmt eine Rolle in dem Drama „The Ides of March“. Daneben steht er für die Dramedy „The Descendants“ vor der Kamera, ist in der Abenteuerkomödie von Steven Sonderbergh „The Man from U.N.C.L.E.“ (2012) und mit Sandra Bullock für den SciFi-Thriller „Gravity“ (2012) zu sehen.

    Daraufhin folgt die Adaption „Monuments Men - Ungewöhnliche Helden“ (2014), in der er die Hauptrolle spielt, das Drehbuch schreibt und Regie führt. Sein nächste Rolle übernimmt er in dem Sci-Fi-Drama „A World Beyond“ aka „Tomorrowland“ (2015), in dem er einen Erfinder Frank Walker spielt. In der Coen-Brüder-Comedy „Hail, Caesar“ erscheint er 2016 und feiert Wiedersehen mit Julia Roberts in „Money Monster“, bei dem Jodie Foster Regie führt. In der Romanadaption Catch-22 von Hulu mischt er als Charakter Scheisskopf mit. 2020 kommt sein Film „The Midnight Sky“ beim Streamingdienst Netflix heraus. Er führt Regie und spielt eine Hauptrolle.

    Auszeichnungen

    Mehr als 45 Statuen hat George Clooney zu Hause zu stehen, eine davon ist der Oscar für seine Nebenrolle in „Syriana“, außerdem wurde er für „Michael Clayton“ und „Up in the Air“ nominiert. Für „Good Night, and Good Luck“ erhielt er ebenfalls zwei Nominierungen für das beste Drehbuch und Regie. Von den insgesamt neun Golden Globe Nominierungen gewann er zwei - für „O Brother, Where Are Thou?“ und für „Syriana“. Als Produzent war er zudem an dem mit dem Oscar prämierten Film „Argo“ beteiligt.

    Für seine oscarprämierte Leistung in „Syriana“ muss George Clooney leiden, denn er erleidet einen schweren Unfall bei den Dreharbeiten bei dem die Knochenmarkflüssigkeit in sein Gehirn ausläuft und damit Rücken- und Kopfschmerzen, sowie Gedächtnisverlust verursacht. Nach verschiedenen Wirbelsäulenoperationen ist er wieder völlig gesund und sogar kurz nach der OP für Spendensammeln bei einem Telefon-Marathon fit.

    Privatleben

    George Clooney war von 1989 bis 1993 mit Schauspielerin Talia Balsam verheiratet. Eine längere Beziehung über fünf Jahre hatte er seit 2000 mit dem britischen Model Lisa Snowdown. 2007 war er mit Sarah Larson liiert. Anschließend war er seit 2009 mit der Italienerin Elisabetta Canalis liiert. Doch zu seinen Verflossenen zählen auch Kelly Preston, angeblich auch Teri Hatcher, Dedee Pfeiffer (Michelles Schwester), Renee Zellweger, Mariella Frostrup, Krista Allen und Céline Balitran. Die längste Beziehung führte er allerdings mit seinem Hängebauchschwein Max mit dem er 18 Jahre lang das Heim teilte. Max war ein Geschenk von Kelly Preston.

    Im April verlobte sich Clooney mit der Menschenrechtsanwältin Amal Alamuddin und gab im August endgültig sein Junggesellenleben auf als er Alamuddin standesamtlich ehelichte. Am 27. September 2014 fand die offizielle Trauung im Ca' Farsetti-Palast in Venedig statt. Im Juni 2017 sind die beiden Eltern von Zwillingen geworden.

    Humanitäres Engagement

    Clooney ist einer der engagiertesten Aktivisten in den USA und ist immer als erster zur Stelle, wenn Menschen in Not seine Hilfe benötigen. Er engagierte sich im Darfur Konflikt. Er reiste 2006 in den Sudan und drehte einen Film gemeinsam mit seinem Vater um auf die dramatische Situation der Flüchtlinge aufmerksam zu machen. Er wand sich an Angela Merkel mit einem offenen Brief, er sprach bei dem UN-Sicherheitsrat vor und reiste nach China und Ägypten um Hilfe zu erbitten. Er ist, wie auch Brad Pitt und Matt Damon, Anhänger der Organisation „Not on our Watch“. Clooney organisierte den Telethon „Hope for Haiti Now“ und war die verantwortliche Person hinter „America: A Tribute to Heroes“ für die Opfer des 9/11.

