Du bist hier: Serienjunkies » Serienstars » Cameron Diaz

Cameron Diaz

Serienübersicht und Biografie

Filme, wie „The Mask“ und „Charlie's Angels“, machen sie zu einem Sexsymbol. Filme, wie „Being John Malkovich“ und „Vanilla Sky“, bescheren ihr positives Lob von Kritikern und Nominierungen für etliche Auszeichnungen. Schauspielerin Cameron Diaz schafft es, sich mit rasanter Geschwindigkeit einen Namen als Hauptdarstellerin in Kassenschlagern zu machen. In 2007 und 2008 wird sie von Forbes die „Best verdienende Schauspielerin“ genannt.

Biografie von Cameron Diaz

Cameron Diaz verbringt ihre Kindheit und Jugend in Long Beach. Dort trifft sie in der Highschool auf niemand Geringeres als den Rapper Snoop Dogg.

Die Dinge nehmen ihren Lauf, als Diaz auf einer Hollywood-Party von einem Fotografen entdeckt wird. Nur eine Woche später, hat Diaz einen Vertrag mit der renommierten Modelagentur „Elite Modeling Agency“.

Mit zarten 16 Jahren verlässt Diaz ihr Zuhause und reist die nächsten fünf Jahre für Modelengagements rund um den Globus. Es zieht sie nach Australien, Mexiko, Japan, Marokko und Paris.

Zurück in Kalifornien, spricht Diaz auf den Rat ihres Agenten für die Rolle der sinnlichen Jazz-Sängerin Tina Carlyle in „The Mask“ vor. Diaz muss zwölfmal vorsprechen, doch kann sich gegen die anderen Schauspielerinnen durchsetzen und ergattert die Rolle. „The Mask“ wird einer der umsatzstärksten Filme in 1994 und verhilft Cameron Diaz zu großer Bekanntheit.

Diaz beginnt Schauspielunterricht zu nehmen und hat die Möglichkeit ihre Schauspielfähigkeiten in kleinen Indiefilmen, wie „Last Supper-Die Henkersmahlzeit“, „Feeling Minnesota“ und „Kopf über Wasser“, zu verfeinern.

In 1997 macht sie eine Rückkehr zu Mainstream-Filmen mit „Die Hochzeit meines besten Freundes“ und kann sich an der Seite von Julia Roberts als Schauspielerin behaupten. Der Film siegt an der Kinokasse und wird zu einer der beliebtesten romantischen Komödien.

Mit der Rolle der Titelheldin in „Verrückt nach Mary“ gelingt Diaz der große Durchbruch und sie erhält vollwertigen Star-Status. Sie spielt Mary, eine in Miami lebende Frau, um die mehrere Männer streiten. Der Film ist die umsatzstärkste Komödie in Nordamerika in 1998. Diaz wird für ihre Darbietung für den Golden Globe nominiert.

In Spike Jonzes Debüt als Regisseur „Being John Malkovich“ in 1999 übernimmt sie die Rolle der Haustiere liebenden Ehefrau des arbeitslosen Puppenspielers, der in Schauspieler John Malkovichs Gedanken schlüpft. Der Film wird von Kritikern hochgelobt und Diaz ergattert Nominierungen für den Golden Globe, die BAFTA und SAG Awards.

Im Jahr 2000 ergattert Diaz eine der Hauptrollen in Charlie's Angels. Neben Drew Barrymore und Lucy Liu spielt sie ein Teil des Trios von Ermittlers. Diaz spielt auch dieses Mal in einem der umsatzstärksten Filme des Jahres mit.

Im nächsten Jahr ist Diaz in „Vanilla Sky“ zu sehen. Sie spielt die ehemalige Geliebte eines hemmungslosen und eitlen Herausgebers, der von Tom Cruise dargestellt wird. Der Film wird zu einem Erfolg an der Kinokasse. Diazs Darstellung wird von Kritikern gelobt und verschafft ihr Nominierungen für etliche Auszeichnungen, unter anderem den Golden Globe.

In 2002 übernimmt sie eine Nebenrolle in Martin Scorseses „Gangs of New York“. Der Film wird ein Riesenerfolg an der nationalen und internationalen Kinokasse und wird von Kritikern gefeiert. Als nächstes ist Diaz in der Fortsetzung „Charlie's Angels: Full Throttle“ zu sehen.

