Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Debra Jo Rupp
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Debra Jo Rupp

Serienübersicht und Biografie

Von klein auf will sie Schauspielerin werden. Doch ihre Eltern sind mit ihrem Berufswunsch gar nicht einverstanden und schicken sie an die University of Rochester nach New York, vor allem weil es dort keinen Fachbereich für Schauspiel gibt. Später wird an der Uni doch noch ein Schauspielkurs ins Leben gerufen und Rupp macht 1974 dort ihren Abschluss.

Biografie von Debra Jo Rupp

Karriere

Debra Jo Rupp wächst mit ihren zwei Schwestern in Boxford, Massachussets, auf. Ihre Heimat Massachusetts verlässt sie 1979 endgültig und zieht nach New York, wo sie ihre Karriere auf der Theaterbühne startet und bald von Kritikern gefeiert wird. Dennoch nimmt sich die Schauspielerin schon bald eine Auszeit von der Bühne, insbesondere weil sie meist in der Rolle der jugendlichen Naiven besetzt wird - eine Rolle mit der sich Rupp nicht identifizieren kann. In dieser Zeit arbeitet sie als Buchhalterin und belegt einen Computerkurs.

Nach ihrer Rückkehr zum Schauspiel beginnt auch ihre Karriere im Fernsehen und auf der großen Leinwand. Angefangen mit Gastauftritten in Serien wie Spenser: For Hire (1987), gibt sie ihr Leinwanddebüt als Tom Hanks' Sekretärin in der Komödie „Big“ (1988). In ihrer ersten großen Serienrolle erscheint sie als Ms. Higgins in Davis Rules (1991), darauf hin folgt eine kleine Rolle neben Meryl Streep und Bruce Willis in der Fantasy-Komödie „Der Tod steht ihr gut“ (1992). Danach übernimmt sie zahlreiche Gastrollen in Serien und spielt in verschiedenen TV-Spielfilmen mit.

In einer wiederkehrenden Rolle als Sister Mary Incarnata erscheint Debra Jo Rupp in Phenom - Das Tenniswunder (1993). Das Jahr 1995 ist für sie ein beschäftigungsreiches Jahr: Rupp porträtiert Jeff Foxworthys Schwägerin Gayle in The Jeff Foxworthy Show, ist in der Sci-Fi-Mini-Serie The Invaders mit von der Partie, gibt einen Gastauftritt als die exzentrische Agentin Katie in Seinfeld und einen weiteren in Emergency Room. Daneben gehört sie zum Hauptcast der kurzlebigen Comedys The Office und If Not for You.

1996 macht sie wieder einen Ausflug auf die Leinwand und spielt die Ehefrau von Sgt. Bilko (Dan Aykroyd) in „Immer Ärger mit Sergeant Bilko“, es folgen die Komödie „Senseless“ (1998) und „Abgründe des Herzens“ (1998). Ein Jahr später lernt Rupp am Set von „Clockwatchers“ (1997) Lisa Kudrow kennen und kurz darauf ist sie als wesentlich ältere Freundin und spätere Ehefrau von Phoebes Halbbruder Frank Jr. (Giovanni Ribisi) in Friends (1997) zu sehen.

Den großen Coup landet Debra Jo Rupp 1998 als sie die Rolle der trinkfreudigen Kitty Forman in der Comedy-Serie That '70s Show übernimmt, in der sie acht Jahre lang zu sehen ist. Nach ihrem Engagement in der Serie ist es um die Schauspielerin ein wenig ruhiger geworden. Auf dem Bildschirm sieht man sie mit einem Gastauftritt in Law & Order: Special Victims Unit (2006) und mit einer wiederkehrenden Rolle in der Seifenoper As the World Turns (2008), sowie in der Komödie „Kickin It Old Skool“ (2007) und zuletzt im vergangenem Jahr in „Zu scharf, um wahr zu sein“ (2010) im Kino. Aktuell steht sie für eine weitere Komödie - „She Wants Me“ - vor der Kamera.

Debra Jo Rupp übernimmt 2010 als bissige Ehefrau und dominante Mutter eine Rolle in der ABC-Comedy Better With You. Vicky Puttney macht ihren beiden Töchtern und ihrem Ehemann das Leben schwer, schickt an ihre Freunde und Verwandten leidenschaftlich gern Tierfotos per E-Mail und hat immer ein gut gemeinten Ratschlag parat. Nach dem Aus der Serie 2011 folgen für die Darstellerin Gastrollen in Hart of Dixie, Elementary und NCIS: Los Angeles. 2017 ist sie als Adoptionsvermittlerin in einer kleinen Rolle in der Serie This Is Us zu sehen.

Privatleben

Debra Jo Rupp war zwar einmal verlobt, heiratete aber nie und hat keine Kinder. Ihre leidenschaft sind Seifenopern von ABC und ihre zwei Hunde.