    Neben seinen humanitären Engagement, steht George Clooney auch für seine liberale, politischen Überzeugungen ein und wurde von seinen Fans sogar für die Präsidentschaft vorgeschlagen. Doch der charismatische Schauspieler, winkte ab: „I f—ked too many chicks and did too many drugs, and that's the truth.“. Clooney hat eine eigene Produktionsfirma - Smoke House Pictures.


    George Clooney: Filmkarriere in Bildern

    George Clooney: Filmkarriere in Bildern

    George Clooney ist momentan in Walt Disneys neuem Science-Fiction-Film A World Beyond zu sehen und erkundet dort eine utopisch anmutende Parallelwelt.George Clooney: Karriere in Bildern.

    hier kommt ihr zur Karriere in Bildern von George Clooney


    5 Fakten zu Hollywoodstar George Clooney

    George Clooney

    Karriere

    George Clooneys Mutter ist eine ehemalige Schönheitskönigin und er hat eine ältere Schwester. Von seinen Eltern erbt er irische Gene und wird im römisch-katholischen Glauben erzogen. In der Schule wird er von seinen Mitschülern gehänselt, denn er leidet an einer seltenen Nervenkrankheit, die bei ihm als er 14 Jahre alt ist, seine linke Gesichtshälfte temporär nahezu lähmt.

    Vor dem Spott seiner Mitschüler flüchtend, verbringt er seine gesamte Freizeit mit seinem Vater Nick Clooney, der ein Fernsehmoderator ist, im Fernsehstudio und hält die Stichwort-Tafeln hoch oder unterhält während der Pausen das Publikum. Dennoch ist sein großer Traum nicht das Schauspielen sondern Baseball, doch dieser scheitert an seinem Talent - als er sich 1977 bei den Cincinnati Reds bewirbt, wird er abgelehnt. Nach der Highschool studiert er zunächst zwei Jahre Geschichte und Politik, macht aber keinen Abschluss. Seine erste Rolle übernimmt er 1978 als Statist in der Serie Centennial, die in seiner Heimatstadt gedreht wird. Bevor George Clooney seine Karriere startet, verkauft er Anzüge und auch Frauenschuhe, erntet Tabak und lebt im Wandschrank eines Freundes als er in Los Angeles sein Glück versucht.

    Klinken putzen als Gastdarsteller

    Erst sechs Jahre später, nachdem er zu seiner berühmten Tante Rosemary Clooney nach Hollywood zieht, ergattert er seine erste reguläre Serienrolle in der Komödie E/R (1984) - nicht zu verwechseln mit der erfolgreichen Krankenhausserie eine Dekade später. Das Engagement ist nicht von langer Dauer und Clooney nimmt anschließend jede Gastrolle an, die sich ihm anbietet, beispielsweise in Golden Girls (1987) und Murder, She Wrote (1987). Eine wiederkehrende Rolle als George Burnett übernimmt er in der langlebigen Serie The Facts of Life (1985-87).

    Kurz darauf hat George Clooney einen kleinen Durchbruch als Roseannes Chef und Jackies Freund Booker Brooks in der erfolgreichen Sitcom Roseanne (1988-91). Daraufhin spielt er einen Bauarbeiter in der Serie Baby Talk (1991) und später einen sexy Detective in Sisters (Ein Strauß Töchter, 1993-94), sowie eine der Hauptrollen in der kurzlebigen Krimiserie Bodies of Evidence (1992-93). Insgesamt hat er in 15 Pilotepisoden versucht, den großen Coup zu landen und spielt in zweitklassigen Horrorfilmen und Komödien mit, wie „Return to Horror High“ (1987), „Die Rückkehr der Killertomaten“ (1988) und „Hilfe, Mami dreht durch!“ (1992).

