Du bist hier: » Serienstars » Ashton Kutcher
Ashton Kutcher
© CBS

Ashton Kutcher


Serienübersicht und Biografie

Auf der Mattscheibe und der Kinoleinwand ist der Two And A Half Men-Star meistens der Spaßvogel, in Wahrheit hat er einige düstere Zeiten hinter sich. Zum Beispiel einen Selbstmordversuch. Als sein Zwillingsbruder als Kind an einer tödlichen Herzkrankheit leidet, will Ashton sich von Balkon stürzen, um den Bruder durch sein Spenderherz zu retten. Doch glücklicherweise kann der Vater ihn zurückhalten. Der Bruder bekommt später auch auf regulärem Weg ein Spenderherz und überlebt die Krankheit.

    Biografie von Ashton Kutcher

    Karriere

    Christopher Ashton Kutcher kommt in dem beschaulichen Örtchen Cedar Rapids in Iowa zur Welt - genau fünf Minuten später als sein Zwillingsbruder Michael. Kutcher ist das jüngste dreier Kinder. Seine Mutter arbeitet bei Protector & Gamble und sein Vater ist Fabrikarbeiter. Kutcher wird konservativ im römisch-katholischen Glauben erzogen. Als die Zwillinge gerade 13 Jahre alt sind, lassen sich ihre Eltern scheiden. Kurz danach wird bei Michael Kardiomyopathie diagnostiziert (eine tödliche Krankheit bei der der Herzmuskel betroffen ist) - dank einer Transplantation überlebt er. Die Scheidung seiner Eltern und die Krankheit seines Bruders belasten Ashton Kutcher in seiner Jugend so sehr, dass er sogar einen Selbstmordversuch unternimmt: Mit 13 Jahren will er von einem Balkon springen, um mit seinem Tod seinen Bruder zu retten, doch sein Vater kann es verhindern.

    In der Highschool spielt Ashton Kutcher Football, bevor er seine Leidenschaft für das Schauspielen entdeckt. In der siebten Klasse darf er in einem Schultheaterstück mitspielen und in seinem Abschlussjahrgang übernimmt er die Hauptrolle in „Annie“. Dennoch studiert er ab 1996 zunächst Biochtechnologie, motiviert von dem Wunsch ein Heilmittel für die Krankheit seines Bruders zu finden. Um Geld zu verdienen, wischt Kutcher den Boden in einer Fabrik und spendet regelmäßig Blut. Eines Abends entdeckt ein Modelscout ihn zufällig in einer Bar und überredet ihn an einem Modelwettbewerb teilzunehmen, den Kutcher gewinnt und so nach New York kommt - und erst einmal bleibt.

    Das ist der Wendepunkt in seinem jungen Leben: Er legte seinen Vornamen Christopher ab, startet als Model durch und mit seinem allerersten Vorsprechen landet er sogleich den großen Coup: die Rolle des Kelso in That 70s Show (1998). Kurz darauf folgt sein Leinwanddebüt mit einer kleineren Rolle in der Romanze „Coming soon“ (1999). Daraufhin folgen weitere Rollen wie in der romantischen Komödie „Den Einen oder keinen“ (2000) oder in dem Thriller „Wild Christmas“ (2000). Danach übernimmt er seine erste Hauptrolle auf der großen Leinwand in der Komödie „Ey Mann, wo is‘ mein Auto“ (2000), die nächste bekommt Kutcher neben James Van Der Beek in dem Western „Texas Rangers“ (2001).

