Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Gary Dourdan
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Gary Dourdan

Serienübersicht und Biografie

Biografie von Gary Dourdan

Gary Dourdan versuchte nach der High School zunächst seinen Lebensunterhalt mit Musik zu bestreiten. Sein Onkel ist ebenfalls Musiker und Sein Vater Agent für Jazzmusiker. Später entschloss er sich aber eine Karriere als Schauspieler und Model anzustreben. Die Musik ist jedoch bis heute noch seine Leidenschaft.

Karriere

Seinen Durchbruch hatte er 1992 als Shazza Zulu in dem The Bill Cosby Show-Spin-Off A Different World.

Danach folgten Rollen in Fernsehfilmen und Gastauftritte in Seven Days und Lois & Clark: The New Adventures of Superman. 1994 traf er bereits auf seine spätere CSI: Crime Scene Investigation-Kollegin Marg Helgenberger in dem Fernsehfilm „Keys“.

Seine bisher erfolgreichste Rolle des Warrick Brown übernahm er im Jahr 2000 in der CBS-Hitserie CSI: Crime Scene Investigation. Bis 2008 war er Mitglied des Hauptcasts. Danach wurde es zunächst ruhiger um den Schauspieler. 2013 trat er in einigen Episoden der ABC-Serie Mistresses auf. Glee besuchte er 2014 und in Being Mary Jane übernahm Dourdan 2015 eine wiederkehrende Rolle als Sheldon.

Auf der großen Leinwand war er auch schon zu sehen: Gary spielte unter anderem in den Filmen „Impostor“, neben CSI: NY-Star Gary Sinise, „Playing God“, „Thursday“ und „Alien: Resurrection“.

Privatleben

Gary Dourdan hat afrikanische, indianische, haitianische, jüdische, irische und schottische Wurzeln.

Mit dem Model Roshumba Williams war Dourdan 1992-1994 verheiratet. Von 1995 bis 2000 war der Schauspieler mit Jennifer Sutton liiert, mit ihr hat er Tochter Nyla.

Sohn Lyric stammt aus einer Beziehung zu Cynthia Hadden.

Schon häufiger kam der Darsteller mit dem Gesetz in Konflikt. Im Jahr 2008 wurde er wegen Drogenbesitz verhaftet. Nach einem Autounfall wurde 2011 die Droge Paraphernalia bei ihm gefunden.

Im November 2011 wurde Dourdan wegen schwerer Körperverletzung verhaftet nachdem er seiner Freundin die Nase gebrochen haben soll. Er bekam fünf Jahre Bewährung und musste 52 Wochen lang eine Therapie besuchen.

Im August 2012 beantragte Gary Dourdan Privatinsolvenz.