Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Edie Falco
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Edie Falco

Serienübersicht und Biografie

Jeder fängt einmal klein an: Golden Globe- Emmy- und SAG-Award-Gewinnerin Edie Falco startet ihre Schauspielkarriere als Clown oder im Cookie-Monster-Kostüm auf Hochzeiten und Geburtstagspartys.

Biografie von Edie Falco

Judith Anderson und Frank Falco geben ihrer ältesten Tochter den Namen Edith. Als Kind wird sie Kitten genannt, doch der Spitzname Edie setzt sich schließlich durch. Ihr Vater ist Art Director und Jazzschlagzeuger und ihre Mutter Schauspielerin. Edie hat zwei Brüder und eine jüngere Schwester. Ihr Onkel Edward Falco ist Schriftsteller, Dramaturg und Dichter.

Schon während der High-School spielte sie Eliza Doolittle in einer Produktion von My Fair Lady. Nach ihrem Schulabschluss 1981 studiert sie Schauspiel am Purchase College der State University of New York. 1986 macht sie ihren Abschluss in Bachelor of Fine Arts und lebt danach in Manhattan.

Karriere

Edie Falco gibt ihr Leinwanddebüt 1987 in einer kleineren Rolle in dem Drama „Sommer unserer Träume“, danach folgen weitere Nebenrollen in einigen Kinofilmen, wie in der Romanze „Verdacht auf Liebe“ (1989) oder der Komödie „Trust - Blindes Vertrauen“ (1990). Nach ihrer Darstellung der Polizistenehefrau in „Laws of Gravity“ (1992) wird Tom Fontana, der Executive Producer von Homicide: Life on the Street auf sie aufmerksam und gibt ihr 1993 eine wiederkehrende Rolle in der Krimiserie. Des weiteren kann die Darstellerin eine wiederkehrende Rolle in der erfolgreichen Serie Law & Order ergattern.

1994 ist sie in einer Nebenrolle an der Seite von John Cusack in Woody Allens „Bulets Over Broadway“ im Kino zu sehen. Es folgen weitere kleinere Rollen in TV- und Kinofilmen, bis sie 1997 für drei Jahre die Rolle von Officer Diane Whittlesey in dem Gefängnisdrama Oz übernimmt. Im Jahr 1999 engagiert sie ihr ehemaliger Klassenkamerad Eric Mendelsohn für seinen Independentfilm „Judy Berlin“, der beim Sundance Film Festival ausgezeichnet wird.

Im selben Jahr folgt der große Durchbruch mit dem HBO-Hit The Sopranos als Carmella Soprano die Ehefrau von Mafia-Boss Tony Soprano. Mit dieser Rolle gehört Edie Falco neben Gillian Anderson, America Ferrera und Tina Fey zu den wenigen Schauspielerinnen, die im gleichen Jahr für ihre Leistung mit dem Emmy, Golden Globe und dem SAG-Award ausgezeichnet wurden. Edie gewinnt diese Preise im Jahr 2003, zusätzlich wird sie auch mit dem TCA-Award ausgezeichnet. Nach dem Riesenerfolg von „The Sopranos“ ist sie 2003 in der Hauptrolle der Fernsehfilmversion des Thrillers „Fargo“ zu sehen sowie in Kinofilmen wie 2005 im Thriller „The Quiet“ und 2006 an der Seite von Samuel L. Jackson in „Freedomland“. 2004 hat sie einen Gastauftritt in der Comedy Will & Grace, sowie 2007 als Celeste Cunningham eine wiederkehrende Rolle in 30 Rock. Falco ist außerdem auch in Theaterstücken am Broadway tätig, unter anderem in „Side Man“, welches mit dem Tony-Award ausgezeichnet wird, sowie 2011 in „House of Blue Leaves“, für das sie eine Tony-Award-Nominierung erhält. Im Jahr 2010 gibt es ein Wiedersehen mit Eric Mendelsohn für seinen prämierten Independentfilm „3 Backyards“.

Zwischen 2009 und 2015 ist Falco in der Titelrolle der Dramedy Nurse Jackie zu sehen. Sie spielt die durchsetzungsstarke Krankenschwester Jackie Peyton, die versucht ihr nervenaufreibendes Arbeitsleben und ihr nicht weniger anstrengendes Privatleben mit Hilfe von Schmerzmitteln unter einen Hut zu bringen. Für ihre Rolle wird sie 2010 für den Golden Globe nominiert und erhält einen Emmy. Das macht sie zur ersten Darstellerin überhaupt, die einen Emmy als Hauptdarstellerin sowohl in einer Drama- als auch einer Comedy-Serie gewinnt.

2017 übernimmt die New Yorkerin eine Hauptrolle als Verteiderin Leslie Abramson in der Krimiserie Law & Order True Crime, die auf wahren Geschehnissen beruht.

Privatleben

Edie Falco hat zwei schwere Tiefs in ihrem Leben überwunden: Sie ist trockene Alkoholikerin und eine Verfechterin des 12-Step-Programms der Anonymen Alkoholiker. 2003 erkrankt sie an Brustkrebs, den sie mit Hilfe von Chemotherapie besiegen kann. Danach entscheidet sie sich Mutter zu werden und adoptiert im Dezember 2004 einen Jungen, dem sie den Namen Anderson, den Mädchennamen ihrer Mutter, gibt. Im Februar 2008 adoptiert sie noch ein Mädchen, Macy. Sie lebt mit ihren zwei Kindern in New York.

Falco war knapp ein Jahr mit Schauspielkollegen Stanley Tucci liiert (2003-2004).

Edie Falco Filme