    Im Jahr 2003 heiratet er Brittany Murphy in der Komödie „Voll verheiratet“, verliebt sich in die Tochter seines Chefs in „Partyalarm“ und gibt ein Cameo in „Im Dutzend billiger“. Anschließend kann er zwar in „Butterfly Effect“ (2004) überzeugen, wird danach aber weithin nur noch in Romanzen und Komödien besetzt. Dazu zählen die Filme „Guess Who ??“ Meine Tochter kriegst du nicht] (2005), „Sowas wie Liebe“ (2005) oder „Bobby ??“ Sie alle hatten einen Traum] (2006). Von Kevin Costner wird er in dem Drama „Jede Sekunde zählt ??“ The Guardian] (2006) zum Rettungsschwimmer ausgebildet, heiratet spontan Cameron Diaz in „Love Vegas“ (2008), gibt den Gigolo in „Spread“ (2009) und wird von Michelle Pfeiffer in „Personal Effects“ (2009) verführt. 2010 hat er eine der Hauptrollen in der Beziehungskomödie „Valentinstag“ inne und verliebt sich in „Kiss & Kill“ in Katherine Heigl.

    Auf dem kleinen Bildschirm ist Ashton Kutcher neben seiner Rolle in Die wilden Siebzieger in drei Gastrollen zu sehen: als Dean Cassidy in Just Shoot Me (2001), als Cousin Scott in Grounded For Life (2002) und in der kurzlebigen Comedy Miss/Guided (2008). In Robot Chicken (2005) leiht er verschiedenen Figuren seine Stimme, sowie auch Elliot in „Jagdfieber“ (2006). Seit 2003 erscheint er einige Jahre lang bei MTV auf der Mattscheibe als er seine Show „Punk'd“ moderiert, in der er Stars auf die Schippe nimmt und mit der Show auch seine neue Berufung entdeckt - das Produzieren. Anschließend betätigt er sich bei einigen seiner Filme als Produzent, unter anderem „Butterfly Effect“, und ruft 2005 die Show „Beauty and the Geek“ ins Leben.

    Im Herbst 2011 kehrt Ashton Kutcher zurück auf den kleinen Bildschirm als Charlie Sheens Ersatz in der TV-Hit Two And A Half Men.

    Der 1,90 Meter große Schauspieler ist 2011 außerdem in den romantischen Komödien „Freundschaft Plus“ neben der frisch gebackenen Oscar-Gewinnerin Natalie Portman mit von der Partie. Im Dezember 2011 ist er in der hochkarätig besetzten Romanze „New Year's Eve“ im Kino präsent. 2016 ist er an der Seite seines ehemaligen That '70s Show-Kollegen Danny Masterson in der Sitcom The Ranch über zwei Brüder zu sehen.

    Zusätzlich zu seiner Schauspiel- und Produzentenkarriere wird Ashton Kutcher 2007 Kreativchef des Kommunikationsunternehmens Ooma, ist Investor des italienischen Restaurants „Dolce“ und der japanischen Restaurantkette „Geisha House“ und war 2008 Assistent-Coach des Footballteams an der Harvard-Westlake School in Los Angeles. Im April 2009 ist er der erste, der bei Twitter eine Million Follower begeistern kann. Unter seinem Twitter-Namen aplusk zwitscherte er zu dem Zeitpunkt nicht nur Liebesbeweise mit seiner damaligen Frau Demi Moore, sondern engagiert sich ebenfalls für soziale Zwecke und entwickelt hier und da mal eine App. Ash oder Kutch, wie der Schauspieler genannt wird, ist ein Anhänger des Kabbalah-Glaubens.

    Privatleben

    Ashton Kutcher und die Frauen: Während seiner Modelkarriere lernte er Modelkollegin January Jones kennen und war mit ihr ab 1998 drei Jahre lang liiert. Anschließend führte er eine neun Monate andauernde Beziehung mit Dark Angel-Darstellerin Ashley Scott. Am Set zu „Voll verheiratet“ lernte er Brittany Murphy kennen, mit der Kutcher fünf Monate verbandelt war. Im Mai 2003 erschien eine neue Frau an Kutchers Seite - keine Geringere als die 15 Jahre ältere Demi Moore. Zwei Jahre später traten sie gemeinsam vor den Traualtar. Im November 2011 haben sich die beiden Schauspieler getrennt.

