Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » George A. Romero
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

George A. Romero

Serienübersicht und Biografie

Biografie von George A. Romero

1940 wurde er in der Bronx geboren, die frühen Jahre seines Schaffens verbrachte er in Pittsburgh, wo er studiert und an Kurz- und Werbefilmen arbeitet. 1968 befördert ihn sein Debüt-Film „Die Nacht der lebenden Toten“ ins Zentrum der damaligen Kinowelt. Trotz schmalen Budgets und ohne große Stars schafft George A. Romero es, dank brutaler Effekte für einen Aufschrei bei Kritikern und Kinogängern zu sorgen. Mit dem Film erschuf er den Archetyp des Zombies, wie er heute noch auf Leinwänden und Mattscheiben unterwegs ist.

Zehn Jahre später folgte nach einigen Filmen desselben Genres das Sequel zu dem Erfolgsfilm, das ebenfalls mittlerweile ikonische „Dawn of the Dead“. Der Film ist die erste Kooperation zwischen George A. Romero und Special-Effects-Star Tom Savini und damit zum Grundstein einer langen und erfolgreichen Zusammenarbeit.

Über die Jahre bringt der Filmemacher immer regelmäßig Produktionen auf die Leinwand, darunter „Stephen Kings Stark“, „Knightriders - Ritter auf heißen Öfen“ und „Bruiser“.

Seine letzten drei Filme widmeten sich wieder seinem „Of the Dead“-Franchise, nämlich „Land of the Dead“ (2005), „Diary of the Dead“ (2007) und „Survival of the Dead“ (2009).

Wie die LA Times von Romeros Produktionspartner erfahren hat, verstarb der Regisseur am 16. Juli 2017 an den Folgen von Lungenkrebs im Beisein seiner Frau und seiner Tochter während er dem Score eines seines Lieblingsfilme lauschte, „The Quiet Man“ (1952).

George A. Romero Filme