    Der große Durchbruch mit Emergency Room

    Dann zehn Jahre nach seinem Debüt der große Durchbruch als Kinderarzt, dem die Frauen vertrauen Dr. Doug Ross in dem erfolgreichen NBC-Krankenhausdrama Emergency Room - Die Notaufnahme. Clooney ist von 1994 bis 1999 Hauptdarsteller der Serie und kehrt im Serienfinale (2009) zu seinen Wurzeln zurück. Zwei Mal ist er für seine Rolle für den Emmy nominiert und drei Mal für den Golden Globe, doch leider geht er bei den Verleihungen jedes Mal leer aus.

    Danach hat sich George Clooneys Welt von Grund auf geändert und er beherrscht seitdem die große Leinwand und gilt als Garant an der Kinokasse. Zunächst absolviert er noch einen Gastauftritt in Friends (1995) und dann schnappt sich Quentin Tarrantino den Star für seinen Film „From Dusk Till Dawn“ (1996) und Clooney ist auf dem Fernsehbildschirm nicht wieder zu sehen - bis auf die berüchtigte Nespresso-Werbung. Es folgen Filme wie „Tage wie dieser...“ (1996) neben Michelle Pfeiffer, dann schlüpft er ins Batman-Kostüm für „Batman & Robin“ (1997), neben Nicole Kidman erscheint er in Projekt: Peacemaker (1997) und verführt Jennifer Lopez in „Out of Sight“ (1998).

    Im Jahr 1999 spielt George Clooney die Hauptrolle in „Three Kings“ und muss dank einer Äußerung von Kollegen Mark Wahlberg („I'm very attracted to George“) Spekulationen hinnehmen, ob er denn schwul sei. Mit Wahlberg ist Clooney ebenfalls in dem Thriller „Der Sturm“ (2000) von der Partie und erscheint auch in „O Brother, Where Art Thou? - Eine Missippi-Odyssee“ (2000) und ein Jahr später in „Spy Kids“ (2001). Dann die Rolle, die ihm wie auf den Leib geschrieben zu sein scheint: Danny Ocean in „Ocean's Eleven“ (2001) und den Nachfolgern „Ocean's Twelve“ (2004) und „Ocean's Thirteen“ (2007) zusammen mit seinen Kumpels Brad Pitt, Julia Roberts und Matt Damon.

    Zu seinem Resümee zählen darüber hinaus unter anderem „Solaris“ (2002), das Drama „Geständnisse - Confessions of a Dangerous Mind“ (2002) für die Clooney erstmalig Regie führt, „Ein (un)möglicher Härtefall“ (2003) mit Catherine Zeta-Jones, „Good Night, and Good Luck“ (2005), „Syriana“ (2005), „The Good German“ (2006), „Michael Clayton“ (2007), die Komödie „Ein verlockendes Spiel“ (2008) und ein weiterer Film der Coen-Brüder „Burn after Reading“ (2008).

    Zu seinen Erfolgen gehören auch die Romanze „Up in the Air“ (2009) an der Seite von Vera Farmiga, die Komödie „Männer, die auf Ziegen starren“ (2009), und auch die Synchro für „Der fantastische Mr. Fox“ (2009). 2010 ist George Clooneynur“ in dem Krimi „The American“ zu sehen. Dafür ist er 2011 fleißig und schreibt, führt Regie und übernimmt eine Rolle in dem Drama „The Ides of March“. Daneben steht er für die Dramedy „The Descendants“ vor der Kamera, ist in der Abenteuerkomödie von Steven Sonderbergh „The Man from U.N.C.L.E.“ (2012) und mit Sandra Bullock für den SciFi-Thriller „Gravity“ (2012) zu sehen.

    Daraufhin folgt die Adaption „Monuments Men - Ungewöhnliche Helden“ (2014), in der er die Hauptrolle spielt, das Drehbuch schreibt und Regie führt. Sein nächste Rolle übernimmt er in dem Sci-Fi-Drama „A World Beyond“ aka „Tomorrowland“ (2015), in dem er einen Erfinder Frank Walker spielt. In der Coen-Brüder-Comedy „Hail, Caesar“ erscheint er 2016 und feiert Wiedersehen mit Julia Roberts in „Money Monster“, bei dem Jodie Foster Regie führt. In der Romanadaption Catch-22 von Hulu mischt er als Charakter Scheisskopf mit. 2020 kommt sein Film „The Midnight Sky“ beim Streamingdienst Netflix heraus. Er führt Regie und spielt eine Hauptrolle.

