Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Dean Cain
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Dean Cain

Serienübersicht und Biografie

Biografie von Dean Cain

Dean Cain kam dank seines Stiefvaters, einem Regisseur, schon als Kind zu seinen ersten Filmrollen. Er besuchte die bekannte Santa Monica High School, wo er auf spätere Schauspielkollegen wie Charlie Sheen, Rob Lowe und Chad Lowe traf. Ihm standen nach der Highschool viele Tore offen, vor allem dank seiner Fähigkeiten als Footballspieler, was ihm einige Stipendienangebote einbrachte. Er entschied sich aber für ein akademisch ausgerichtetes Studium in Princeton, wo er sich trotzdem für eine Profisportler-Karriere empfehlen konnte. Eine Verletzung im ersten Trainingslager schob dem aber schnell einen Riegel vor. So wandte er sich dem Showbusiness zu und versuchte sich zunächst als Drehbuchautor, dann als Schauspieler.

Schnell konnte Cain erste Rollen in Werbespots an Land ziehen, bald folgten auch Gastrollen in Serien wie Beverly Hills, 90210.

Durchbruch

Die bekannteste Rolle von Cain ist die des Clark Kent/Superman in der ABC-Serie Lois & Clark - The New Adventures of Superman, die er ab 1993 für vier Jahre spielte - seine Lois Lane war Teri Hatcher.

Danach war Dean Cain vor allem in Fernsehfilmen zu sehen, seine nächste Serie mit einer Hauptrolle, Clubhouse, endete bei CBS im Jahr 2004 nach nur fünf Episoden. Wie viele Darsteller aus dem Superman-Franchise schaute er in einer Gastrolle bei Smallville vorbei. In The Division und Las Vegas war der Darsteller in wiederkehrenden Rollen dabei. In der Comedyserie Don't Trust the B---- in Apartment 23 war er 2012 in drei Episoden er selbst in einer Gastrolle zu sehen.

2013 übernahm Dean Cain eine Hauptrolle in der Dramaserie Hit the Floor, 2016 ist er in der Netflix-Comedy Lady Dynamite zu sehen.

Privatleben

Nachdem sein leiblicher Vater der Familie früh den Rücken kehrte, wurde Dean Cain genau wie sein Bruder in jungen Jahren von seinem Stiefvater Christopher Cain adoptiert.

Während der gemeinsamen Zeit am College waren Dean Cain und Brooke Shields zwei Jahre lang ein Paar.

Seinen Sohn Christopher Dean Cain (* Juni 2000) benannte er nach seinem Vater. Christophers Mutter ist Cains frühere Lebensgefährtin Samantha Torres, die als Playmate bekannt wurde.