Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » David Eigenberg
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

David Eigenberg

Serienübersicht und Biografie

Biografie von David Eigenberg

Der Wendepunkt seiner Karriere kam für David Eigenberg mit der Rolle des Steve Brady in Sex and the City (1999-2004), denn mit ihr feierte seinen großen Durchbruch. Während er die wiederkehrende Gastrolle als Mirandas (Cynthia Nixon) On-Off-Freund spielte, übernahm er weitere Gastrollen in Ed (2001), Third Watch und King of Q'ens (2002) und war neben Richard Gere in dem Horror „The Mothman Prophecies - Tödliche Visionen“ (2002) zu sehen.

Nach dem Aus von Sex and the City lieh er der Figur Nermal in „Garfield“ (2004) seine Stimme und erschien erneut in Gastrollen: The Jury, The 4400, Without A Trace und Everwood (2004). Im Kino war der Darsteller im gleichen Jahr ebenfalls in „Spurensuche - Umwege zur Wahrheit“ präsent, 2006 folgte „Driftwood“ (2006), „The Trouble with Romance“ (2007) und „See You in September“ (2010), sowie die beiden SATC-Filme.

Daneben gab der Schauspieler zahlreiche Gastauftritte wie in Ghost Writer (2005), CSI: Crime Scene Investigation (2006), Close to Home (2007), NCIS (2008), Emergency Room (2009), Criminal Minds und Justified (2010). In jüngster Vergangenheit übernahm er eine Gastrolle in Private Practice, Castle (2011) und Law & Order: Special Victims Unit (2012). Anschließend ergatterte er die Rolle von Christopher Herrmann in der NBC-Fe'rwehrserie Chicago Fire (seit 2012). Eine Nebenrolle spielt Eigenberg außerdem in dem TV-Biopic „Liz & Dick“ und in dem Abente'rfilm „Robosapien: Rebooted“ (2012).

David Eigenberg heiratete 2003 die Army Spezialistin Chrysti und hat mit ihr einen gemeinsamen Sohn, Louie Steven (*2009).

David Eigenberg Filme