    Auszeichnungen

    Mehr als 45 Statuen hat George Clooney zu Hause zu stehen, eine davon ist der Oscar für seine Nebenrolle in „Syriana“, außerdem wurde er für „Michael Clayton“ und „Up in the Air“ nominiert. Für „Good Night, and Good Luck“ erhielt er ebenfalls zwei Nominierungen für das beste Drehbuch und Regie. Von den insgesamt neun Golden Globe Nominierungen gewann er zwei - für „O Brother, Where Are Thou?“ und für „Syriana“. Als Produzent war er zudem an dem mit dem Oscar prämierten Film „Argo“ beteiligt.

    Für seine oscarprämierte Leistung in „Syriana“ muss George Clooney leiden, denn er erleidet einen schweren Unfall bei den Dreharbeiten bei dem die Knochenmarkflüssigkeit in sein Gehirn ausläuft und damit Rücken- und Kopfschmerzen, sowie Gedächtnisverlust verursacht. Nach verschiedenen Wirbelsäulenoperationen ist er wieder völlig gesund und sogar kurz nach der OP für Spendensammeln bei einem Telefon-Marathon fit.

    Privatleben

    George Clooney war von 1989 bis 1993 mit Schauspielerin Talia Balsam verheiratet. Eine längere Beziehung über fünf Jahre hatte er seit 2000 mit dem britischen Model Lisa Snowdown. 2007 war er mit Sarah Larson liiert. Anschließend war er seit 2009 mit der Italienerin Elisabetta Canalis liiert. Doch zu seinen Verflossenen zählen auch Kelly Preston, angeblich auch Teri Hatcher, Dedee Pfeiffer (Michelles Schwester), Renee Zellweger, Mariella Frostrup, Krista Allen und Céline Balitran. Die längste Beziehung führte er allerdings mit seinem Hängebauchschwein Max mit dem er 18 Jahre lang das Heim teilte. Max war ein Geschenk von Kelly Preston.

    Im April verlobte sich Clooney mit der Menschenrechtsanwältin Amal Alamuddin und gab im August endgültig sein Junggesellenleben auf als er Alamuddin standesamtlich ehelichte. Am 27. September 2014 fand die offizielle Trauung im Ca' Farsetti-Palast in Venedig statt. Im Juni 2017 sind die beiden Eltern von Zwillingen geworden.

    Humanitäres Engagement

    Clooney ist einer der engagiertesten Aktivisten in den USA und ist immer als erster zur Stelle, wenn Menschen in Not seine Hilfe benötigen. Er engagierte sich im Darfur Konflikt. Er reiste 2006 in den Sudan und drehte einen Film gemeinsam mit seinem Vater um auf die dramatische Situation der Flüchtlinge aufmerksam zu machen. Er wand sich an Angela Merkel mit einem offenen Brief, er sprach bei dem UN-Sicherheitsrat vor und reiste nach China und Ägypten um Hilfe zu erbitten. Er ist, wie auch Brad Pitt und Matt Damon, Anhänger der Organisation „Not on our Watch“. Clooney organisierte den Telethon „Hope for Haiti Now“ und war die verantwortliche Person hinter „America: A Tribute to Heroes“ für die Opfer des 9/11.

    Neben seinen humanitären Engagement, steht George Clooney auch für seine liberale, politischen Überzeugungen ein und wurde von seinen Fans sogar für die Präsidentschaft vorgeschlagen. Doch der charismatische Schauspieler, winkte ab: „I f—ked too many chicks and did too many drugs, and that's the truth.“. Clooney hat eine eigene Produktionsfirma - Smoke House Pictures.

    Fact 1

    Bevor George Clooney seine Karriere startete, verkaufte er Frauenschuhe und später Anzüge, erntete Tabak und lebte zunächst im Wandschrank eines Freundes, als er in Los Angeles sein Glück versuchte.