Cameron Diaz erhält in „In den Schuhen meiner Schwester“ eine Hauptrolle neben Toni Collette und [Shirley MacLaine]. Für ihre Darbietung der legasthenischen, wilden Maggie, die eine komplizierte Beziehung zu ihrer Schwester hat, erhält Diaz viel Lob von Kritikern.

Des Weiteren ist sie in romantischen Komödien, wie „Liebe braucht keine Ferien“ und „Love Vegas“ zu sehen. Die Meinungen der Kritiker sind gespalten, doch beide Filme sind Kassenerfolge.

Zwischenzeitlich zählt Diaz zu den am besten verdienenden Schauspielerinnen Hollywoods. 2007 und 2008 belegt sie in der Forbes-Rangliste den ersten Platz.

In 2009 erhält sie Hauptrollen in „Beim Leben meiner Schwester“ und „The Box“. Die Filme haben mäßigen Erfolg an der Kinokasse und erhalten durchwachsene Kritiken.

Diaz übernimmt neben Tom Cruise eine Hauptrolle in der Action-Komödie „Knight and Day“. Für den Film macht Diaz ihre eigenen Stunts. „Knight and Day“ wird ein Erfolg an der nationalen und internationalen Kinokasse.

Als nächstes ist Diaz in der Neuverfilmung von „The Green Hornet“ zu sehen. Sie spielt die Journalistin Lenore Case. Doch der Film wird negativ von Kritikern aufgenommen.

2011 spielt sie in „Bad Teacher“ eine Middleschool Lehrerin, die versucht sich einen wohlhabenden Mann zu angeln. Der Film wird ein Riesenerfolg an der Kinokasse, doch Kritiker nehmen den Film nicht positiv auf. Des Weiteren ist sie in „What to expect when you're expecting“ und „Gamit“ zu sehen. Sie wird von „CEOWorld Magazine“ als eine der „Top Accomplished Women Entertainers“ bezeichnet.

2013 übernimmt sie eine Rolle in dem Thriller „The Counselor“. Sie stellt eine pathologische Lügnerin und Soziopathin mit einer Vergangenheit als exotische Tänzerin, die heute auf großem Fuß lebt, dar. Ihre Darbietung wird gelobt als ihre beste in den vergangenen Jahren.

In „Die Schadenfreundinnen“ ist sie neben „Kate Upton“ und Leslie Mann in einer Hauptrolle zu sehen. Die drei Frauen werden von dem gleichen Mann betrogen und wollen Rache nehmen. Der Film ist ein Kassenschlager, trotz negativer Kritiken.

2014 spielt sie zusätzlich in „Sex Tape“ und „Annie“ mit. Während „Sex Tape“ nur ein moderater Erfolg an der Kinokasse ist, wird „Annie“ noch zu einem echten Erfolg.

Die Schauspielerin ist in ihrer langen Karriere hauptsächlich auf der Kinoleinwand zu sehen.

Neben ihrer erfolgreichen Schauspielkarriere, findet Diaz auch Zeit sich als Autorin zu versuchen. Sie veröffentlicht 2013 ein Gesundheitsbuch namens „The Body Book: Feed, Move, Understand and Love Your Amazing Body“. Das Buch ist kurz auf Platz 2 der „The New York Times Best Seller Liste“. 2016 veröffentlicht sie ihr zweites Buch, „The Longevity Book: The Science of Aging, the Biology of Strength, and the Privilege of Time“.

Privatleben

2015 heiratet Diaz den Musiker Benji Madden in einer jüdischen Zeremonie in ihrem gemeinsamen Haus. Das Paar ist nur 17 Tage verlobt. Diaz lernt ihren zukünftigen Ehemann über ihre gute Freundin Nicole Richie kennen, die mit Maddens Bruder Joel verheiratet ist.

Happy Birthday: Cameron Diaz feiert heute ihren 45. Geburtstag

Happy Birthday: Cameron Diaz feiert heute ihren 45. Geburtstag

Filme, wie The Mask und Charlie's Angels, machen sie zu einem Sexsymbol. Filme, wie Being John Malkovich und Vanilla Sky, bescheren ihr positives Lob von Kritikern und Nominierungen für etliche Auszeichnungen. Schauspielerin Cameron Diaz feiert heute ihren 45. Geburtstag.

Mittwoch, 30. August 2017 10:00 Uhr von Sevil Gül