    Seit dem 4. Juli 2015 ist Ashton Kutcher mit seiner damaligen That '70s Show-Kollegin Mila Kunis verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder.


    Fünf Fakten zum Star Ashton Kutcher

    Ashton Kutcher

    Karriere

    Christopher Ashton Kutcher kommt in dem beschaulichen Örtchen Cedar Rapids in Iowa zur Welt - genau fünf Minuten später als sein Zwillingsbruder Michael. Kutcher ist das jüngste dreier Kinder. Seine Mutter arbeitet bei Protector & Gamble und sein Vater ist Fabrikarbeiter. Kutcher wird konservativ im römisch-katholischen Glauben erzogen. Als die Zwillinge gerade 13 Jahre alt sind, lassen sich ihre Eltern scheiden. Kurz danach wird bei Michael Kardiomyopathie diagnostiziert (eine tödliche Krankheit bei der der Herzmuskel betroffen ist) - dank einer Transplantation überlebt er. Die Scheidung seiner Eltern und die Krankheit seines Bruders belasten Ashton Kutcher in seiner Jugend so sehr, dass er sogar einen Selbstmordversuch unternimmt: Mit 13 Jahren will er von einem Balkon springen, um mit seinem Tod seinen Bruder zu retten, doch sein Vater kann es verhindern.

    In der Highschool spielt Ashton Kutcher Football, bevor er seine Leidenschaft für das Schauspielen entdeckt. In der siebten Klasse darf er in einem Schultheaterstück mitspielen und in seinem Abschlussjahrgang übernimmt er die Hauptrolle in „Annie“. Dennoch studiert er ab 1996 zunächst Biochtechnologie, motiviert von dem Wunsch ein Heilmittel für die Krankheit seines Bruders zu finden. Um Geld zu verdienen, wischt Kutcher den Boden in einer Fabrik und spendet regelmäßig Blut. Eines Abends entdeckt ein Modelscout ihn zufällig in einer Bar und überredet ihn an einem Modelwettbewerb teilzunehmen, den Kutcher gewinnt und so nach New York kommt - und erst einmal bleibt.

    Das ist der Wendepunkt in seinem jungen Leben: Er legte seinen Vornamen Christopher ab, startet als Model durch und mit seinem allerersten Vorsprechen landet er sogleich den großen Coup: die Rolle des Kelso in That 70s Show (1998). Kurz darauf folgt sein Leinwanddebüt mit einer kleineren Rolle in der Romanze „Coming soon“ (1999). Daraufhin folgen weitere Rollen wie in der romantischen Komödie „Den Einen oder keinen“ (2000) oder in dem Thriller „Wild Christmas“ (2000). Danach übernimmt er seine erste Hauptrolle auf der großen Leinwand in der Komödie „Ey Mann, wo is‘ mein Auto“ (2000), die nächste bekommt Kutcher neben James Van Der Beek in dem Western „Texas Rangers“ (2001).

    Im Jahr 2003 heiratet er Brittany Murphy in der Komödie „Voll verheiratet“, verliebt sich in die Tochter seines Chefs in „Partyalarm“ und gibt ein Cameo in „Im Dutzend billiger“. Anschließend kann er zwar in „Butterfly Effect“ (2004) überzeugen, wird danach aber weithin nur noch in Romanzen und Komödien besetzt. Dazu zählen die Filme „Guess Who ??“ Meine Tochter kriegst du nicht] (2005), „Sowas wie Liebe“ (2005) oder „Bobby ??“ Sie alle hatten einen Traum] (2006). Von Kevin Costner wird er in dem Drama „Jede Sekunde zählt ??“ The Guardian] (2006) zum Rettungsschwimmer ausgebildet, heiratet spontan Cameron Diaz in „Love Vegas“ (2008), gibt den Gigolo in „Spread“ (2009) und wird von Michelle Pfeiffer in „Personal Effects“ (2009) verführt. 2010 hat er eine der Hauptrollen in der Beziehungskomödie „Valentinstag“ inne und verliebt sich in „Kiss & Kill“ in Katherine Heigl.