    Fact 2

    Der Darsteller sprach fünf Mal für die Rolle des sexy Hengst in „Thelma & Louise“ (1991) vor. Doch wie bekannt ist, schnappte Brad Pitt ihm die Rolle vor der Nase weg und feierte damit seinen großen Durchbruch.

    Fact 3

    George Clooney und die Frauen. Er ist ein Gentleman und schweigt zu seinen Affären. Laut eigener Aussage soll der Schauspieler mit 1000 Frauen geschlafen haben.

    Dabei startete er häuslich, von 1989 bis 1993 war er mit Schauspielerin Talia Balsam verheiratet. Eine längere Beziehung über fünf Jahre hatte er seit 2000 mit dem britischen Model Lisa Snowdown. 2007 war er mit Sarah Larson liiert. Seit 2009 ist er der Italienerin Elisabetta Canalis treu. Doch zu seinen Verflossenen zählen auch Kelly Preston, angeblich auch Teri Hatcher, Dedee Pfeiffer (Michelles Schwester), Renee Zellweger, Mariella Frostrup, Krista Allen und Céline Balitran.

    Die längste Beziehung führte er allerdings mit seinem Hängebauchschwein Max mit dem er 18 Jahre lang das Heim teilte. Max war ein Geschenk von Kelly Preston.

    Mittlerweile ist er mit der Anwältin Amal Alamuddin verheiratet.

    Fact 4

    Der Filmstar setzt sich immer für die Schwachen ein, so auch am Set von „Three Kings“, wo er und Regisseur David O. Russell aneinander gerieten, weil Russell aus Frust einige der Statisten anschrie und über sie spottete, was Clooney ihm nicht durchgehen lassen konnte. Es soll sogar zu einem Faustkampf gekommen sein. Russell gab dann zu Protokoll „I wouldn't make another George Clooney movie if they paid me $20 million.

    Fact 5

    Er liebt die Serie South Park und rief Serienschöpfer Trey Parker an, um eine Rolle in wenigstens einer Episode zu ergattern. Er bekam 1997 die Rolle von Sparky, dem schwulen Hund. Später lieh er in dem „South Park“-Film Dr. Gouache die Stimme.


    George Clooney Hauptrollen in TV-Serien

    George Clooney kann zwei Auftritte als Hauptdarsteller in Serien für sich verbuchen.

    Catch-22
    Catch-22
    Clooney zurück im Fernsehen
    In der Militär-Serie Catch-22 spielt George Clooney die Rolle von Colonel Scheisskopf 2019.
    Emergency Room
    Emergency Room
    Ärzte in der Notaufnahme
    In der Arzt-Serie Emergency Room spielt George Clooney die Rolle von Dr. Douglas Ross 1994-1999.

    George Clooney Gastauftritte

    George Clooney absolvierte sechs Gastauftritte in anderen Serien.

    Roseanne
    Roseanne
    Der chaotische Familiealltag der Conners
    4x06Trick Me Up, Trick Me Down (Wie du mir, so ich dir)Booker Brooks21.10.1991
    1x23Let's Call It Quits (Jetzt reicht's)Booker Brooks02.05.1989
    1x19Workin' Overtime (Familienstress)Booker Brooks14.03.1989
    1x13Bridge Over Troubled Sonny (Brückenschlag)Booker Brooks31.01.1989

    George Clooney hatte 11 Gastauftritte in der Serie Roseanne

    Riptide
    Riptide
    Zwei Sunnyboys und ein Computer-Geek
    2x01Where The Girls Are (Unheilvoller Besuch)Lenny Colwell02.10.1984
    Friends
    Friends
    Sechs Freunde in New York
    10x18The One With All The Other Ones (2) (a.k.a. The One Before The Last One: 10 Years of Friends (2)) (Auf Wiedersehen (2))Dr. Michael Mitchell (archive footage)06.05.2004
    1x17The One With Two Parts (2) (Der Zweiteiler - Teil 2)Dr. Michael Mitchell23.02.1995
    The Golden Girls
    The Golden Girls
    2x24To Catch a Neighbor (Tatort Miami)Bobby Hopkins02.05.1987
    Entourage
    Entourage
    Vom Leben eines aufkommenden Hollywoodstars und seiner drei Freunde
    4x12The Cannes Kids (Die Cannes-Clique)George Clooney02.09.2007
    Murphy Brown
    Murphy Brown
    Investigativjournalistin unterwegs
    10x22Never Can Say Goodbye (2) (Interview mit Gott)Doctor18.05.1998

