Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Chris Gauthier
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

Chris Gauthier

Serienübersicht und Biografie

Biografie von Chris Gauthier

Der kanadische Schauspieler Chris Gauthier ist zwar im britischen Luton zur Welt gekommen, doch nicht nur seine Schauspielkarriere begann in Kanada, sondern er fand auch sein privates Glück im hohen Norden. Chris Gauthier, auch unter dem Spitznamen „The Gooch“ bekannt, ist verheiratet und stolzer Vater zweier Söhne. Mit seiner Familie lebt er in Vancouver.

Seine Karriere startete er, damals noch als Christopher Gauthier, auf den Brettern, die die Welt bedeuten und gab sein Bildschirmdebüt erst im Jahr 2000 in einer Episode der erfolgreichen kanadischen Krimiserie Cold Squad. Zunächst lief seine Laufbahn als Schauspieler nur schleppend an, doch zwei Jahre später ergatterte er bereits kleinere Rollen in Kinofilmen wie in der romantischen Komödie „40 Tage und 40 Nächte“ und in Christpopher Nolans Mystery-Drama „Insomnia - Schlaflos“. Danach ging es bergauf und Gauthier konnte seinen Lebenslauf um weitere Filme wie „Freddy vs. Jason“ (2003), „Agent Cody Banks“ (2003) oder „Scoby Doo 2: Die Monster sind los“ (2004) erweitern. Zuletzt war er in dem Blockbuster „Watchmen - Die Wächter“ (2009) auf der Leinwand zu sehen.

Den größeren Erfolg feierte Chris Gauthier allerdings ab 2004 auf dem kleinen Bildschirm. Nach zahlreichen Gastrollen und wiederkehrenden Rollen in erfolgreichen Serien wie The L Word (2004), Psych (2008), Supernatural (2007/08), Smallville (2004-09) oder Sanctuary (2009/10) und einigen TV-Spielfilmen erhielt er im Jahr 2006 seine bislang größte Rolle in Eureka.

Chris Gauthier spielte bis Ende 2010 vier Jahre lang Vincent, den Besitzer des Cafe Diem in der idyllischen Kleinstadt Eureka. Doch auch er war nicht einfach nur ein Chefkoch, sondern wie viele der anderen Einwohner der geheimnisvollen Stadt, ebenfalls ein Genie.

Daraufhin spielte er Malcolm Ross in der kurzlebigen Mysteryserie Harper's Island (2009). Zuletzt stand der Darsteller für die beiden Sci-Fi-Spielfilme „Iron Golem“ (2010) und „Metal Monster“ (2011) vor der Kamera.