    Auf dem kleinen Bildschirm ist Ashton Kutcher neben seiner Rolle in Die wilden Siebzieger in drei Gastrollen zu sehen: als Dean Cassidy in Just Shoot Me (2001), als Cousin Scott in Grounded For Life (2002) und in der kurzlebigen Comedy Miss/Guided (2008). In Robot Chicken (2005) leiht er verschiedenen Figuren seine Stimme, sowie auch Elliot in „Jagdfieber“ (2006). Seit 2003 erscheint er einige Jahre lang bei MTV auf der Mattscheibe als er seine Show „Punk'd“ moderiert, in der er Stars auf die Schippe nimmt und mit der Show auch seine neue Berufung entdeckt - das Produzieren. Anschließend betätigt er sich bei einigen seiner Filme als Produzent, unter anderem „Butterfly Effect“, und ruft 2005 die Show „Beauty and the Geek“ ins Leben.

    Im Herbst 2011 kehrt Ashton Kutcher zurück auf den kleinen Bildschirm als Charlie Sheens Ersatz in der TV-Hit Two And A Half Men.

    Der 1,90 Meter große Schauspieler ist 2011 außerdem in den romantischen Komödien „Freundschaft Plus“ neben der frisch gebackenen Oscar-Gewinnerin Natalie Portman mit von der Partie. Im Dezember 2011 ist er in der hochkarätig besetzten Romanze „New Year's Eve“ im Kino präsent. 2016 ist er an der Seite seines ehemaligen That '70s Show-Kollegen Danny Masterson in der Sitcom The Ranch über zwei Brüder zu sehen.

    Zusätzlich zu seiner Schauspiel- und Produzentenkarriere wird Ashton Kutcher 2007 Kreativchef des Kommunikationsunternehmens Ooma, ist Investor des italienischen Restaurants „Dolce“ und der japanischen Restaurantkette „Geisha House“ und war 2008 Assistent-Coach des Footballteams an der Harvard-Westlake School in Los Angeles. Im April 2009 ist er der erste, der bei Twitter eine Million Follower begeistern kann. Unter seinem Twitter-Namen aplusk zwitscherte er zu dem Zeitpunkt nicht nur Liebesbeweise mit seiner damaligen Frau Demi Moore, sondern engagiert sich ebenfalls für soziale Zwecke und entwickelt hier und da mal eine App. Ash oder Kutch, wie der Schauspieler genannt wird, ist ein Anhänger des Kabbalah-Glaubens.

    Privatleben

    Ashton Kutcher und die Frauen: Während seiner Modelkarriere lernte er Modelkollegin January Jones kennen und war mit ihr ab 1998 drei Jahre lang liiert. Anschließend führte er eine neun Monate andauernde Beziehung mit Dark Angel-Darstellerin Ashley Scott. Am Set zu „Voll verheiratet“ lernte er Brittany Murphy kennen, mit der Kutcher fünf Monate verbandelt war. Im Mai 2003 erschien eine neue Frau an Kutchers Seite - keine Geringere als die 15 Jahre ältere Demi Moore. Zwei Jahre später traten sie gemeinsam vor den Traualtar. Im November 2011 haben sich die beiden Schauspieler getrennt.

    Seit dem 4. Juli 2015 ist Ashton Kutcher mit seiner damaligen That '70s Show-Kollegin Mila Kunis verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder.

    Fact 1

    Christopher Ashton Kutcher ist am 7. Februar 1978 in dem beschaulichen Örtchen Cedar Rapids in Iowa zur Welt gekommen - genau fünf Minuten später als sein Zwillingsbruder Michael. Als die beiden gerade 13 Jahre alt waren, haben sich ihre Eltern scheiden lassen. Kurz danach wurde bei Michael Kardiomyopathie (eine tödlich verlaufende Krankheit, bei der der Herzmuskel betroffen ist) diagnostiziert - Dank einer Transplantation überlebte er.