    George Clooney Filme

    The Midnight Sky
    The Midnight Sky
    Kill Switch
    Kill Switch
    JFK: One PM Central Standard Time
    JFK: One PM Central Standard Time
    Grizzly II: The Concert
    Grizzly II: The Concert
    Combat Academy
    Combat Academy
    Return to Horror High
    Return to Horror High
    Return of the Killer Tomatoes!
    Return of the Killer Tomatoes!
    Red Surf
    Red Surf
    Sunset Beat
    Sunset Beat
    The Magic Bubble
    The Magic Bubble
    The Harvest
    The Harvest
    Without Warning: Terror in the Towers
    Without Warning: Terror in the Towers
    From Dusk Till Dawn
    From Dusk Till Dawn
    One Fine Day
    One Fine Day
    Curdled
    Curdled
    The Peacemaker
    The Peacemaker
    Full Tilt Boogie
    Full Tilt Boogie
    Batman & Robin
    Batman & Robin
    Out of Sight
    Out of Sight
    The Thin Red Line
    The Thin Red Line
    Three Kings
    Three Kings
    South Park: Bigger, Longer & Uncut
    South Park: Bigger, Longer & Uncut
    O Brother, Where Art Thou?
    O Brother, Where Art Thou?
    The Perfect Storm
    The Perfect Storm
    An Intimate Look Inside the Acting Process with Ice Cube
    An Intimate Look Inside the Acting Process with Ice Cube
    The Coen Brothers
    The Coen Brothers
    Revisiting Fail-Safe
    Revisiting Fail-Safe
    Ocean's Eleven
    Ocean's Eleven
    Spy Kids
    Spy Kids
    Fail Safe
    Fail Safe
    America: A Tribute to Heroes
    America: A Tribute to Heroes
    De Superman à Spider-Man: L'aventure des super-héros
    De Superman à Spider-Man: L'aventure des super-héros
    Solaris
    Solaris
    Confessions of a Dangerous Mind
    Confessions of a Dangerous Mind
    Welcome to Collinwood
    Welcome to Collinwood
    Intolerable Cruelty
    Intolerable Cruelty
    Spy Kids 3-D: Game Over
    Spy Kids 3-D: Game Over
    Ocean's Twelve
    Ocean's Twelve
    Syriana
    Syriana
    Good Night, and Good Luck.
    Good Night, and Good Luck.
    Shadows of the Bat: The Cinematic Saga of the Dark Knight
    Shadows of the Bat: The Cinematic Saga of the Dark Knight
    Shadows of the Bat: The Cinematic Saga of the Dark Knight
    Shadows of the Bat: The Cinematic Saga of the Dark Knight
    The Good German
    The Good German
    Stephen Fry: The Secret Life of the Manic Depressive
    Stephen Fry: The Secret Life of the Manic Depressive
    Boffo! Tinseltown's Bombs and Blockbusters
    Boffo! Tinseltown's Bombs and Blockbusters
    Ocean's Thirteen
    Ocean's Thirteen
    Michael Clayton
    Michael Clayton
    Annie Leibovitz: Life Through a Lens
    Annie Leibovitz: Life Through a Lens
    Sand and Sorrow
    Sand and Sorrow
    Darfur Now
    Darfur Now
    AFI Life Achievement Award: A Tribute to Al Pacino
    AFI Life Achievement Award: A Tribute to Al Pacino
    Leatherheads
    Leatherheads
    Burn After Reading
    Burn After Reading
    You Must Remember This: The Warner Bros. Story
    You Must Remember This: The Warner Bros. Story
    His Highness Hollywood
    His Highness Hollywood
    The Men Who Stare at Goats
    The Men Who Stare at Goats
    Fantastic Mr. Fox
    Fantastic Mr. Fox
    Up in the Air
    Up in the Air
    The American
    The American
    The Descendants
    The Descendants
    The Ides of March
    The Ides of March
    Touch of Evil
    Touch of Evil
    His Way
    His Way
    8
    8
    Anton Corbijn Inside Out
    Anton Corbijn Inside Out
    La classe américaine
    La classe américaine
    Gravity
    Gravity
    The Monuments Men
    The Monuments Men
    And the Oscar Goes To...
    And the Oscar Goes To...
    We Come as Friends
    We Come as Friends
    Tomorrowland
    Tomorrowland
    A Very Murray Christmas
    A Very Murray Christmas
    Money Monster
    Money Monster
    Hail, Caesar!
    Hail, Caesar!
    Norman Lear: Just Another Version of You
    Norman Lear: Just Another Version of You
    Being George Clooney
    Being George Clooney
    The Birdwatcherwatcher
    The Birdwatcherwatcher
    Hand In Hand: A Benefit For Hurricane Relief
    Hand In Hand: A Benefit For Hurricane Relief
    Architects of Denial
    Architects of Denial
    Always at The Carlyle
    Always at The Carlyle
    Bandes Originales: Alexandre Desplat
    Bandes Originales: Alexandre Desplat
    Fahrenheit 11/9
    Fahrenheit 11/9
    Trump @War
    Trump @War
    A Thousand Cuts
    A Thousand Cuts
    Alec Baldwin: Unscripted
    Alec Baldwin: Unscripted

