Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Cress Williams
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Cress Williams

Serienübersicht und Biografie

Biografie von Cress Williams

Cress Williams kann auf eine beachtliche Anzahl an Schauspielrollen zurückblicken. Nach einer ersten größeren Rolle als D'Shawn Hardell in der vierten und fünften Staffel von Beverly Hills, 90210 1993-1994 übernahm er Gastauftritte in verschiedenen Fernsehserien. 1994 war er in einer Episode von Star Trek: Deep Space Nine zu sehen, es folgten Auftritte in NYPD Blu e (1995), The New Adventures of Superman (1996) und JAG (1996). Außerdem spielte Williams in zahlreichen TV-Filmen mit.

Zwischen 1998 und 2000 trat er als Officer Reggie Moore in einer Nebenrolle in dem erfolgreichen Ärztedrama Emergency Room auf. Für die letzte Staffel der Krimiserie Nash Bridges mit Don Johnson wurde Cress Williams im Jahr 2000 als Hauptdarsteller verpflichtet.

Längere Handlungsbögen übernahm der Schauspieler in Serien wie Providence (2001-2002), Veronica Mars (2005-2006) und Grey's Anatomy (2006-2008).

In der CBS-Krimiserie Close to Home war Williams 2006- 2007 in der zweiten Staffel als Detective Ed Williams in einer Hauptrolle zu sehen, doch die Serie wurde abgesetzt. In der vierten und letzten Staffel der Serie Prison Break spielte er für neun Episoden die Rolle des Mörders Wyatt Mathewson.

Cress Williams wurde schließlich für Friday Night Lights erneut für eine finale Serienstaffel verpflichtet und war 2010-2011 als Ornette Howard zu sehen.

Doch bereits 2011 erhielt er seine nächste Serienhauptrolle als Bürgermeister Lavon Hayes in der The CW-Dramedy Hart of Dixie.

Cress Williams Filme