    Fact 2

    Die Scheidung seiner Eltern und die Krankheit seines Bruders belasteten Ashton Kutcher in seiner Jugend so sehr, dass er sogar einen Selbstmordversuch unternahm: Mit 13 Jahren wollte er von einem Balkon springen, um mit seinem Tod seinen Bruder zu retten, doch sein Vater konnte es verhindern. Seine turbulente Lebensphase setzte sich an der High School fort. Im Abschlussjahr wurde er gemeinsam mit seinem Cousin dabei erwischt, wie er in die Schule einbrach, um Geld aus einem Automaten zu stehlen. Kutcher wurde des Diebstahls dritten Grades beschuldigt und zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt. Er musste 180 Sozialstunden leisten und verlor neben seiner Freundin auch sein College-Stipendium. In der Schule und in der Gemeinde wurde er anschließend geächtet, wie er in einem Interview preisgab.

    Fact 3

    Ashton Kutcher und die Frauen: Während seiner Modelkarriere lernte er Modelkollegin January Jones kennen und war mit ihr ab 1998 drei Jahre lang liiert. Anschließend führte er eine neun Monate andauernde Beziehung mit Dark Angel-Darstellerin Ashley Scott. Am Set zu „Voll verheiratet“ lernte er Brittany Murphy kennen, mit der Kutcher fünf Monate verbandelt war. Im Mai 2003 erschien eine neue Frau an Kutchers Seite - keine geringere als die um 15 Jahre ältere Demi Moore. Zwei Jahre später traten sie gemeinsam vor den Traualtar. Doch auch das sollte nicht für die Ewigkeit sein.

    Mittlerweile ist er mit seiner ehemaligen „Die Wilden Siebziger“-Kollegin Mila Kunis verheiratet und hat ein Kind mit ihr.

    Fact 4

    Der Schauspieler hat Schwimmhäute zwischen zwei seiner Zehen.

    Fact 5

    Ashton Kutcher erschien am Set seiner Serie That '70s Show stets im Anzug und Krawatte, damit er nicht vergisst, dass es seine Arbeit ist und kein Vergnügen, wie er in einem Interview mit der InStyle erklärte. Sein Leben unter Kontrolle zu haben, ist wichtig für Kutcher - auch im Privatleben. Deshalb nannte ihn seine Exfrau Demi Moore manchmal auch Mr. Boss.


    Ashton Kutcher Hauptrollen in TV-Serien

    Ashton Kutcher kann drei Auftritte als Hauptdarsteller in Serien für sich verbuchen.

    The Ranch
    The Ranch
    Brüder auf einer Ranch
    In der Comedy-Serie The Ranch spielt Ashton Kutcher die Rolle von Colt Bennett 2016-2020.
    Two And A Half Men
    Two And A Half Men
    Eine ungewöhnliche WG
    In der Comedy-Serie Two And A Half Men spielt Ashton Kutcher die Rolle von Walden Schmidt 2011-2015.
    That '70s Show
    That '70s Show
    Eine bunte Truppe, die in den 70gern gern Party macht
    In der Comedy-Serie That '70s Show spielt Ashton Kutcher die Rolle von Michael Kelso 1998-2006.

    Ashton Kutcher Gastauftritte

    Ashton Kutcher absolvierte sieben Gastauftritte in anderen Serien.