    George Clooney News

    In den folgenden News fand George Clooney bei uns eine Erwähnung:

    Buck Rogers: George Clooney produziert Sci-Fi-Neuauflage Buck Rogers: George Clooney produziert Sci-Fi-Neuauflage  

    Hollywoodstar George Clooney und Legendary arbeiten an einer TV-Neuauflage des klassischen Science-Fiction-Stoffes Buck Rogers. Ob er auch in die Hauptrolle des in die Zukunft reisenden Weltraumabenteurers schlüpfen wird, steht noch in den...


    Freitag, den 29. Januar 2021 11.00 von Mario Giglio 17 Kommentare
    Catch-22: Die Illusion der Kontrolle - Kritik der MiniserieCatch-22: Die Illusion der Kontrolle - Kritik der Miniserie  

    George Clooney adaptiert für Hulu die Antikriegssatire Catch-22 als sechsteilige Miniserie. Er selbst spielt den fiesen Colonel Scheisskopf. Gelingt die heikle Mischung aus Drama und Komödie inmitten des Zweiten Weltkrieges?


    Montag, den 20. Mai 2019 18.00 von Bjarne Bock 6 Kommentare
    Catch-22: Miniserie von und mit George Clooney im Mai bei StarzplayCatch-22: Miniserie von und mit George Clooney im Mai bei Starzplay  

    Der Amazon-Channel Starzplay holt mit Catch-22 eine der interessantesten neuen Serien des Jahres ins Programm. Produziert wird die Hulu-Adaption des gleichnamigen Bestsellers von George Clooney, der auch selbst mitspielt.


    Freitag, den 10. Mai 2019 11.00 von Bjarne Bock 2 Kommentare
    Catch-22: Startdatum und humorvoller Trailer zur Clooney-SerieCatch-22: Startdatum und humorvoller Trailer zur Clooney-Serie  

    Hulu hat einen ersten Trailer zu der neuen Militär-Satire Catch-22 veröffentlicht. In dieser versucht ein verzweifelter Soldat um den Kampfeinsatz im Zweiten Weltkrieg herumzukommen. George Clooney fungiert als Darsteller, Produzent und...

    Dienstag, den 12. Februar 2019 17.00 von Felix Böhme 3 Kommentare
    Catch-22: Erste Bilder zur Hulu-Miniserie mit Clooney und LaurieCatch-22: Erste Bilder zur Hulu-Miniserie mit Clooney und Laurie  

    Oscarpreisträger George Clooney, Golden-Globe-Gewinner Hugh Laurie und der Emmy-prämierte Kyle Chandler bilden den Cast der neuen Hulu-Serie Catch-22. Nun erschienen die ersten Vorschaubilder zum Kriegsdrama.

