Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Darren Shahlavi
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Darren Shahlavi

Serienübersicht und Biografie

Biografie von Darren Shahlavi

Der in England geborene Darren Shahlavi ist der Sohn iranischer Immigranten und ist der Bruder von Elisabeth Shahlavi. Er entdeckte schon früh seine Leidenschaft für die Kampfkunst und fing zunächst mit sieben Jahren mit Judo an. Inspiriert von Bruce Lee und Jackie Chan war es sein Traum in Actionfilmen mitzuwirken und so widmete er sich auch anderen asiatischen Kampfkünste wie Shotokan Karate, Kickboxen und Muay Thai. Unter den Fittichen des Hong-Kong-Action-Cinema-Experten Bey Logan nahm seine Karriere seinen Lauf. Zu Beginn arbeitete er als Stuntman, Rausschmeißer und Bodyguard, bis er nach Hong Kong zog und Mitte der 1990er von dem Regisseur und Kampfkunst-Choreographen Yuen Woo Ping entdeckt wurde.

So spielte Darren Shahlavi in zahlreichen asiatischen Filmen den Bösewicht, unter anderem in „Tai ji quan“ oder „Bloodmoon - Der Karatekiller“. Aber auch in US-amerikanischen Filmen wie in „I Spy“ oder „Final Cut“ wirkte er mit. Des Öfteren wurde er ebenfalls von dem deutschen Gore-Master Olaff Ittenbach besetzt und erschien in Filmen wie „Legion of the Dead“ und „Beyond the Limits“. Auch Uwe Boll entdeckte Shahlavis Talente und engagierte ihn für „Alone In The Dark“, „BloodRayne“ und „In The Name Of The King: A Dungeon Siege Tale“. Zu seinen Rollen zählen unter anderem auch die der Figur Kano in „Mortal Kombat: Legacy“ oder in einer der Hauptrollen in „Ip Man 2“.

Ab Mitte der Nullerjahre erschien er dann auch auf dem kleinen Bildschirm in einigen Gastrollen, darunter Reaper, Smallville, Sanctuary, Human Target oder True Justice. Daneben war er im Piloten zu Arrow als Constantine Drakon zu sehen, als Greystone in Continuum sowie als Genie Hunter in Once upon a Time in Wonderland und in der Anthologieserie „Schwermetall Chronicles“. Zudem hatte er eine Rolle in dem kanadischen Piloten „Borealis“.

Auf der Leinwand erschien der Darsteller zudem in „Born to Raise Hell“ oder in „Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond“. Seine letzten Engagements übernahm er neben George Clooney in „Projekt: Neuland“ und an der Seite von Jean-Claude Van Damme in dem Actionfilm „Kickboxer“.

Am 14. Januar 2015 ist der britische Schauspieler im Alter von 42 Jahren gestorben.

Darren Shahlavi Filme