    Robot Chicken
    Robot Chicken
    1x16Nightmare Generator (Albtraum-Generator)Templeton 'Faceman' Peck19.06.2005
    1x11Toy Meets Girl (Toy Meets Girl)TiVo Addict01.05.2005
    1x03Gold Dust Gasoline (Goldstaub-Sprit)Michael Kelso/Michael Knight06.03.2005
    Grounded For Life
    Grounded For Life
    Amüsante Sitcom über chaotische Familienverhältnisse
    2x21Dust in the Wind (Asche zu Kaffeepulver)Scott01.05.2002
    Men at Work
    Men at Work
    Vier Männer und ein Büro
    2x09Long Distance Tyler (Tyler ferner denn je)Eric30.05.2013
    Just Shoot Me
    Just Shoot Me
    Der Alltag in einer total durchgedrehten Redaktion
    5x15Maya's and Tigers and Deans, Oh My (Die Tiger-Nummer)Dean Cassidy15.02.2001
    The Boys
    The Boys
    Superhelden üben Selbstjustiz
    3x06Herogasm (Herogasm)Self24.06.2022
    The Bernie Mac Show
    The Bernie Mac Show
    Ein Haus voller Kinder
    3x17Mac-Inations Ashton Kutcher12.04.2004
    That '90s Show
    That '90s Show
    1x01Pilot

    Ashton Kutcher Filme

    That 70s Show - The Final Goodbye
    That 70s Show - The Final Goodbye
    Coming Soon
    Coming Soon
    Dude, Where's My Car?
    Dude, Where's My Car?
    Down to You
    Down to You
    Reindeer Games
    Reindeer Games
    Texas Rangers
    Texas Rangers
    My Boss's Daughter
    My Boss's Daughter
    Just Married
    Just Married
    Cheaper by the Dozen
    Cheaper by the Dozen
    The Butterfly Effect
    The Butterfly Effect
    A Lot Like Love
    A Lot Like Love
    Guess Who
    Guess Who
    Kanye West: College Dropout - Video Anthology
    Kanye West: College Dropout - Video Anthology
    The Guardian
    The Guardian
    Open Season
    Open Season
    Boog and Elliot's Midnight Bun Run
    Boog and Elliot's Midnight Bun Run
    Bobby
    Bobby
    What Happens in Vegas
    What Happens in Vegas
    What Happens in Vegas Extended
    What Happens in Vegas Extended
    Personal Effects
    Personal Effects
    Spread
    Spread
    Killers
    Killers
    Brother's Justice
    Brother's Justice
    Valentine's Day
    Valentine's Day
    The Women of SNL
    The Women of SNL
    No Strings Attached
    No Strings Attached
    New Year's Eve
    New Year's Eve
    FOX 25th Anniversary Special
    FOX 25th Anniversary Special
    Jobs
    Jobs
    Annie
    Annie
    The Man Who Saved the World
    The Man Who Saved the World
    The University
    The University
    The King
    The King
    The Long Home
    The Long Home
    The Happy Days of Garry Marshall
    The Happy Days of Garry Marshall

    Ashton Kutcher News

    In den folgenden News fand Ashton Kutcher bei uns eine Erwähnung:

    Damals: Charlie Sheen bei Two and a Half Men gefeuert #WinningDamals: Charlie Sheen bei Two and a Half Men gefeuert #Winning  

    Ein Jahrzehnt, nachdem er von der Serie Two and a Half Men gefeuert wurde, hat Charlie Sheen über seinen Sündenfall nachgedacht. Blicken wir zurück auf diese verrückte und wilde Zeit in unserer neuen Reihe 'Damals'.


    Montag, den 1. März 2021 18.00 von Mariano Glas 8 Kommentare
    Play By Day: Start von Part 7 von The Ranch auf NetflixPlay By Day: Start von Part 7 von The Ranch auf Netflix  

    The Ranch öffnet abermals seine Pforten. Heute startet der erste Teil der vierten Staffel der Netflix-Comedy. Für alle Fans gibt es zehn neue Folgen, im kommenden Frühjahr folgen dann weitere zehn Episoden, mit denen die Serie dann...


    Freitag, den 13. September 2019 08.30 von Felix Böhme
    The Ranch: Serienende für 2020 nach Part 8 beschlossenThe Ranch: Serienende für 2020 nach Part 8 beschlossen  

    The Ranch muss nächstes Jahr dicht machen. Netflix hat beschlossen, dass nach Part acht, also der zweiten Hälfte der vierten Staffel, Schluss sein soll. Insgesamt 20 Episoden stehen den Fans der Sitcom jetzt noch bevor.