    Donnerstag, den 20. Dezember 2018 14.00 von Bjarne Bock
    Catch-22: Hugh Laurie für Hulu-Serie verpflichtetCatch-22: Hugh Laurie für Hulu-Serie verpflichtet  

    Hugh Laurie und George Clooney, zwei der berühmtesten Fernsehärzte aller Zeiten, werden in der Miniserie Catch-22 gemeinsam vor der Kamera stehen. Der House-Star soll dabei in die Rolle eines stattlichen Majors schlüpfen.

    Mittwoch, den 4. April 2018 13.00 von Bjarne Bock 3 Kommentare
    Catch-22: George Clooneys Serienadaption landet bei HuluCatch-22: George Clooneys Serienadaption landet bei Hulu  

    Hulu hat die Rechte an der Serienverfilmung von Joseph Hellers Roman Catch-22 erworben und aus dem Stand heraus sechs Episoden in Auftrag gegeben. George Clooney fungiert als Hauptdarsteller und Regisseur.

    Montag, den 15. Januar 2018 16.30 von Mario Giglio ein Kommentar
    Watergate: Miniserie von George Clooney landet bei NetflixWatergate: Miniserie von George Clooney landet bei Netflix  

    Seit der Ära Trump ist Watergate wieder in aller Munde - der perfekte Zeitpunkt für Netflix, eine Serie über den legendären Skandal zu drehen. Als Produzent fungiert niemand Geringeres als Hollywood-Star George Clooney.

    Montag, den 18. Dezember 2017 18.00 von Bjarne Bock 2 Kommentare
     

    von
     

    von

    George Clooney im Internet und Sozialen Netzwerken
    IMDBGeorge Clooney in der Internet Movie Database (IMDB)

    Alle Fakten zu George Clooney

    George Clooney Steckbrief
    Geboren am 6. Mai 1961 (61)
    Sternzeichen:Stier
    Geburtsname:George Timothy Clooney
    Ehepartner:Talia Balsam (1989-1993)
    Amal Clooney
    Spitzname:Gorgeous George
    Größe:1,80 m
    Bekannt für:Gravity
    Ocean's Eleven
    Tomorrowland
    Fünf Fakten über George Clooney
    IMDB ID123

    Hier findest Du eine Übersicht mit Serienstars, die am 6.Mai geboren wurden.

    Aktuelle Biografien bei Serienjunkies

    • Kirby Howell-Baptiste
      Kirby Howell-Baptiste
    • Tom Wlaschiha
      Tom Wlaschiha
    • Jane Fonda
      Jane Fonda
    • Jaimie Alexander
      Jaimie Alexander
    • Jon Bernthal
      Jon Bernthal
    • Jessica Harmon
      Jessica Harmon
    • Krysten Ritter
      Krysten Ritter
    • Claire Coffee
      Claire Coffee
    • Steven Weber
      Steven Weber
    • Silas Weir Mitchell
      Silas Weir Mitchell
    • Peyton List
      Peyton List
    • Patrick Stewart
      Patrick Stewart
    • Kiefer Sutherland
      Kiefer Sutherland
    • Jennifer Garner
      Jennifer Garner
    • Rachael Leigh Cook
      Rachael Leigh Cook
    • Mia Kirshner
      Mia Kirshner
    • Michael Keaton
      Michael Keaton
    • Paul Blackthorne
      Paul Blackthorne
    • Elisabeth Moss
      Elisabeth Moss
    • Cynthia Addai-Robinson
      Cynthia Addai-Robinson
    • Emily Blunt
      Emily Blunt
    • Charlie Hunnam
      Charlie Hunnam
    • Roxanne McKee
      Roxanne McKee
    • Logan Browning
      Logan Browning
    • Matthew Goode
      Matthew Goode
    • Dakota Johnson
      Dakota Johnson
    • Liev Schreiber
      Liev Schreiber
    • Daniel Craig
      Daniel Craig