Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » CCH Pounder
{include file="darsteller/v4/include_images.tpl"}

CCH Pounder

Serienübersicht und Biografie

Carol Christine Hilaria Pounder kommt in Guyana zur Welt, erhält ihre Ausbildung jedoch in England und zieht 1970 schließlich in die Vereinigten Staaten um das Ithaca College zu besuchen.

Biografie von CCH Pounder

Karriere

Pounder startet ihre Schauspielkarriere am New Yorker Theater. 1982 zieht sie nach Los Angeles und ist in ersten Fernsehrollen zu sehen. Regelmäßig übernimmt sie nun Gastauftritte in Serien, so in „Hill Street Blues“, „Cagney & Lacey“, „L.A. Law“ oder The Bill Cosby Show.

In der ersten Staffel Emergency Room stößt CCH Pounder in einer Nebenrolle zum Ärzteteam des Emergency Room. Die erfahrene Chirurgin Angela Hicks wird über den Verlauf der Serie zu einer wichtigen Mentorin für Carter (Noah Wyle) und Benton (Eriq La Salle). Doch als beide sich umorientierten, taucht Dr. Hicks nicht mehr auf. Ihr Abschied erfolgt 1997 still und leise - allerdings nicht ohne noch eine Emmy-Nominierung als beste Nebendarstellerin mitgenommen zu haben.

Doch bereits 2002 klopft die nächste große Serie bei CCH Pounder an: In The Shield ist sie zwischen 2002 und 2008 als Hauptfigur Claudette Wyms zu sehen. Immer mal wieder übernimmt die Darstellerin auch Filmrollen und ist unter anderem als Mo'at in „Avatar“ (2009) zu sehen. In den Fortsetzungen schlüpft sie erneut in ihre Rolle.

2009 bis 2014 übernimmt sie eine wiederkehrende Rolle in Warehouse 13. 2013 bis 2014 sieht man Pounder in Sons of Anarchy und 2014 ergattert sie eine Hauptrolle in NCIS: New Orleans als Gerichtsmedizinerin Dr. Loretta Wade.

Privatleben

Von 1970 bis 2016 ist CCH Pounder mit Boubacar Kone verheiratet. Sie hat drei Kinder.