    Mittwoch, den 5. Juni 2019 12.00 von Bjarne Bock 5 Kommentare
    20 Jahre That '70s Show: Damals und heute20 Jahre That '70s Show: Damals und heute  

    Genau 20 Jahre ist es her, dass die Retro-Comedyserie That '70s Show rund um sechs Freunde die US-amerikanischen Fernsehbildschirme eroberte. Wir blicken zum Jubiläum auf die Kultserie zurück und unternehmen mit Donna, Jackie, Fez, Eric...

    Donnerstag, den 23. August 2018 20.00 von Nadja Spielvogel 11 Kommentare
    The Ranch: Erste Hälfte der 3. Staffel startet im JuniThe Ranch: Erste Hälfte der 3. Staffel startet im Juni  

    Netflix hat jüngst sein Programm für den Juni verkündet. Dabei wurde auch enthüllt, wann die dritte Staffel der Comedyserie The Ranch startet. Es werden die letzten Episoden mit dem entlassenen Danny Masterson sein.

    Freitag, den 25. Mai 2018 11.30 von Bjarne Bock 2 Kommentare
    Play By Day: Fortsetzung der 2. Staffel The Ranch bei NetflixPlay By Day: Fortsetzung der 2. Staffel The Ranch bei Netflix  

    Heute startet international die Fortsetzung der zweiten Staffel der Multi-Kamera-Comedy The Ranch bei Netflix. Zu Beginn der nächsten Episoden steht die Frage im Raum, ob Colts und Heathers Baby gesund und munter zur Welt gekommen ist.

    Freitag, den 15. Dezember 2017 07.00 von Gine Kreuzer 5 Kommentare
     

    von
     

    von
     

    von
     

    von

    Ashton Kutcher im Internet und Sozialen Netzwerken
    IMDBAshton Kutcher in der Internet Movie Database (IMDB)

    Alle Fakten zu Ashton Kutcher

    Ashton Kutcher Steckbrief
    Geboren am 7. Februar 1978 (44)
    Sternzeichen:Wassermann
    Geburtsname:Christopher Ashton Kutcher
    Größe:1,89 m
    Bekannt für:The Butterfly Effect
    No Strings Attached
    Family Guy
    Fünf Fakten über Ashton Kutcher
    IMDB ID5110

    Hier findest Du eine Übersicht mit Serienstars, die am 7.Februar geboren wurden.

    Aktuelle Biografien bei Serienjunkies

    • Matthew Goode
      Matthew Goode
    • Dakota Johnson
      Dakota Johnson
    • Liev Schreiber
      Liev Schreiber
    • Daniel Craig
      Daniel Craig
    • Lucas Till
      Lucas Till
    • Minka Kelly
      Minka Kelly
    • Alexandra Krosney
      Alexandra Krosney
    • Norman Reedus
      Norman Reedus
    • John Lithgow
      John Lithgow
    • Halle Berry
      Halle Berry
    • Gabrielle Anwar
      Gabrielle Anwar
    • Paul Adelstein
      Paul Adelstein
    • Shemar Moore
      Shemar Moore
    • Bree Williamson
      Bree Williamson
    • Adam Scott
      Adam Scott
    • Susan Sarandon
      Susan Sarandon
    • Malcolm-Jamal Warner
      Malcolm-Jamal Warner
    • Bryan Cranston
      Bryan Cranston
    • Rachel Griffiths
      Rachel Griffiths
    • Bobby Cannavale
      Bobby Cannavale
    • Alyssa Milano
      Alyssa Milano
    • Elijah Wood
      Elijah Wood
    • Calista Flockhart
      Calista Flockhart
    • Lauren German
      Lauren German
    • Kendra Wilkinson
      Kendra Wilkinson
    • Shantol Jackson
      Shantol Jackson
    • Sandrine Pinna
      Sandrine Pinna
    • Bae Suzy
      Bae Suzy